Samstag, 16. Februar 2013

Mit Oma im Schnee ......

ist eine der kleinen Anekdoten, an die ich mich wohl mein Leben lang gerne erinnern werde.
Da heute Dein 118. Geburtstag gewesen wäre, liebe Großmutter, werde ich Dir zu Ehren,
diese kleine Anekdote hier festhalten.

(Das Original ging leider verloren - dieses Foto sieht dem Original jedoch sehr ähnlich.

Wie gesagt, wir waren in meinen Schulferien zu Besuch bei meinem Großonkel in Hessen.
Das war vor mehr als 50 Jahren.

Ich liebte diese Ferien auf dem Bauernhof, ob im Sommer oder im Winter über alle Maßen.
Zu diesen besagten Winterferien hast Du mir eine Kamera geschenkt.
Es war eine ganz einfache, hochkantige, dunkelrote Fotobox.
Ich glaube, die machte auch nur Schwarz/weiß-Aufnahmen.
Wir machten uns also auf, um in der wunderschönen, winterlichen Landschaft,
Fotos zu schießen.

In freudiger Erwartung bat ich Dich ein Foto von mir zu machen.
Du nahmst die Fotobox und hieltest sie dicht vors Auge: "Geh noch ein paar Schritte zurück!"
Ich tat, wie mir befohlen und ging ein paar Schritte rückwärts.
"Weiter, weiter", riefst Du mir zu, "ich habe dich noch nicht ganz im Bild".
Also ging ich weiter und weiter zurück, so lange, bis ich Dich rufen hörte:
"Jetzt hab ich dich im Bild."
Fröhlich winkte ich Dir zu und freute mich im selben Moment darauf,
die Abzüge bald sehen zu können.

Tja, dann kam der große Tag, an dem ich die Fotos endlich in der Hand hielt.
Doch ich war auf keinem der Fotos zu sehen.
Enttäuscht reichte ich Dir die Fotos: "Ich bin ja nirgendwo drauf."

"Doch, -  hier bist du doch zu sehen", sagtest Du auf den schwarzen Punkt
in der Mitte des Fotos zeigend.
Als ich dann ganz genau hinschaute, konnte ich mich tatsächlich entdecken.

(Damit ich mich selbst wiederfinde!)

Eine gute Fotografin wäre sicher nie aus Dir geworden, liebe Oma.
Die Technik und der technische Fortschritt, der sich zur damaligen Zeit ja erst
in seinen Anfängen befand, waren Dir nie ganz geheuer.
Könntest du einen Blick in die heutige Zeit- und auf die heutigen Zustände
in dieser Welt werfen, es würde dir ganz sicher einige Sorgen bereiten.
Das geht allen nachfolgenden Familienmitgliedern nicht anders.

Danke, liebe Oma, für die Erinnerung.
Dieser kleine Foto-Ausflug mit Dir zaubert noch heute ein Lächeln in mein Gesicht.

~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Kommentare:

  1. Wunderschöne Erinnerungen liebe Laura, schön das Du uns daran teilhaben lässt.

    Liebe Samstagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Man hat eben seinerzeit noch nicht so hohe Maßstäbe an ein Portrait-Foto gesetzt ;-) Eine nette Erinnerung an deine Oma.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...