Samstag, 17. September 2016

Heiterkeit

ist etwas anderes als Lustigkeit.
 
 
Die innere Heiterkeit des Menschen,
die wahre Heiterkeit, entsteht nur,
wenn der Mensch sich für  Gegenwart und Zukunft
in Ruhe und Sicherheit weiß.
 
Abbé Ferdinando Galiani
(1728-1787)
 
 
 Die letzten hochsommerlichen Gartentage.
 
Einige Hortensien blühen noch.
 

Der Swimmingpool für die Vögelchen.
Sie baden recht häufig und mit großem Vergnügen darin.
Es bereitet viel Freude, sie dabei zu beobachten.
 
In den frühen Morgenstunden, wenn der Tag noch ganz jung ist,
bietet der Garten diese Ruhe und Sicherheit.
Und wenn ich dann die Vögelchen bei ihrem morgendlichen Bad
beobachte, wie sie sich im Wasser vergnügen,
dann spüre ich auch diese Heiterkeit in mir, diese Freude,
dieses Wohlfühl-Gefühl der letzten Hochsommersonnentagen im Garten.
 
Doch diese Welt da draußen, diese Unruhe, dieses Chaos wirft
einen Schatten auf diese vermeintliche Sicherheit.
Wo kann man sich heute noch sicher fühlen ?
Absolute Sicherheit gab es wohl nie, aber die Unsicherheit, das Gefühl,
dass heutzutage jeder Zeit etwas Schreckliches passieren kann, hat zugenommen.
Wird dieses Chaos jemals eine Ende finden ?
 
Der Sommer geht zu Ende, der Herbst steht vor der Tür.
Was wird uns das restliche Jahr noch bringen ?
Wie wird der nächste Sommer werden ?
Fragen, die sich mir vor einem Jahr überhaupt nicht stellten.
Die Jahreszeiten kamen und gingen, ein Jahr nach dem anderen ging vorüber.
Das Leben war unbeschwert, unbekümmert und jeder Tag lebenswert.
Lebenswert ist es auch jetzt noch,
nur nicht mehr so unbeschwert und unbekümmert.
Ich bin vorsichtiger geworden und schaue mir, wenn ich unterwegs bin,
die Menschen um mich herum genauer an.
 
Und der Blick in die Zukunft ist düster geworden.
 
Das Oktoberfest findet in diesem Jahr zum ersten Mal auf einem eingezäunten Gelände
und unter verschärften Sicherheitsmaßnahmen statt.
Wenn das keine Einbuße der Freiheit ist,
welchen Wert hat Freiheit dann noch ?
Ich staune immer wieder über die Menschen,
denen die Veränderung in diesem Land und die damit einhergehenden negativen Folgen,
nichts ausmachen. Ja, das alles sogar gutheißen und als Bereicherung empfinden.
Es scheint ihnen auch nichts auszumachen, dass mit dieser drastischen Veränderung
im Land, ein Stück unserer bisherigen Freiheit verlorengeht.
Ein hoher Preis !
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Laura, deinen Zeilen kann ich wieder nur zustimmen....
    Bei der ganzen Unruhe und dem Chaos auf der Welt muss man sich seine eigene kleine "sichere" Welt schaffen. Ich versuche es wenigstens, auch wenn es immer schwieriger wird....
    Über die Zukunft mag ich gar nicht mehr groß nachdenken und versuche jeden Augenblick und jeden Tag zu nehmen wie er kommt...
    Einen sehr herzlichen Gruß lasse ich für dich hier...
    Milka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Laura,
    Danke für deinen Besuch und Kommentar.
    Irgend etwas stimmt nicht an meinem Blog, muß erst einmal in aller Ruhe alles durchgehen.

    Ja, mit der Heiterkeit ist es manchmal so eine Sache. Sie will sich nicht immer so einstellen wie man es gerne möchte. In diesen irrsinnigen Zeiten sowieso.
    Einen schönen Vogeltränkenplatz hast du.
    Habe ja vor einem der Bunkerfenster auch einen gehabt, ist aber von irgendetwas runter geschmissen worden und nun ist er kaputt. Die Trinkstellen im Garten sehe ich nicht von meinen Fenstern aus.
    VG
    Oskar
    PS.
    Mit dem Opera war mein Kommentar wieder weg, mußte ihn mit dem Mozilla nochmals eingeben, wohlweislich kopiert gehabt, somit war er nicht weg.
    Irgendwie ist mal wieder der Wurm drin.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...