Freitag, 12. Februar 2016

Auf frischer Tat erwischt

habe ich diesen kleinen Dieb im Garten,
der den Vögelchen völlig ungeniert das Futter gemopst hat.
 
 
Besonders die Fettringe haben es diesem kleinen Kerlchen angetan.


Und so hat er gleich ganz Stücke aus dem leckeren Fettring herausgepuhlt

 
und sich diese in aller Seelenruhe schmecken lassen.
 
Leider sind die Fotos nicht besonders gut geworden,
da ich sie durch die ungeputzten Fensterscheiben fotografiert habe.
Übrigens scheint heute die Sonne :o))))).
Ich sag's ja, manchmal gehen kleine Wünsche auch in Erfüllung,
wenn auch nur zeitweise.
Die großen brauchen eben etwas länger.
Und so habe ich sogar einen winzig kleinen Boten des Frühlings
im Garten entdeckt:
 
 
Auch das Barometer ist wieder etwas gestiegen
und somit auch die Stimmung.
Ich befürchte nur, es wird nicht sehr lange anhalten.
Weder das eine noch das andere.
C'est la vie
 
Doch zum Glück gibt es diese erfreulichen Anblicke immer wieder.
Sie lassen mich für einen Moment das Chaos in dieser Welt vergessen.
Diese kurzen Momente der Freude und des Friedens in Zeiten,
in denen der russische Regierungschef Medwedew
den Westen heute sogar davor warnt "einen Weltkrieg auszulösen".
 
Drehen jetzt alle total durch ?

 Doch was war das?
Da kneift mich doch gerade etwas und meint:
Positiv denken !
Na ja, ich kann's ja mal versuchen ;-).
 
Fällt allerdings nicht ganz leicht in Zeiten wie diesen.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 


Kommentare:

  1. Was für tolle Fotos liebe Laura!
    Danke für´s zeigen!
    Liebe Grüße von Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. Gerne, liebe Ingeborg, es wäre schlimm, wenn es keinen Grund zur Freude mehr gäbe. Die darf man sich in diesen chaotischen Zeiten einfach nicht nehmen lassen.
    Hab noch einen schönen Abend und lass es dir gut gehen !
    Liebe Grüße für dich
    von Laura

    AntwortenLöschen
  3. Wie goldig, liebe Laura. Solche Begegnungen lassen mich alles andere vergessen. Im Gegenteil, sie passen gar nicht zum Rest der Welt.
    Wie gut, dass es diese friedvolle Welt noch gibt, diese Lichtblicke, die dafür sorgen, dass unsere Hoffnung nicht ganz schwindet.

    Danke für diese wundervollen Aufnahmen.

    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir
    mit einem lieben Gruß,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das besonders Schöne am Land- und Waldleben, liebe Andrea, sind ja gerade diese Begegnungen. In einer Stadt würde ich derzeit wahrscheinlich verzweifeln. Ich bin jeden Tag so unendlich dankbar, dass es mich hierher in diesen Wald verschlagen hat. Du wirst das am allerbesten verstehen. Ohne die Natur, die Wälder und die Schönheit derselben, würde ich nur halb so zufrieden sein können. Die Seele blüht in dieser Umgebung immer wieder auf, mögen die Zeiten auch noch so chaotisch sein.

      Ich wünsche dir von Herzen einen angenehmen und entspannten Sonntag. Genieße ihn und lass es dir gut gehen.
      Alles Liebe und herzliche Grüße schickt dir
      Laura

      Löschen
  4. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass wir wenigstens dort immer sicher sein werden ... und auch die Ruhe und den Frieden auf Ewig dort finden, nach denen wir uns so sehr sehnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch meine Hoffnung, liebe Andrea. Ich mag mir gar nicht vorstellen, dass dieser Frieden und diese Stille vielleicht einmal gestört werden könnten.
      Aber in dieser chaotischen Welt, in der die Menschheit komplett durchzudrehen scheint, scheint auch alles möglich zu sein.
      Genießen wir die Stille in "unserer" Natur so lange es möglich ist - und hoffen wir weiter, dass dies für immer und ewig möglich sein wird.
      Ich wünsche dir einen solch stillen und friedlichen Tag und schicke liebe Grüße zu dir
      Laura

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...