Samstag, 14. Mai 2016

Der Wonnemonat

Da ist er endlich, der Wonnemonat Mai und inzwischen schon wieder 2 Wochen alt.
Und was er uns alles mitgebracht hat !
Sonne, blauen Himmel und vor ein paar Tagen sogar Temperaturen von 30,1 Grad.
 

Wow, er wollte es aber wissen und ist gleich zur Hochform aufgelaufen.
Hat den Frühling erst einmal verdrängt und dem Hochsommer Platz gemacht.


Und was da so plötzlich durch die Hitze und Sonnenstrahlen alles erblüht ist !
Der wilde Wein an der Pergola ist aus seiner Frühjahrmüdigkeit hochgeschreckt
und hat sich über Nacht in seinem grünen Blätterkleid präsentiert.


Und die Maiglöckchen haben es ihm gleichgetan. Wie ich diese kleinen Glöckchen liebe !
Sie stehen in voller Blüte und verströmen ihren einzigartigen Duft.

Und so sind auch der Flieder und der Kirschlorbeer Dank der plötzlichen warmen,
ja geradezu hochsommerlich heißen Sonnenstrahlen erblüht und duften nun um die Wette.


Die Akeleien blühen,


und die Weigelien aalen sich ebenfalls in der warmen Sonne.
Alles in allem hat der Mai den Garten auch in diesem Jahr wieder in ein
duftendes Blütenparadies verwandelt.


Nun haben aber die Eisheiligen dem schönen Maiwetter erst einmal eine Ende gesetzt.
Obwohl die kalte Sophie hier in unseren Gefilden wohl keinen Frost mehr mitbringt,
so ist es doch merklich kühler geworden und die Sonne hat sich auch erst einmal wieder
hinter dicken, grauen Wolken versteckt.
Bonifatius, einer der Eisheiligen, der uns am heutigen Samstag beehrt, hat dafür einen
recht strammen Wind mitgebracht, der die kalte Sophie die morgen an der Reihe ist,
hoffentlich gleich wieder verjagt. Mal sehen, was sie im Gepäck hat.
Im Juni steht uns ja außerdem noch die Schafskälte bevor - hoffen wir,
dass sie milde gestimmt ist.

Und dennoch, der Mai ist gekommen und hat uns gleich vom ersten Tag an
mit Sonne und Wärme bzw. hier in unseren Gefilden, sogar mit Hitze beglückt.
Mach weiter so, lieber Mai ! Der Garten mit all seinen Bewohnern hat nichts
dagegen und ich schon gar nicht.

~*~

Aber es gibt natürlich auch wieder einige Themen des tagtäglichen Geschehens
hierzulande und in der Welt, die mich beschäftigen und über die ich mir so meine
Gedanken mache. Das ist immer wieder und allem voran das Thema Flüchtlingskrise.
Es wird mich wohl noch eine ganze Weile, wenn nicht viele Jahre beschäftigen,
denn es wird uns erhalten bleiben, dieses Thema.
Was mich derzeit am meisten stört, ist die Tatsache, dass die verantwortlichen Politiker
immer mehr Sonderregeln für die illegalen Einwanderer einführen und im Umgang
mit diesen Menschen viel zu lasch sind.

In der "Zeit" habe ich heute einen Artikel gelesen, aus dem hervorgeht, dass der Bund,
sprich das Bundesfinanzministerium für die Versorgung der Flüchtlinge (also der
illegalen Einwanderer, die sich ja eigentlich auf Einladung von Frau Dr. A. Merkel
im Land aufhalten) eine Summe von sage und schreibe  93,6 Milliarden Euro bis
zum  Jahr 2020 zur Verfügung stellen will.
Hallo ?  Geht's noch ? Auf einmal ist so viel Geld da ?
Aber unsere Menschen im Land, die ein Leben lang hart gearbeitet haben,
sind jetzt schon von Altersarmut bedroht. Es ist wirklich unfassbar, was diese
Regierung also Frau Dr. A. Merkel den Bürgern in diesem Land zumutet.

Aber meine gute Laune lasse ich mir dadurch schon lange nicht mehr verderben.
Die nächsten Wahlen finden ganz sicher statt und da werde ich dann kundtun,
was ich von unserer derzeitigen Regierung halte. 
Nämlich - nichts !!! Und das nicht nur beim Thema Flüchtlinge bzw.
beim Thema der illegalen Einwanderer.
Es gibt einiges, was in diesem Land nicht mehr stimmt und immer mehr
aus dem Ruder läuft. So kann es einfach nicht weitergehen !

 Einen interessanten Artikel gab es übrigens in der Welt zu lesen.
Wer gerne mehr über die vielen jungen Männer, die in unser Land geströmt sind,
erfahren möchte, der sollte sich diesen  aufschlussreichen Artikel
nicht entgehen lassen:


Was ich noch sagen wollte, ich bin wirklich sehr erleichtert,
dass Österreich und die Balkanstaaten die Grenzen dichtgemacht haben.
Ginge es nach Frau Dr. A. Merkel, würden die illegalen Einwanderer weiterhin
nach Deutschland strömen.

~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Kommentare:

  1. Deine Blumen-Fotos sind wider sooooo schön

    lg und ein schönes Pfingsten
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Laura,
    schöne Blumenbilder hast du hier.
    Im Garten habe ich noch nicht allzu viel gemacht.
    Mit dem Renovieren und Umräumen bin ich auch im Verzug.
    Der Frühling war bis jetzt wirklich nicht der Renner.
    Habe meinen Küchenherd noch an ist mir sonst zu kalt im Bunker.

    Der Irrsinn schreitet munter voran. Die Kriegstreiber(USA und Nato)laufen zur Hochform auf und die Vasallen (Merkel-Statisten + Blockparteien) dackeln hinter her bis es rumst.
    Lug und Betrug wohin man schaut.
    Erschreckend wie ahnungslos die meisten Menschen sind.
    Aber das ist ja auch von den Ober- und Hintertanen gewollt.
    Ablenken und beschäftigen mit all dem banalen Scheiß wo im Fernsehen kommt, ablenken
    mit dem Sportzirkus und all dem Kram womit die Menschen beschäftigt werden. siehe Goethes Faust. Genauso ist der Spaltpilz in der Gesellschaft Machenschaft der Herrschenden.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, der Frühling lässt tatsächlich einiges zu wünschen übrig, lieber Oskar. Irgendwie zu wechselhaft. Nichts Beständiges. Der Luftdruck und die Temperaturen mal rauf und mal runter. Und schon in einem Monat ist er vorbei :-(. Heizung oder Öfchen kann man vor allem abends noch gut gebrauchen ;-).

      Ich kann dir nur zustimmen, was den Irrsinn betrifft. Allerdings will mir nicht einleuchten, was die Herrschenden mit der Verdummung der Gesellschaft erreichen wollen. Weltweit werden die Menschen dumm gehalten.
      Wie lange soll das noch gut gehen ? Schauen wir nach Venezuela, nach Brasilien und Frankreich. Immer mehr Menschen gehen auf die Straßen und wehren sich.
      Wenn die Verarmung bei uns immer weiter zunimmt, wird das irgendwann auch hier geschehen. Es rumort bereits heftig im Land. Jeder spürt, dass da etwas gewaltig schiefläuft. Manchmal fehlt nur ein kleiner Anlass, bis das Fass überläuft.
      Es sind absolut keine guten Zeiten.
      Danke, lieber Oskar für deinen Besuch und deine Gedanken. Ich freue mich immer sehr von und bei dir zu lesen :-)).

      Liebe Grüße für dich und ein schönes, sonniges Wochenende wünscht dir Laura, die sich immer noch um ihre kleine Hundefreundin und deren Wehwehchen sorgt und auch gestern wieder beim Tierarzt war :-(.
      Mach's gut !!!

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...