Dienstag, 9. Januar 2018

Bananen machen gute Laune

 
und sie sind sooo gesund !
Jedenfalls wurde das bisher immer behauptet.
In Bananen stecken neben wertvollen Vitamine z.B. B6, auch Folsäure
und Mineralien wie Kalium und Magnesium.
Sie sind schnelle Energielieferanten und leicht verdaulich.
 
 
 
Allerdings enthalten sie auch 20 %Kohlenhydrate und sind somit reich
an Kalorien.
 
Da es ja immer wieder heißt, man solle viel Obst und frisches Gemüse
essen, ist eine Bananen ein guter, gesunder Snack, wenn sich der
kleine Hunger zwischendurch mal meldet.
 
Doch nun fällt ein Schatten auf diese süße Frucht.
Sie soll im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.
Das bringt mich jetzt schon wieder auf die berühmte Palme.
Insbesondere die allseits bekannte "Chiquita" soll neben anderen Sorten
Pestizitrückstände enthalten. Das jedenfalls hat Öko-Test jetzt
herausgefunden. Viele bekannte  Bananensorten, die in den Supermärkten
angeboten werden, weisen wohl eine hohe Belastung von diversen
Pestizitrückständen auf und bekamen daher die Noten mangelhaft
und ungenügend !
 
Die Rückstände befänden sich zwar hauptsächlich in der Schale, aber
auch in der Frucht selbst können sich noch Rückstände befinden.
 
Warum werden nicht alle Lebensmittel, die im Verdacht stehen,
krebserregend zu sein, für den Verzehr verboten ?????
Vielleicht würde man dann endlich mal auf Pestizide verzichten.
 
Bio-Bananen sollen davon wohl ausgenommen sein, sind allerdings auch
entsprechend teurer.
 
Können sich nur noch Menschen gesund ernähren, die über entsprechende
finanzielle Mittel verfügen ?
Das ist eine Ungerechtigkeit, die mich schon sehr lange stört und ärgert.
Nicht umsonst sterben arme Menschen früher als reiche.
 
Reiche Menschen können sich einwandfreie Lebensmittel leisten.
Superreiche lassen sich Perlhühner aus Frankreich einfliegen.
So ein Perlhuhn lebt auf kräuterreichen Wiesen im schönen Frankreich
und kann ab 35,00 Euro online bestellt werden. Es sei diesen Menschen
von Herzen gegönnt, aber wäre es nicht schön, wenn alle Menschen
sich solche gesunden Delikatessen leisten könnten ? Ein Traum - oder ?
Wie alle Reichen und Superreichen können sie sich außerdem auch  die
besten Ärzte der Welt leisten.
Davon kann Otto-Normalbürger allerdings auch wieder nur träumen.
NormalbürgerIinnen bekommen nicht mal einen Arzttermin - müssen
endlos warten und werden dann mit Billigmedikamenten abgefertigt.
Arme, alte Menschen in den Pflegeheimen werden oft menschenunwürdig
behandelt !
 Haben arme Menschen kein Recht auf gesunde Lebensmittel und
einwandfreie ärztliche Versorgung sowie eine menschenwürdige Pflege
im Alter ?
Nicht jeder kann sich Bio-Produkte, namhafte Spezialisten leisten oder
privat Pflegekräfte beschäftigen.
 
Viele Lebensmittel enthalten alle möglichen Rückstände, Antibiotika,
Hormone und sonstiges. Auch Keime und Würmer sind keine Seltenheit.
Kein Wunder, dass arme Menschen früher sterben.
Das war schon in der ganzen Menschheitsgeschichte der Fall.
Die Oberen, die Herrscher, die Mächtigen und die Eliten ließen und
lassen sich das Beste vom Besten und Feinsten servieren, während
Sklaven, Untertanen und das einfach Fußvolk bekamen, was übrigblieb.
Heute bekommt das Volk billige Massenproduktionsware vorgesetzt,
von der man nie genau weiß, was da alles an Schadstoffen drin ist.
 
Ja, es geht schon sehr ungerecht zu auf dieser Welt
und auch hier ist keine Besserung nicht in Sicht !
 
Im Gegenteil, es wird noch schlimmer werden,
da der Bevölkerungszuwachs weltweit rapide zunimmt -
insbesondere in den armen Ländern,
wo die Menschen schon jetzt nicht genug haben.
 
Solange Politiker, Herrscher und Machthaber nur an ihr eigenes Wohl
 denken und das Wohl ihrer Völker außer Acht lassen, wird sich auch nie
etwas ändern.
Doch es scheint etwas in Bewegung zu kommen, denn immer mehr
Menschen gehen inzwischen weltweit auf die Straße und demonstrieren
für ihre Rechte.
 
Ob es was bringt ?
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
  

Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    ja, ja, jede Woche eine neue Sau die durch Absurdistan Germania getrieben wird. Selbst esse ich fast jeden Tag (eher am Abend/Nacht) eine Banane. Auswählen tue ich nach meinem Empfinen und der Ansicht. Ehrlich gesagt traue ich dem Bioumtrieben auch nicht so recht. Auch da wird viel Schindluder betrieben. Den ganzen Giftcocktails können wir eh nicht 100 % ausweichen. Es ist noch nicht so lange her, da kam man mit den gleichen Argumenten daher, um Grüntee madig zu machen. Trotzdem trinke ich regelmäßig Tag für Tag meine 2 Kannen Grüntee. Wenn die Kartelle und Mafiavereine merken, es läuft was, will man dies oft unterbinden und vom Kuchen was abhaben. Genauso hat man es schon mit der Butter, mit Algen und vielen anderen Produkten getrieben.In den 70er und 80er Jahren, als ich auch gleichzeitig in drei Umweltverbänden war, in den 90er Jahren auch Parteimitglied der Grünen,habe ich mich schon intensiv mit "biologischer Landwirtschaft, biodynamische Landwirtschaft nach Rudolf Steiner und all den Giftstoffen in unserer Umwelt etc. Dicke Buchwälzer durchgearbeitet, so z.B. "Wohngifte", "Krebsgifte", aber irgendwann habe ich all diese Organisationen und die Partei verlassen. Einfach zu viele Pseudoumweltschützer und Pseudogrüne. Die Verlogenheit ist umfassend und die Blödheit auch. Die meisten Menschen sind nun mal "Schmalspurdenker" und bequeme Qutschköpfe. Auch die Geschichte mit "Reich und Arm" rafft die Mehrheit einfach nicht. Wenn du schon mit MdB zu tun gehabt hast, brauchst du dir keine Illusionen mehr zu machen, so viel Nieten tummeln sich da herum.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wieder ein paar Fehler....
      Glaube so langsam brauche ich auch eine bessere Brille :-(
      VG
      Oskar

      Löschen
  2. Danke für deine ausführliche Antwort, lieber Oskar.
    Deine Vermutungen, das jeder was vom Kuchen abhaben möchte, ist auch die Ansicht meines Freundes. Schlimm ist trotzdem, dass man für gesunde Lebensmittel mehr bezahlen soll, da es doch eigentlich selbstverständlich sein sollte, dass Lebensmittel kein Gift enthalten. Aber des Profits wegen, wird darauf keine Rücksicht genommen. Würde man alle krebserregenden Lebensmittel verbieten, wären die Regale in den Supermärkte wahrscheinlich leer !
    Du hast völlig recht und ich stimme dir ausdrücklich, was die Nieten in den Parteien und Regierungen betrifft. Es ist wirklich kaum noch zu ertragen, was die sich alle leisten. Um's Land und uns Bürger geht es denen schon lange nicht mehr !

    Man könnte sich nur noch grün und blau ärgern, würde man nicht auch mal von diesem ganzen Politkram abschalten.
    Ich staune immer wieder, was die Menschen sich in diesem Land alles gefallen lassen. Anderswo wären die Straßen bereits mit Demonstranten voll.

    Mach dir keinen Kopf wegen irgendwelcher Fehler - wenn ich welche finden sollte, behalte ich sie einfach ;o).

    Mach dir einen angenehmen Tag, lieber Oskar, und sei herzlich gegrüßt von
    Laura, die dir, sobald hier die Sonne scheinen sollte, ein paar Strahlen in das
    schöne Walzbachtal schickt :o).
    Mach's gut !

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...