Dienstag, 30. Januar 2018

Grau, grau, grau sind nun alle Tage

Aber so was von !
Die trübsten und dunkelsten Herbst- und Wintermonate seit siebzig Jahren !
Mit Ausnahme des heutigen Tages, an dem auch mal die Sonne
scheinen soll. Sie soll scheinen. So sagen es die Meteorologen voraus.
Ob sie dann auch wirklich scheint - ist eine ganz andere Geschichte.
Es wird wohl vorerst bei den üblichen Grautönen bleiben.
Dabei kämen gerade die Blüten der Zaubernuss mit ihrer
goldgelben Farbe im Sonnenlicht so richtig schön zur Geltung.
Doch leider, leider macht sich die Sonne weiterhin sehr rar.
 
 
Es wundert mich jedoch nicht wirklich, weil die dicke Wolkendecke u.a.
menschengemacht und die Folge der weltweiten Umweltsünden ist.
Wir Menschen verdrecken und verpesten die Luft, durch unseren Konsum.
Man muss sich ja nur China und den zeitweiligen Smog dort anschauen.
Der bleibt ja nicht über diesem Land hängen, sondern zieht mit dem
Jetstream um den gesamten Globus.
 
 
Dazu kommt die Verpestung der Luft durch Flugzeuge, durch die Abgase
der Autos und der Industrie, durch das Heizen, durch die massenhafte
Tierhaltung, aber natürlich auch durch Vulkanausbrüche und die damit
verbundenen Aschewolken. Durch schwarze Rauchwolken verursacht durch
die extremen Waldbrände in Kalifornien und in Teilen Südeuropas, und und
und ......
All das macht unsere Luft nicht besser und trägt eben auch zu immer
schlechterem Wetter und grauverhangenem Himmel bei.
Der Klimawandel ist eben zum größten Teil von uns Menschen
verursacht worden.
 
Grauer Nebelmorgen Ende Januar

Wir alle sehnen uns nach Sonne, nach Wärme nach lichtvollen Tagen.
Dafür müssten wir allerdings auch was tun - z.B. unseren Konsum
einschränken, das Auto öfter stehenlassen und auf Flugreisen verzichten.
Doch wer macht das schon ?!
Ein nicht enden wollenden Teufelskreis,
aus dem es kein Entrinnen mehr gibt.

 
Also:

 Sind die Tage auch grau und trüb,
schlägt das Wetter dir auf's Gemüt,
so nimm es mit Gelassenheit
es folgt auch wieder eine sonnige Zeit.
Drum lass die Laune dir nicht vermiesen,
auch wenn es jeden Tag mal nieselt.
Auf Regen folgt stets Sonnenschein
und lässt uns wieder fröhlich sein.
Ursula Evelyn
 
*
 
Immerhin wartet der Februar schon vor der Türe und im März ist
Frühlingsanfang !
Es dauert also nicht mehr allzu lange bis es wieder wärmer,
wenn auch nicht unbedingt sonniger wird.
Und bis dahin heißt es:
Durchhalten und zur Not - Schokolade naschen !
 
 
 
Die Menschen beklatschen ein Feuerwerk,
aber keinen Sonnenaufgang.
 
Christian Friedrich Hebbel
 
*
 
Sofern das Wetter mitspielt, dürfte der Vollmond heute Nacht
größer am Himmel erscheinen, da er der Erde auf seiner Umlaufbahn
derzeit etwas näher kommt.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Laura.
    sind wahrlich graue Tage und ich freu mich über jeden kleinen Sonnenstrahl.
    Die Menschen tun unserem Planeten schreckliche Dinge an und bemerken nicht, das sie ihre eigene Lebensgrundlage damit zerstören. Traurig aber wahr.

    Wünsche dir einen gemütlichen Tag
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht du hast, liebe Angelika. Ja, das ist wirklich traurig. Mir tun die nachfolgenden Generationen sehr leid.
      Schrecklich dieses Wetter - jeden Tag dieser graue Himmel. Dazu ist es noch nass, kalt und windig.
      Was bleibt uns da schon, als es uns Zuhause gemütlich zu machen ?!
      Hab einen guten Tag, liebe Angelika, und sei herzlich gegrüßt von
      Laura, die jetzt erst einmal eine Banane für die gute Laune verzehren wird ;o)

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.