Montag, 30. Dezember 2019

Es ist an der Zeit

aufzuwachen, denn es ist bereits weit nach Zwölf. Wer weiter schläft, wird
schon bald einen realen Albtraum erleben, aus dem es kein Aufwachen mehr
geben wird.
Wen die Zukunft nicht interessiert, der sollte diesen Post erst gar nicht lesen.


"Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel
verlassen, um in die nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als
Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu erobern.
Und die werden sie erobern, indem sie die nördliche Halbkugel mit
ihren Kindern bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns
den Sieg bescheren."
Das sagte kein Geringerer, als der ehemalige Präsident von Algerien.
 
Wer jetzt noch den Artikel im Spiegel aus dem Jahre 2004 (der Link dazu
befindet sich weiter unten auf der Seite) liest und was die italienische
Autorin Oriana Fallaci in ihrem Buch
"Die Kraft der Vernunft"
beschreibt, müsste spätestens jetzt hellwach werden. Denn sie warnte bereits
zu der damaligen Zeit vor einem islamischen Eroberungsfeldzug gegen Europa.
Jeder, der diesen Artikel liest, wird nun umso besser verstehen, was gerade mit
unserem Land und Europa geschieht. Sie schreibt genau das, was die Politik-
Elite, die Gutmenschen, die Linken und die Grünen, sowie die Kirchen, die
Staatsmedien und allen voran unsere überaus kompetente und für dieses
Land verantwortlich zeichnende Merkel-Allmächtig, nicht wahrhaben wollen:
 
Europa sei in tödlicher Gefahr von fanatischen Anhängern Allahs in den
Würgegriff genommen und islamistisch unterwandert zu werden. Sie weist
in aller Deutlichkeit daraufhin, dass
 
"Kein Sturm und kein göttliches Wunder das Feuer des Islams ersticken werde."
Es gehe für alle, die Allah nicht huldigen wollen "ums Überleben".
 
Jedem Europäer, jedem Deutschen mit einem gesunden Menschenverstand,
der in der Lage und fähig ist selbstständig zu denken, muss doch zu der
Erkenntnis gelangen, das diese Menschen, die seit Jahren nach Europa und in
unser Land "migrieren", sich - mit wenigen Ausnahmen -, niemals integrieren
werden. Sie mögen so tun als ob, das aber ist reine Taktik.
 
Mir ist es absolut unverständlich und unbegreiflich, dass dieses offensichtliche
Geschehen, welches wir verstärkt seit nun mehr vier Jahren Tag für Tag
erleben, von unseren unfähigen Politikern - allen voran von Merkel-Allmächtig,
konsequent ignoriert bzw. sogar gefördert wird.
Ab dem nächsten Jahr wollen die beide Kirchen Schiffe übers Meer schicken
und die Migranten - also "unsere Nicht-Freunde" - quasi direkt abholen. Aus
Italien werden sie mittlerweile auch eingeflogen und aus der Türkei wieder auf
Griechenland losgelassen. Wir werden in Europa und in unserem Land täglich
unterwandert und die Politik schaut tatenlos zu. Mir fällt es sehr schwer zu
glauben und zu verstehen, dass das von unseren ach so tollen Politikern
tatsächlich so gewollt ist. Aber ich habe ja auch nicht studiert, bin also gar
nicht in der Lage zu erkennen, was in diesem Land schiefläuft.
So scheint es völlig in Ordnung zu sein, dass z.B. die grüne Claudia Roth, sich
voller Inbrunst dafür einsetzt, dass alle Klimaflüchtlinge sofort bei der Einreise
die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten. Sie scheut sich allerdings auch nicht,
gleichzeitig zu sagen, was sie wirklich über unser Land denkt - nämlich:
"Deutschland, du mieses Stück Scheiße".
Immerhin kann man es in diesem Land mit einer solchen Aussage - zur
Bundestagsvize schaffen. Sie soll außerdem in einer Demonstration mitge-
laufen sein, in der Rufe zu hören waren, wie: "Deutschland verrecke! und
"Nie wieder Deutschland!" Vielleicht hat sie ja Glück und ihr Wunsch geht
schneller in Erfüllung, als sie denkt.

 In NRW - so war in der Welt-Online zu lesen, wächst inzwischen die zweite
Generation Salafisten heran. Der Nachwuchs würde schon im Kindesalter
radikalisiert, schreibt Weltonline weiter.
Auweia, das mag manche Bürger jetzt sicher völlig überraschen, vielleicht
sogar schockieren, denn das konnte ja nun wirklich keiner ahnen - oder ?
Ahnen vielleicht schon, aber kaum jemand will es wahrhaben. Viele verdrängen
diese Tatsachen auch jetzt noch. Einigen könnte allerdings auch Sarrazin's
Worte: Deutschland schafft sich ab, in den Sinn kommen.
 
Selbst die internationale Presse äußert sich mittlerweile kritisch über Merkel
und ist der Meinung, dass Merkel die deutsche Politik in einem traurigen
Zustand hinterlässt. Wobei ich finde, dass das reichlich untertrieben ist.
Denn sie hinterlässt nicht nur eine absolut traurige Politik, sondern unser Land
im chaotischen und katastrophalen Zustand.
Erfolgreich ist sie auf ganzer Linie, wenn es darum geht, Europa und unser
Land zu spalten. Jetzt in der Klimadebatte sogar die Jungen gegen die Alten.
Aber das ist noch lange nicht alles. Man muss sich ja nur den derzeitigen
Zustand unseres Landes vor Augen halten, um zu wissen, welchen nicht
wieder gut zumachenden Schaden diese Frau angerichtet hat.
Auch wenn sie nicht die Alleinschuldige ist, so hat sie in keiner Weise auch
nur ansatzweise einen Versuch unternommen, diese Zerstörung zu verhindern
oder den Schaden zu begrenzen. Und ihr Zerstörungsfeldzug dauert ja noch an
- bis spätestens zur nächsten Bundestagswahl.

Mir kommt gerade die Theologin Margot Käßmann in den Sinn, die ehemalige
Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche. Sie hat bereits im März 2016, gepredigt:
"Jesus hat eine Herausforderung hinterlassen:
"Liebet eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen. Für Terroristen,
die meinen, Menschen im Namen Gottes töten zu dürfen, sei das die
größte Provokation. Käßmann weiter:
"Wir sollten versuchen, den Terroristen, mit Beten und Liebe zu begegnen."

Hallelujah ! sag ich da nur.



Die Uhr tickt und tickt und tickt.
Und mit jeder Stunde, mit jedem Tag wird unsere Lebensweise
Stück für Stück zerstört. Wir werden unserer Unbeschwertheit beraubt,
während sich stattdessen, Angst und Unsicherheit breitmachen.



Jeder neue Tag, der so wundervoll und friedlich erwacht, der durch das
Morgenlicht auf so wunderbare Weise erhellt wird - immer wieder -,
birgt doch so viel Unfrieden, Ungemach, so viel Gefahr, so viel Unmut, so
viel Frust und Ärger, so viel Verdruss und Verletzlichkeiten, Streitereien
und Zank, Zumutungen und Verzweiflung, so viel Chaos in sich.
Und es besteht nicht einmal der Funken einer Hoffnung auf
bessere Zeiten.
Selbst wenn Merkel-Allmächtig endlich weg ist, der Scherbenhaufen den sie
angerichtet hat, bleibt bestehen, denn es ist niemand in Sicht, der ihn jetzt
noch beseitigen könnte.

Nur sein eigenes Leben kann man noch sinnvoll gestalten
und für jeden Tag, der friedlich und harmonisch verläuft,
dankbar sein. Jede Stunde genießen - jeden Tag !

~*~
 
  
Dieser Artikel ist insbesondere für diejenigen interessant,
die den Ernst des Geschehens in Europa und unserem Land
bisher nicht wirklich erkannt haben.

~*~

Um sein Ziel zu erreichen,
zitiert selbst der Teufel aus der Bibel.
William Shakespeare

~*~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Zwei Fotos oben: Pixabay

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.