Donnerstag, 9. Juni 2016

Nach den Unwettertagen

sind nun gute Gute-Laune-Wetter-Tage angesagt.
Vorgestern habe ich den Nachmittag auf der Terrasse verbracht und die vorbeiziehenden
Wolken am blauen Himmel beobachtet. Ich mache das sehr gerne, weil ich immer versuche,
mir irgendwelche Gesichter oder Figuren in den Wolkengebilden vorzustellen.
Mit ein wenig Fantasie kann ich da manchmal neben Tier- und Menschenköpfen auch
ein richtiges Gruselkabinett entdecken.
 Die Sonne schien und die Temperatur kletterte bis auf 32,6 Grad. Es wurde immer schwüler.
Hochsommer im kalendarischen Frühling !
So ganz allmählich verzog sich die Sonne, die Wolken türmten sich auf und nahmen eine
gräuliche Farbe an. Und schon hörte ich in der Ferne in leises Donnergrollen und
bald darauf zuckten auch schon die ersten Blitze.
In Windeseile sammelte ich die Auflagen der Terrassenmöbel ein und räumte den Tisch ab.
Kaum hatte ich die Türe hinter den Hunden und mir geschlossen, da fielen auch schon
die ersten dicken Tropfen und kurz darauf, öffnete der Himmel seine Schleusen.
Und was dann vom Himmel kam, war wirklich beängstigend.
Wasser, Wasser, Wasser und kleine Hagelkörner in solchen Mengen,
dass ich mich immer wieder fragte, wo all das Wasser denn bloß hin soll.
Aber der gute, alte Wald, durstig wie immer, hat auch diese Wassermenge geschluckt.
Nur ein paar kleinere Teiche und Pfützen hat er übrig gelassen.
Das ist wirklich erstaunlich, denn es sollen angeblich bis zu knapp 100 ltr/qm gewesen sein.
Wetter-Extrem - und wir befinden uns erst am Anfang des Sommers !


(Der Distelfalter und Jasminblüten)

Doch nach dieser 12tägigen Unwetterperiode scheint jetzt das Gröbste vorerst überstanden zu sein
und es gibt (vorläufig) wieder Gutelaunewetter.
Jedenfalls hier in unserer Region.
Das Wetter zeigte sich gestern wieder von seiner angenehmeren und sonnigen Seite.
Ein Sonne-Wolken-Mix bei gemäßigten Temperaturen.  


Und während sich Garten und Wald  noch von diesen Wasserfällen erholen und
nach Luft schnappen, sind die ersten Sommergäste eingetrudelt. Sie haben sich sogleich
auf Nahrungssuche begeben und den Bauern-Jasmin als Nahrungsquelle auserkoren.


Vieles im Garten ist in den letzten 2 Wochen extrem gewachsen und zeigt sich nun
in frischem Grün, gleich einem Tropenwald in dem ich bald eine Machete benötigen werde,
um mich durch das Dickicht zu schlagen ;o) !
Die ersten Sträucher blühen und bieten auch den anderen Sommergästen
- den Hummeln und Bienen -, reichlich Nahrung.


Schmetterlinge, die Boten des Sommers, werden vom Duft des Bauern-Jasmin
magisch angezogen und ich schließe mich ihnen gerne an.


Das sind die angenehmen Seiten des Sommers, die ich so liebe.
So kann es von nun an bis zum Herbstbeginn weitergehen.

Sommersonnenfeeling,
Himmelsblau und Sonnenschein.
Weiße Wölkchen, die am Himmel ziehen,
mich sorglos in den Tag träumen lassen.
Gartentage genießen,
sehen wir die Blumen sprießen.
Vom Lärm und den  Problemen der Welt abschalten.
Entspannen und erholen.
Die Seele baumeln- und sich lecker Vanilleeis
mit roter Grütze schmecken lassen.
Einfach nur dasitzen, dem Wind und
dem Konzert der Vögelchen lauschen.
Und sich mit all den Gartengästen
und Gartenwesen auf und
über sonnige
Sommersonnentage freuen.
Endlich und ganz plötzlich ist er da,
der langersehnte Sommer
und das Sommersonnenfeeling ist geweckt.
 
Aber bitte, bitte keine Unwetter
mehr in diesem Jahr !
 
Ob ich wohl erhört werde ?
 
~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Kommentare:

  1. Wunderschöne Schmetterlings/Jasmin-Fotos hast du gemacht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Laura,
    was für herrliche Aufnahmen. Mein Jasmin hat den Starkregen/Hagel nicht
    überstanden. Hoffentlich ist diese Extremwetterzone vorbeigezogen und wir
    können den Vorsommer genießen. Zeit wird es ja.
    Ich habe heute auch den Wolken nachgeschaut - genau wie du suche ich auch
    immer nach Gesichter, Tieren oder anderen Figuren. Es ist so entspannend und
    beruhigend.
    Einen ruhigen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Wir müssen leider noch bis nächste Woche durchhalten. Für Samstag ist bereits der nächste Starkregen vorhergesagt. Der Garten sieht schon ziemlich mitgenommen aus, es fehlen leider ein paar trockene Tage. Die Bilder vom Schmetterling sind wunderschön.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, bei uns ist wieder das Regenwetter zurückgekommen und heute hats nur geschüttet. Deine Aufnahmen sind wunderschön. Auf meinem Jasmin konnte ich noch keine Schmetterlinge sichten, aber der Duft ist so intensiv, der ganze Garten riecht nach ihm :)

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ein herzliches Dankeschön an Euch für Eure Kommentare und netten Worte zu den Fotos. Freue mich sehr, dass Euch die Fotos so gut gefallen.
    Ja, das Wetter lässt sehr zu wünschen übrig. Hoffen wir, dass uns allen die Sonne bald wieder scheint.

    Nochmals danke und liebe Grüße von
    Laura

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...