Donnerstag, 8. Oktober 2015

Leben ist Suche

 
Leben ist FINDEN zu sich selbst.
Leben ist DASEIN !
Leben ist das DASEIN genießen.
Im Genießen des DASEINS
liegt die ganze FREUDE.

Und wer könnte sich über diese Farbenpracht nicht freuen !
Wer diese wunderbaren Herbstfarben nicht genießen !
Keine Jahreszeit schenkt uns eine solch leuchtende Farbenpracht -
wie Herbst.




 
Nur der Herbst vermag es, die Natur in einen solchen Rausch
der Farben zu verzaubern.
Es ist, als wollte die Natur es noch einmal wissen,
als wollte sie sich - bevor der Winter Einzug hält - noch einmal
in ihrem schönsten Farbenkleid präsentieren.



Als wollte die noch einmal auftrumpfen.
Als hätte sie neben all den vielen Früchten, die sie uns im Herbst schenkt,
auch ihre Farbpallette noch einmal ordentlich durchgemischt,
um die Landschaft in einen wahren Farbenrausch zu tauchen.



Es ist, als wollte sie ein rauschendes Fest der Farben feiern
und uns alle dazu einladen.



Feiern wir mit ihr und lassen wir uns von diesem
wundervollen Herbst und seinem Farbenspiel verzaubern.
Feiern wir ein Fest für die Seele -
für den Seelen-Frieden !

CARPE DIEM !

~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
  

Kommentare:

  1. Guten Abend,
    ich kann mich deinen Worten nur anschließen....deshalb gehört der Herbst und der Frühling zu meinen Lieblingsjahreszeiten. Deine Collage ist wunderschön und die Herbstblätterfotos einfach traumhaft. Bei dem Grau in Grau am heutigen Tag, tut das richtig gut.
    Liebe Grüße in den Abend - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja wunderschöne Herbstbilder. Bei uns ist es seit Tagen leider sehr trist.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das bunte Herbstlaub ist wunderschön und auch deine Collage erzählt uns das jetzt wirklich der Herbst da ist

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Dem hab ich nichts hinzuzufügen, liebe Laura, schöner kann man es nicht beschreiben und mit wundervollen Impressionen schmücken.

    Heute hefte ich dir ein kleines Gedicht von mir an:

    Der Herbst lädt ein zum Abschlussball,
    kein Grund zur Traurigkeit.
    Noch strahlt am Bäumchen überall
    sein leuchtend buntes Kleid.

    Der Festsaal glänzt im goldnen Licht
    und lieblich schmeckt der Wein.
    Doch plötzlich kommt ein übler Wicht
    und nebelt alles ein.

    Noch einmal holt die Sonne Luft,
    verordnet Rauchverbot.
    Er zieht zwar ab, der kleine Schuft,
    doch neues Unheil droht.

    Der Gästeschar, die einst so froh,
    wird nun ganz Angst und Bang.
    Sie fürchten, bläst der Sturm gar so,
    dann dauerts nicht mehr lang.

    Bald folgt des Bäumchens letzter Tanz,
    die Stimmen werden leise.
    Das Festkleid fällt zur Erde sanft,
    zieht dort nun seine Kreise.

    (C) Waldameise

    Ein lieber Gruß zum Sonntag,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank liebe Waldameise, was für ein schönen Gedicht ! Freu mich sehr darüber und schicke dir einen lieben Gruß zurück in den Wald mit den besten Wünschen für eine gute Woche inmitten all der strahlenden, tanzenden, bunten Bäumchen.
      Nochmals ganz lieben Dank
      Laura

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...