Samstag, 3. August 2019

Unbequeme Tatsachen

 werden in diesem Land nicht mehr gerne ausgesprochen oder gehört, insbe-
sondere wenn sie im Zusammenhang mit Straftaten von Migranten stehen.
Wer es dennoch tut, darf sich nicht wundern, als Rassist, Nazi oder Rechts-
populist bezeichnet zu werden. Ginge es nach den ÖR-Medien, den rot-
grünen Medien und den Gutmenschen, würden Straftaten von Migranten, wie
sie mittlerweile täglich in diesem Land vorkommen, am liebsten vertuscht.

 
 Dafür wird der AfD vorgeworfen, sämtliche Straftaten die von Migranten
begangen werden, für ihre eigenen Zwecke zu instrumentalisieren und
Ängste in der Bevölkerung zu schüren.
 
Also ich brauche die AfD ganz sicher nicht, um mich auf diese grauenvollen
Straftaten aufmerksam zu machen. Ich bin selbst in der Lage mich über die
Zustände im Land entsprechend zu informieren. Wenn ich lese und höre, was
sich inzwischen in diesem Land tagtäglich ereignet, kann einem wirklich angst
und bange werden. Wenn ich lese und höre, wie oft und auf welche Art und
Weise auf unseren Straßen immer wieder gemordet, vergewaltigt und sonstige
Verbrechen begangen werden, dann scheint das mittlerweile zur Normalität
in unserem Land geworden zu sein. Müsste ich heutzutage einen Bahnsteig
betreten, könnte ich das ganz sicher nicht mehr ohne ein mulmiges Gefühl
zu haben.
 
Was ich einfach nicht verstehe, ist, dass diese schrecklichen, von Migranten
verursachten Verbrechen, von unserer Kanzlerin scheinbar nicht wahr-
genommen - geschweige denn auch nur mit einem Wort kommentiert werden.
Es scheint sie schlicht nicht zu interessieren, geschweige denn zu erschüttern.
 
Es ist unfassbar, was sie den Bürgern und Bürgerinnen dieses Landes mit ihrer "Flüchtlingspolitik" zumutet. Statt der illegalen Einwanderung durch das
Schließen der Grenzen, endlich ein Ende zu setzen, bleiben die Tore auch
weiterhin für jedermann - egal woher - selbst ohne Ausweispapiere weit
geöffnet.
Es ist nicht die AfD, die mir Angst macht, es ist unsere Regierung und deren
Anhänger. Und es sind die Gutmenschen sowie ein Großteil der Medien,
die diese unsägliche Politik unterstützen. Bis heute weiß niemand genau, wer
sich alles in diesem Land aufhält ! Der italienische Innenminister tut genau
das, was von anderen - einschließlich unserer Madam - gefordert wird - er
schützt die europäische Außengrenze ! Und genau das wird ihm nun vorge-
worfen.
 
Hat die schweigende Mehrheit im Land keine Kinder, keine Enkelkinder?
Was ist nur los in diesem Land, dass so viele schweigen und weitermachen,
als sei das, was täglich in unserem Land geschieht, völlig normal ?
Es vergeht doch kein Tag ohne schreckliche Verbrechen. Und es kommen
jeden Tag ca. fünfhundert illegale Einwanderer hinzu.
 
Wenn das immer so weitergeht, bedeutet das nicht nur das endgültige Ende
des Wohlstands und der Sicherheit in unserem Land, sondern in ganz Europa.


 
 Wer Unrecht beschönigt und verharmlost, kommt früher oder später selbst zu
Schaden. Die Zeit wird kommen, in der sich nur noch wenige an die Zeit
erinnern werden, in der man noch gut und gerne in diesem Land leben konnte.
 
~*~

Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es.
Mark Aurel
 

  ~*~

In Deutschland ist es wichtiger Verständnis zu haben,
als Verstand.
Johannes Gross

~*~

Nur ja die Probleme, die unbequemen Tatsachen im Land nicht thematisieren,
das könnte die Stimmung gefährden, denn die ist schon ziemlich angespannt.
Lieber alles unter den Teppich kehren - das scheint das Motto so mancher
Politiker*innen und so mancher Medien zu sein.

Was kaum jemand weiß !
Es gab schon dutzende Bahnhofs-Mordversuche.
Nachzulesen:

Hier klicken

~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fotos: Pixabay


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.