Dienstag, 18. Juni 2013

Hochsommer im Juni

In diesem Jahr blühen wieder vermehrt weiße Fingerhüte im Garten,
worüber ich ganz besonders glücklich bin.
Im Wald sieht man diese Majestäten eher in purpur, so, wie es sich für Majestäten gehört.


Fingerhüte haben für mich etwas märchenhaftes.

Weniger märchenhaft sind allerdings die Temperaturen des heutigen Tages
und die vorhergesagten 36-38°der kommenden zwei Tage.
Heute stieg die Temperatur von morgens 16 ° auf knappe 30° gegen Mittag.
Im Laufe des Tages werden diese 30° ganz sicher noch geknackt.

Weniger märchenhaft ist auch die Luftfeuchtigkeit, besonders hier im Wald.
Es fühlt sich an, als befände man sich im tiefsten, subtropischen Regenwald.
Selbst die Terrassenplatten sind trotz Sonnenschein bis jetzt noch nicht getrocknet.

Mir graut vor allem schon vor den angekündigten schweren Unwettern.
Am liebsten würde ich mich schon jetzt irgendwo verkriechen.



Im Haus ist es mit knapp über 20° Grad noch recht angenehm,
was daran liegt, dass ich gleich morgens alle Jalousien runtergelassen habe.
Markise und Sonnenschirme tun ihr übriges.

Dafür brennt in der Küche das Licht !
Was hat man bloß von solchen Sommertagen, wenn man sie hinter kühlen Mauern
in abgedunkelten Räumen verbringen muss ?!?

Tja, und Freitag können wir dann bei 18° wieder die Pullis hervorholen.

Ich will ja nicht jammern, aber die Aussichten für die nächsten zwei Wochen
sind auch nicht so märchenhaft, denn es soll wieder wechselhaft weitergehen -
allerdings bei niedrigeren Temperaturen.
Auf jeden Fall sind mir diese lieber, als diese unangenehme schwüle Hitze
mit Kopfschmerz- und Unwetterpotential.

Wenn es jetzt im Juni schon so hochsommerlich heiß und schwül ist,
wie soll es dann erst im August werden??
Irgendwie bin ich wohl nie zufrieden mit dem Wetter.
Mal ist es zu kalt und mal ist es zu heiß !
Aber es könnte ja auch einfach mal ganz normal,
der Jahreszeit entsprechend sein - oder? - und nicht zwei Tage schwülheiß
und dann wieder kühl und wechselhaft.
Einfach mal zwei oder drei Monate schönes, sommerliches Wetter mit normalen,
sommerlichen Temperaturen von 24, 25, 26 Grad.

Ach nee, Sommer ist auch nicht mehr das, was er mal war !
Ich lege jetzt auf der Terrasse die Beine hoch
und tue gar nichts mehr, basta !
Die Konzentration lässt auch schon nach !

~*~*~*~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Wunschwetter ist out. Survival ist angesagt. Ich brauche auch weder Hitze noch Unwetter oder gar Kopfschmerzen. Nur, uns fragt ja keiner :-(
    Die paar Male, die ich raus muss, um die Pferde zu versorgen reichen mir. Ansonsten bleibe ich auch im Haus. Nur nach den Blumentöpfen will ich noch sehen. Nicht, dass morgen alles verdurstet ist.

    Fingerhut ist wirklich eine sehr hübsche allerdings auch sehr giftige Pflanze. Aber wir wollen uns ja nur am Anblick ergötzen und keinen Salat von machen ;-)

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht Du hast, liebe Christiane, denn wie es scheint, geht es tatsächlich mehr um's Überleben, als darum, die Sommermonate genießen zu können. Eine schreckliche Vorstellung und eine ziemlich düstere zudem, aber die Realität lässt sich nun mal nicht verleugnen. Es scheint zukünftig eine Frage des Glücks zu sein, ob's einen erwischt, - oder nicht.
      Apropos Pferde. Das wollte ich Dich immer schon mal fragen, weil ich mich weder mit Pferden noch mit Kühen auskenne. Ich sehe so oft Pferde und Kühe bei dieser extremen Hitze stundenlang auf einer Weide liegen. Können die Tiere eigentlich keinen Hitzschlag bekommen?

      Mit Fingerhüten muss man sehr vorsichtig - und möglichst behandschuht umgehen. Vor allem achte ich ganz besonders darauf, dass die Hunde ihnen nicht zu nahe kommen.
      So schön wie sind, aber Schönheit ist eben nicht immer makellos und auf einen Salat aus diesen Schönheiten verzichte ich sehr gerne ;o)).
      Ich wünsche Dir und Deiner Bande, die Pferde eingeschlossen, einen geruhsamen Tagesausklang und hoffe für uns alle, dass das Unwetter im erträglichen Rahmen bleibt.
      Liebe Grüße von Laura, die einen ziemlichen Bammel vor Gewitter hat :o(.

      Löschen
  2. Hallo liebe Laura, also mein Wetter ist diese Hitze auch nicht. Ich habe auch alles runter und zu, damit es im Haus kühl bleibt.

    Habe mich schon gewundert wieso soviel Fingerhut im Garten blüht, das sieht zwar herlich aus, aber da müssen wir gut aufpassen, der Enkelkinder wegen. Als die noch klein waren haben wir den entfernt.

    Wünsche Dir einen gemütlichen Abend
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Somme geht eigentlich anders. Hier und da mal eine Wärmegewitter gehört zwar dazu, aber was wir erleben sind ja extreme Unwetter und danach wieder einen Temperatursturz. Das ist weder für die Natur gut, noch für die Gesundheit mancher Menschen. Ach, der Sommer ist wirklich nicht mehr meine Jahreszeit. Ich freue mich immer so auf die Wärme und die Sonne und dann erleben wir schwülheiße Luft und Temperaturen, die niemand braucht. Morgen soll es ja ganz schlimm werden.
      Ich wünsche Dir trotzdem einen schönen Tag, liebe Angelika, und schicke liebe Grüße zu Dir
      Laura

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...