Donnerstag, 22. November 2018

Unzerstörbare Wunder

Das größte unzerstörbare Wunder
ist der Menschenglaube an Wunder.
Jean Paul
 
 
Es gibt sie tatsächlich, diese Wunder.
Schließlich ist der Mensch selbst ein Wunder der Natur,
ein seltsames, aber er ist ein Wunder.
 
Der Mensch ist sogar wie die Natur selbst,
er kann gut sein, aber auch böse.
Er kann wunderbare Dinge vollbringen,
aber auch Katastrophen hervorrufen.
Es kann Vieles schaffen,
aber auch viel zerstören.
 
Eins hat der Mensch der Natur voraus,
er kann denken und lieben,
das kann die Natur nicht.
Wie die Natur, kann der Mensch töten.
Nur eins kann der Mensch nicht,
die Natur besiegen.
 
Da hilft auch kein Wunder,
der Mensch wird der Natur immer unterlegen sein.
Daher sollte der Mensch der Natur endlich den
gebührenden Respekt erweisen.
Der Mensch kann entscheiden,
zwischen Gut und Böse,
zwischen erhalten und zerstören
Das kann die Natur nicht.
Der Mensch agiert, die Natur reagiert.
 
Es ist höchste Zeit zur Besinnung !
Die Adventszeit ist dafür wie geschaffen.
Vielleicht sollte sich jeder Mensch
einfach mal die Frage stellen:
 
 Was macht das Leben lebenswert ?
Haben, haben haben und zerstören ?
Macht ein Kaufrausch, wie gerade jetzt vor Weihnachten
wirklich glücklich ?
 
Oder ist es sinnvoller
 
 
unsere wunderbare, wunderschöne Natur zu schützen
und den Lebensraum für alle Lebewesen auf diesem Planet
zu erhalten ?
 
 
 Der Kaufrausch trägt jedenfalls schneller zur Zerstörung der Natur und
zum Klimawandel bei, als der Menschheit lieb sein kann.
 
~*~
 
Es liegt ein großes Glück darin,
nichts zu wollen,
nicht etwas zu sein,
nirgendwo hinzugehen.
 
Krishnamurti
 
 ~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fotos unten: Pixabay
 


Kommentare:

  1. Ja liebe Laura, der Mensch sollte sorgsam mit der Natur umgehen, denn sie ist unsere Lebensgrundlage, doch viele Menschen vergessen das. Vielen ist es auch egal, wenn ich dann höre, das es an der Forstwirtschafft liegt, weil kein Laub gefegt wird, das die Waldbrände wüten, frage ich mich wo der Verstand bleibt.
    Dieser Kaufrausch vor den Weihnachtstagen kann nicht glücklich machen, es ist Stress pur.


    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende und schick dir liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine Zeilen, liebe Angelika.
    Der Verstand scheint dem überwiegenden Teil der Menschen abhanden gekommen zu sein, (falls sie jemals einen hatten). Sie sind einfach nicht in der Lage, zu erkennen, dass es so nicht weitergehen kann. Aber so lange ihnen das Wasser noch nicht bis zum Hals steht und sie nicht selbst betroffen sind - heißt es eben nach mir die Sintflut. Das Erwachen kommt - wie immer - wenn es zu spät ist und kein Zurück mehr gibt.
    Wenn Wale sterben und mit 6 kg Plastik im Bauch stranden, Seevögel ihre Jungen mit Plastik füttern, ist das Ende vieler, weiterer Lebewesen nicht weit. Der Mensch wird folgen !
    Dabei könnte jeder einzelne Mensch bei sich selbst anfangen und sich einschränken. Aber, aber ..... dazu müsste man was im Kopf haben, ein Gehirn mit dem man denken kann !

    Das Wetter bietet sich an, es sich zu Hause kuschelig zu machen - mach dir einen gemütlichen Sonntag, liebe Angelika, und sei herzlich gegrüßt von
    Laura, die gleich wieder einen Sonntagskuchen backt :o).

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.