Freitag, 1. September 2017

Er rückt immer näher

der Tag, an dem eine Entscheidung gefällt werden muss.
Der Tag, an dem ein Kreuzchen der Wähler und Wählerinnen darüber
entscheidet, wie es in diesem Land weitergeht.
Der 24. Sept. 2017, der Tag der Wahl, rückt immer näher und es ist,
als könne man nur zwischen Pest und Cholera wählen.

Teatime-Gedanken

*

Mir fällt eine Entscheidung in diesem Jahr besonders schwer, denn von
dieser Wahl hängt ab, ob im Land alles so weitergeht wie bisher oder ob
Schlimmeres noch verhindert werden kann - auch wenn das niemand
garantieren kann und wird.
Den meisten Menschen scheint immer noch nicht bewusst zu sein, wie wichtig
ihre Entscheidung bei dieser Bundestagswahl ist, denn vom Ausgang dieser
Wahl hängt die Zukunft dieses Landes ab. Geht alles so weiter wie bisher,
dann steuert dieses Land auf ein Chaos zu, dessen Ausmaße katastrophal
sein werden. Unsere BK'in hat gerade erst wieder verlauten lassen, dass sie
auch zukünftig weitere "Flüchtlinge" ins Land lassen wird. Sie spricht sogar
von Resettlement - also einer dauerhaften Umsiedlung bzw. Aufnahme von
von Flüchtlingen - auch aus Nordafrika. Das mögen aktuell 40.000 sein.
Allerdings gehen einige Politiker, so z.B. der ehemalige Münchner OB
Chr. Ude davon aus, dass es sich in Zukunft um eine zweistellige
Millionenzahl handeln könnte.
Mal abgesehen davon, dass das bereits unser Sozialsystem sprengen würde,
(für die arbeitslosen "Flüchtlinge" müssen jeden Monat 20 Millionen Euro
alleine für die Krankenkassen von den Beitragszahlern, also der arbeitenden
Bevölkerung und den Rentnern aufgebracht werden),
sind es meist junge Männer, die in unser Land kommen, um später all ihre
Familienangehörigen nachholen zu können. Eine afrikanische Frau
bekommt im Schnitt sechs Kinder !

Hatte man uns anfangs noch weismachen wollen, dass es dringend benötigte
Facharbeiter sein werden, die in unsere Steuer- und Sozialkassen -
insbesondere in die Rentenkasse - einzahlen werden, so hat sich
inzwischen herausgestellt, dass das Gegenteil der Fall.
Die "Flüchtlinge" kosten den Steuerzahler bis zum Jahr 2020 schon jetzt
90 Milliarden Euro - ohne die Kosten des 2018 noch zu erwartenden
Familiennachzugs. Die Anzahl der Angehörigen aus Syrien wird auf eine
weitere Millionen - oder auch mehr - geschätzt.
(Vor der Wahl wird das Thema jedoch gemieden bzw. so getan, als ob das
nicht der Fall sein wird !)
Diese 90 Milliarden fehlen nicht nur für den Straßenbau, die Sanierung von
Schulen, den Bau von Kindergärten, die Erneuerung der Infrastruktur,
beim Bau von Sozialwohnungen, für Rentenerhöhungen, Steuerentlastungen,
Beitragssenkungen, für die Einstellung von Polizeibeamten u.s.w., es
bedeutet vielmehr, dass das Renteneintrittsalter weiter heraufgesetzt und
die monatlichen Beiträge in die Kranken- und Sozialkassen erhöht werden
müssen. Gleichzeitig wird die Armut im Land weiter drastisch zunehmen.

Der Massenzustrom der "Flüchtlinge" wird außerdem zu weiteren Konflikten
führen. Die Kriminalität wird weiter ansteigen. Drogenhandel, Prostitution
sowie Diebstähle werden zunehmen. Es werden immer mehr No-go-Areas
- wie z.B. Duisburg-Marxloh entstehen. Gewalt, Brutalität, Belästigungen und
Respektlosigkeit gegenüber Frauen, "Ungläubigen", gegen Beamte in
Behörden und bei der Polizei sowie Respektlosigkeit vieler Schüler
gegenüber LehrerIinnen werden ebenfalls zunehmen.
Außerdem setzen wir unsere Kultur und unsere Werte aufs Spiel, weil sich die
Zahl der muslimischen Bevölkerung in unserem Land in den kommenden fünf
Jahren vervierfachen- und die unglaubliche Zahl von 20 Millionen erreichen
wird. Die deutschtürkische Integrationsbeauftragte (SPD) äußerte sich bereits
dahingehend, dass es außer der deutschen Sprache keine spezifische
deutsche Kultur gäbe. Als Staatsministerin der Bundesregierung ist sie für
die Integration von Menschen aus anderen Kulturen verantwortlich.
Wie will sie diesen Menschen unsere deutsche Kultur nahebringen,
 wenn sie im Tagesspiegel schreibt, dass "eine deutsche Kultur schlicht
nicht identifizierbar ist" ?
Aber selbst Frau Merkel spricht nicht mehr von den Deutschen,
sondern von den "länger hier lebenden" und "Flüchtlinge" sind für sie
die "neu angekommenen".

Diese sogenannte "Flüchtlingskrise", bei der es sich in der Mehrzahl um
Wirtschaftsmigranten handelt, wird nicht nur unser Land, sondern ganz
Europa destabilisieren und in ein Chaos stürzen. Wir werden sehr viel von
unserer Lebensqualität und Freiheit einbüßen.
Wir sollten nicht vergessen, dass in Afrika mehrere Millionen Menschen
darauf warten, nach Europa überzusiedeln !
Wie soll es unter diesen Umständen noch möglich sein, in Europa und
in diesem Land für eine demokratische und rechtsstaatliche Ordnung zu
sorgen und vor allem WER soll dafür sorgen ?

Ich möchte nicht zu denen gehören die geschwiegen haben, als das ganze
Ausmaß dieser fatalen Entscheidung der Regierenden im September 2015
und deren anschließende Handlungsweise, bereits abzusehen war. Seither
hat sich die Lage im Land und in Europa weiter verschlechtert.
Nur wahrhaben wollen das viele PolitikerIinnen und BürgerIinnen immer
noch nicht.

Angesichts dieser drohenden Invasion, ist es zwingend an der Zeit, aufzu-
wachen und das Hirn einzuschalten. Oder ist es einfach bequemer, die Augen
zu verschließen, den Kopf in den Sand zu stecken und weiterhin blind,
desinteressiert und realitätsfern diesem unsäglichen Treiben stillschweigend
zuzusehen? Zuzusehen, wie unsere Heimat schleichend okkupiert wird ?

Die Aussichten für die Zukunft sind sehr beunruhigend und besorgniserregend.
Wenn sich nichts ändert, schaffen wir Menschen uns mit unserer Dummheit,
unserem Desinteresse, unserer Ignoranz, dem Verdrängen der Realität,
der unerschütterlichen Gutgläubigkeit und Gutmütigkeit, dem Abtragen von
Schuldgefühlen und mangelndem Selbstbewusstsein, der Selbstverachtung
und Unterwerfung, dem Hinnehmen von Lügen, von Ausbeutung, Ausnutzung
und Verdummung, in nicht allzu ferner Zeit die Hölle auf Erden selbst.
Und wie es scheint, sind wir auch in unserem Land auf dem besten Wege
dorthin.

Am 24.09.2017 ist Wahltag.
Das ist gewiss !
Doch wie es danach weitergeht, steht in den Sternen.

Fest steht, diesem unserem Land wären enorme Kosten und gewaltige
Probleme erspart geblieben, wäre unserer Regierenden der Schutz
der eigenen Bevölkerung und der Erhalt unserer Kultur wichtiger gewesen,
als diese massenhafte, unkontrollierte, illegale Einwanderung, die,
ginge es nach Frau Merkel, auch in Zukunft kein Ende nehmen wird.

Mein Verstand reicht einfach nicht aus, um den Sinn hinter dieser
geduldeten, unbegrenzten, massenhaften Zuwanderung von Illegalen
in unser Land zu erkennen.
Noch weniger verstehe ich allerdings, dass seitens der Politik nichts
dagegen unternommen wird. Frau Dr. Angela Merkel sollte sich endlich
mal der Probleme im eigenen Land annehmen, anstatt sich ständig
in die Probleme anderer Länder einzumischen !
Meine Stimme bekommt sie garantiert nicht,
denn der Schaden den sie den BürgerIinnen dieses Landes
zugefügt hat, ist nie wieder gutzumachen !

Gerade in diesen chaotischen Zeiten braucht das Land PolitikerIinnen
mit Format, die tragfähige und nachhaltige Lösungen anbieten.

PolitikerIinnen, die Probleme herbeiführen oder Probleme nicht benennen
und erkennen wollen, können auch keine Lösungen anbieten.

Da fällt eine Entscheidung in der Tat nicht leicht -
aber WÄHLEN ist für jeden BürgerIin ein absolutes MUSS !

Eine interessante Sendung !
Sieht es so wie  HIER   bald im ganzen Land aus ?
Sorry, aber dieser Beitrag steht leider nicht mehr zur Verfügung.
Die Sendung zeigte die derzeitigen Zustände in Bad Godesberg.
~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden. Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine E-Mail, die Du in Deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht. Das trifft auch zu, wenn Du eine E-Mail zu neuen Beiträgen meines Blogs abonnierst.
Weitere Informationen dazu erhältst du in der Datenschutzerklärung von Google.
Ansonsten handelt es sich bei diesem Blog um ein rein privates - nicht kommerziell genutztes Blog.
Für die auf diesem Blog angegebenen Links, die zu anderen Bloggern/ Bloggerinnen und deren Bloginhalte führen, übernehme ich keinerlei Verantwortung, da ich absolut keinen Einfluss auf deren Blog-Gestaltung, Blog-Beiträge und Blog-Inhalte habe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...