Sonntag, 27. April 2014

Der blaue Regen -

oder besser gesagt: der Blauregen blüht auch in diesem Jahr leider nicht so üppig.
Einige dünne Zweige sind nach dieser einen Nacht mit frostiger Temperatur
(so um die null Grad), leider verkümmert und haben sich auch nicht mehr erholt.
 
 
Die Blütentraube ist auch leider nicht so dicht gefüllt ausgefallen,
wie man es sonst von Blau- und Goldregen kennt.

 
Selbst an einem vollsonnigen Standort auf der Südwest unseres Hauses,
will er nicht so richtig blühen.
Vielleicht ist das Waldgebiet, in dem sich unser Garten befindet auch nicht
der richtig Ort, an dem diese Kletterpflanzen gut gedeihen können.
Sie liebt es wahrscheinlich lieber sonnig und trocken.
 
 
Hier im Wald ist die Luft allerdings immer eher ein wenig feucht.
Noch haben sich nicht alle Blüten geöffnet und so bin ich sehr gespannt,
wie sich die restlichen Blütentrauben entfalten.

 
Heute Nacht hat es endlich ! mal geregnet und zwar wesentlich mehr,
als nur diese kurzen Schauer in den letzten Wochen.
(Eigentlich waren es immer nur ein paar Tropfen).
Der Wald war schon so trocken, dass vor ein paar Tagen die örtliche Feuerwehr
ausrücken musste, um das Feuer zu löschen, welches sich im Unterholz entzündet hatte.
Ob das Feuer durch eine achtlos entsorgte Zigarettenkippe ausgelöst wurde,
weiß ich nicht, aber ich habe schon junge Leute gesehen, die nicht nur
am See rauchen, sondern bei schönem Wetter dort auch grillen.
Beides ist strengstens untersagt und dennoch gibt es immer wieder
Menschen, die sich über diese Verbote hinwegsetzen.
 
Ich kann das einfach nicht verstehen, denn immer wieder wird -
nicht nur in den Sommermonaten bei hohen Temperaturen, auf die Waldbrandgefahr
und das Rauchverbot im Wald hingewiesen und trotzdem gibt es immer
wieder Menschen, denen das völlig egal ist.
 
~*~*~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...