Sonntag, 7. Februar 2016

Kann es schaden ...

sich zu viele Gedanken zu machen ?
 
Eine der Denkerbanken im sonnigen Sommersonnenscheingarten
 
 *
„Du machst dir viel zu viele Gedanken“, sagte unlängst ein Freund und ich antworte,
„wenn ich mir nicht selbst Gedanken mache, also wenn ich nicht selbst denke,
wer soll es dann für mich tun“ ?
Soll ich etwa andere für mich denken lassen ?
  
Es kommt wohl eher darauf an, worüber ich mir Gedanken mache und was ich denke.
Immerhin besteht ein gravierender Unterschied darin, ob ich mir Gedanken darüber
mache, was ich morgen kochen soll, welche Wandfarbe zur Sitzgruppe im Wohnzimmer
passt, oder ob es Gedanken sind, die zu Erkenntnissen führen und schlussendlich
eine Bereicherung für das eigene Leben darstellen.
  
Außerdem gibt es in der digitalen Welt, in den Medien, von Politikern,
Journalisten, Schriftstellern, von Philosophen und Intellektuellen, bereits
genug vorgekaute Meinungen, mit denen wir beeinflusst werden sollen.
Wer sich selbst keine eigenen Gedanken macht, sich keine eigene Meinung bildet,
nicht selbst Erkenntnisse gewinnt, der wird auch sehr leicht zu manipulieren sein
und das freut dann wiederum diejenigen,
die davon profitieren.

Die Haupt-Denkerbank im sonnig-schattigen Sommersonnenscheingarten

   Kann man sich wirklich zu viele Gedanken machen ?
Zu viel denken, wenn es um die Ereignisse in der Welt und in diesem Land geht ?
Wenn sich dieses Land  auf drastischste Weise verändert, die öffentliche Sicherheit
gefährdet ist, und die Lebensqualität der Bevölkerung zusehends abnimmt ?
Wenn es um die Zukunft der Kinder und Enkelkinder geht ?
 
Ist es besser, nicht darüber nachzudenken, einfach alles hinzunehmen
und zu akzeptieren, was die Regierenden der Bevölkerung zumuten ?
 
Wer denkt, bevor er handelt,
kann viel Schaden verhindern.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    zu viele Gedanken schaden gewöhnlich nicht.
    Ungünstig ist nur eine Grübelei die zu keinem Ende kommt.
    Wer sich in solch absurden und irrsinnigen Zeiten keine Gedanken macht ~
    lebt eh in einer anderen Matrix.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, lieber Oskar, es scheint momentan auf allen Gebieten den Bach runterzugehen. Wenn man liest, was Ökonomen und Finanzexperten u.a. der Welt und unserem Land prophezeien, dann sieht es wirklich sehr düster aus.
      Erstaunlich ist für mich daher, dass es so viele Menschen gibt, die das alles nicht zu interessieren scheint.
      Glücklicherweise gelingt es mir aber immer noch, komplett abzuschalten, anders wäre das alles auch fast nicht mehr zu ertragen.

      Löschen
  2. Nochmals die quackende Unke,
    Übrigens hast du wohl einen schönen Garten, wie die Bilder verdeutlichen.
    Ging ganz unter vor lauter hirnrissigen Politikwahnsinn.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau der Garten ist es auch, der mir in all dem Politikwahnsinn, die nötige Seelenruhe verschafft. Ich bin so dankbar, mich auf diesem kleinen Fleckchen Erde inmitten der Natur aufhalten zu dürfen, (wenn es nicht gerade unter Wasser steht ;-)), das entschädigt für Vieles und bereitet auch immer wieder für Freude.
      Das geht dir ja auch nicht anders - abschalten und die Natur genießen muss einfach sein !
      In diesem Sinne, lass es dir gute gehen !
      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...