Mittwoch, 19. August 2015

So ganz nebenbei ....

 sagte eine Freundin während unseres letzten Telefongespräches:
 
"Du hattest wirklich ein reiches Leben".
 
In diesem Moment ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie recht sie mit dieser Aussage hat,
auch wenn mein Leben ja noch nicht vorbei ist, und ich es immer noch als "reich" empfinde.
 
 (Barbados)
 
Es war nicht nur sehr reich gefüllt mit vielen, vielen Erlebnissen und Episoden der
unterschiedlichsten Art, es war auch reich gefüllt an Liebe und Begegnungen mit Menschen,
der unterschiedlichsten Art.
Ohne diese Menschen wäre mein Leben völlig anders verlaufen.
Aus heutiger Sicht betrachtet, waren es diese Menschen, die ohne es zu wissen,
den Verlauf meines Leben mitbestimmt haben.
Sie haben mich sowohl geprägt als auch bereichert und daher einen großen Anteil daran,
dass ich heute da bin, wo ich bin.
 
Jede einzelne Begegnung mit einem mir wichtigen und wertvollen Menschen, ja sogar mit
interessanten und berühmten Persönlichkeiten, führte zur Begegnung mit einem anderen Menschen,
der maßgeblichen Einfluss darauf hatte, welchen Verlauf mein weiteres Leben nehmen würde.
Das ist im Nachhinein insofern höchst interessant, weil ich selbst am wenigstens
zu meinem reich gefüllten Leben beigetragen habe.
Es waren die Menschen, denen ich begegnet bin, die auf eine wundersame Weise
bestimmt haben, wohin mein Lebensweg führen sollte.
Eins ergab das andere, ohne dass ich selbst viel mitbestimmt habe - außer vielleicht -
und das war vielleicht mein Glück, mein Instinkt oder meine innere Stimme,
im richtigen Moment die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Aber selbst das war mir nie so bewusst, eben weil das eine das andere ergab -
so, als wäre mein Weg bereits vorbestimmt gewesen und hätte gar nicht anders
verlaufen können.
Das ist wirklich sehr eigenartig und wundert mich selbst am meisten -
dass sich einfach alles - ohne mein eigenes, "bewusstes" Zutun - so ergeben hat.
 
Schicksal ? Zufall ? Bestimmung ?
 
Diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt und bis heute keine zufriedenstellende
Antwort darauf gefunden - außer der, dass es vielleicht doch an der Persönlichkeit,
also am Charakter eines jeden einzelnen Menschen liegt, wie sein Lebensweg verläuft,
was er zulässt und was nicht.
(Wobei äußere Umstände, auf die man selbst keinen Einfluss hat, natürlich auch eine
wesentliche Rolle spielen).
Denn Pläne oder Ziele hatte ich in meinem ganzen Leben nicht.
Ich habe jeden Tag so genommen, wie er sich mir bot.
Das Leben so angenommen, wie es ist.
Ich habe mich einfach treiben lassen, wusste auch eigentlich gar nicht so richtig,
was ich wollte - nur was ich nicht wollte, das wusste ich ganz genau.
 
Träume dagegen hatte ich immer - und die meisten davon - man glaubt es kaum,
sind tatsächlich in Erfüllung gegangen :o).
 Wie z.B. der "eigene" Garten und dieser Traum hat sich "erst" vor etwa 10 Jahren erfüllt,
und das zu einem Zeitpunkt, an dem ich überhaupt erst die Zeit und Muße habe,
mich um einen Garten und dessen Pflege zu kümmern.

Vielleicht steuert man im Leben auch auf die Ziele seiner Träume zu,
ohne sich dessen bewusst zu sein !?
 Oder ist tatsächlich alles vorbestimmt ?
Oder doch Zufall?
Egal wie der Weg durch unser Leben verläuft,
ob wir einen Plan haben, ein Ziel bewusst verfolgen,
uns unsere Träume erfüllen,
ob Zufall, Schicksal oder Bestimmung,
es ist der Weg, den wir gehen,
der bestimmt,
wo wir ankommen.

Ich bin all diesen Menschen, die mich über eine kürzere oder längere Strecke
meinen Lebensweges begleitet haben und noch begleiten, sehr dankbar.
Ohne diese Menschen, wäre mein Leben völlig anders verlaufen
und ob ich genau so glücklich und zufrieden geworden wäre,
wie ich es jetzt bin,
das wage ich zu bezweifeln.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Kommentare:

  1. Darüber habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht, liebe Laura. Denn auch die Entwicklung meines Lebens ist bestimmt von den Begegnungen, die ich dabei hatte. Aber vermutlich ist es ganz normal so.
    Und doch sind es auch unsere Entscheidungen, wen wir in unser Leben lassen, wem wir uns anschließen oder erlauben, mit uns zu gehen, wie sich dieses Leben entwickelt.

    Oft denke ich, wie wohl mein Leben verlaufen wäre, wenn ich anderen Menschen begegnet wäre. Tausend Möglichkeiten. Und doch spielen so viele Faktoren eine Rolle. In welchem Umkreis man aufgewachsen ist, welche Schulen man besucht hat ... etc. etc. ...

    Auch ich bin meinem Mann gefolgt, hab ihm vertraut und mich auf dieses Abenteuer eingelassen. Schließlich waren damals die Grenzen noch dicht und ich hätte allein niemals den Mut gehabt oder den Gedanken, das Land zu verlassen ...

    Ob es Schicksal oder Bestimmung ist, wem wir begegnen? Ich weiß es nicht. Aber wie unser Leben verläuft, liegt schon auch an uns selbst, denn die Menschen, die unser Leben prägten, kamen nicht von Ungefähr auf uns zu. Ihnen hat unsere Art oder das Äußere gefallen ... oder beides ... und so haben wir das ihre genauso geprägt.

    Ein lieber Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Was wäre gewesen wenn.....?. Wir werden es nie erfahren, liebe Andrea. Menschliche Begegnungen sind etwas sehr spannendes und sie sind so lehrreich !
    Deine wenigen Worte über Dich und Deinen Mann, lassen vermuten, dass auch Du so einiges zu erzählen hättest !?
    Es scheint einige Parallelen in unserer beider Leben zu geben - oder?

    Danke für Deine interessanten Gedanken. Für mich sind sie immer auch Denkanstöße !

    Ein lieber Gruß zurück zu Dir
    Laura

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, ich hätte auch sehr sehr viel zu erzählen, liebe Laura.

    Danke auch für deinen lieben Kommentar. Ich musste sooo lachen ...

    Ein lieber Abendgruß zu dir,
    Andrea

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...