Montag, 6. August 2018

Nach dem Baden

und einem kurzen Schleudergang, haben sich die Freunde der Knuddels
zum Trocknen unter dem Sonnenschirm aufgereiht.
      
 
Abhängen - chillen - ist jetzt angesagt, nicht nur für die Freunde der Knuddels.
 

  
Auch die Knuddels selbst hängen derzeit gerne an einem schattigen Plätzchen
zum Chillen ab und ich schließe mich ihnen bedingungslos an.
 
Ist das ein Sommer ! WOW !
An einen solchen Sommer kann ich mich wirklich nicht erinnern.
Jedenfalls nicht in diesem Land - auf der Insel schien die Sonne jeden
Tag. Dort war es immer heiß. Es wehte jedoch ein stetiger Wind vom
Meer her über die Insel. Das Klima war und ist - wie auf allen karibischen
Inseln - tropisch, aber gut zu ertragen. Ich habe mich dort ausnahmslos
wohlgefühlt.
 
Auch jetzt fühle ich mich ausnahmslos wohl. Jeden Tag Sonne, von früh bis
spät, ohne Unterbrechung und kaum Wolken am Himmel. Wann stellt sich
in unserem Land schon mal ein solch beständiges Sommerwetter ein !?
Ein Traum ! Hochdruckwetter - nonstop !
 
Ein fliegender Fisch - auf der Insel gibt es sie tatsächlich
die fliegenden Fische - kein Witz ! :o).
 
 
Gut, bei dieser Hitze ist schwitzen und nach Möglichkeit wenig Bewegung
angesagt, dafür viel trinken und die Sonne in der Mittagszeit möglichst meiden.
Wenn man sich daran hält und sich ab und zu ein wenig erfrischt, ist dieses
Wetter einfach nur traumhaft schön.
 
Und in der Nacht sind jetzt die Perseiden wieder am Himmel unterwegs.
Gesehen habe ich zwar noch keine, aber ihr Höhepunkt ist am 12. Aug.
Also schaun wir mal, ob ich welche entdecke !
Außerdem sind diese wolkenlosen Nächte so angenehm kühl - jedenfalls hier
im Wald, so dass man bei geöffneten Fenstern wunderbar schlafen kann.
Ich genieße diese herrlichen Sommertage. Lasse Hausarbeit - Hausarbeit sein
- dafür sind die Schlechtwettertage da und die kommen ganz sicher ;o) -,
mache nur das absolut Nötigste und bin einfach mal nur so richtig faul.
Wie gut das zur Abwechslung mal tut !
 
Jetzt soll schon ein Tief angerauscht kommen, welches uns im Laufe dieser
Woche kühlere Luft bescheren soll. Ich bin mal gespannt.
 
Aber wie alles im Leben, hat auch dieses herrliche Sommerwetter seine
Schattenseiten. Denn es herrscht eine extreme Dürre und Trockenheit im Land.
Nicht nur in unserem Land, sondern in ganz Europa, ja, sogar weltweit.
Der Planet heizt sich richtig auf und Regen - so scheint es - ist wohl bei uns
immer noch nicht in Sicht. Das ist einfach schlimm. Die Natur leidet so sehr
unter dieser Trockenheit und es wird ganz sicher viele Ernteausfälle geben.
 
 
Die Hortensien haben durch die Trockenheit bereits
herbstliche Farben angenommen.
 
 
Im Garten muss ich ständig - beinahe jeden Tag wässern. Noch ist kein
Schaden zu beklagen, aber diese Trockenheit setzt nicht nur der Natur,
sondern auch den wildlebenden Tieren zu.
Selbst wenn es regnet, wird es eine Zeitlang dauern, bis sich die Natur
von diesen trockenen Sommermonaten erholt. Durch die Trockenheit und
die vielen Waldbrände weltweit, sind bereits große Schäden entstanden.
 
Die Menschheit sollte schleunigst umdenken, denn solche extremen Wetter-
lagen werden sich in Zukunft noch verschärfen, wenn nicht bald dagegen
gesteuert wird. Seit Jahrzehnten wird vor dem drohenden Klimawandel
gewarnt, doch alle Warnungen werden in den Wind geschlagen.
 
Ist die Menschheit wirklich bereit, den Preis für ihre Ignoranz zu bezahlen ?
Wissen wir Menschen wirklich, was da in Zukunft auf uns alle zukommt ?
Lassen wir es wirklich darauf ankommen und machen einfach weiter wie bisher?
Das alles ist erst der Anfang - es wird noch schlimmer kommen !

*

Der Klimawandel ist eine Bedrohung für das Leben und unsere Existenz.
Ban Ki Moon

*
 
Mal ehrlich !
Waren wir Menschen eigentlich jemals vernünftig ?
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Dinas Spieltiere sind mittlerweile sehr schmutzig, aber ich wasche die "Patina" nicht ab. weil ich vermute dann riechen sie nicht mehr so wie sie sie mag.
    Bei Leon habe ich die Stofftiere gewaschen, mit den Erfolg dass er sie nicht mehr mochte.

    Zur Zeit stapel ich Klamotten für den Urlaub in Wäschekörben, neu dazu kamen gestern noch eine Packung Socken - diese musste sich Dina gleich angeln und wollte damit spielen - nix da, die brauchen wir im Urlaub dann doch selbst.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Besuch, liebe Gabi und deine Zeilen.
    Die Knuddels haben kein Problem mit den gebadeten Freunden. Sie spielen auch nach mehrmaliger Wäsche mit ihren Tierchen und zwar sehr gerne. Es ist so schön, sie dabei zu beobachten.
    Ja, Socken kann man nicht einfach rumliegen lassen, wie so vieles andere auch ;o).

    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub - mit eurem Wohnmobil. Es ist sich ganz großartig, sich immer dort aufhalten und bleiben zu können, wo es einem gerade gefällt.
    Habt eine schöne und erholsame Zeit und genießt den Urlaub !
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.