Montag, 17. Dezember 2012

Zeit zum Genießen

Am 3. Adventssonntag gab es zum Tee selbstgebackene Plätzchen.
Morgens habe ich in der Küche einen Teig geknetet,
die Plätzchen ausgestochen und ein Backblech nach dem
anderen in den Ofen geschoben.



Schon bald duftete es im ganzen Haus nach Weihnachtsbäckerei.
Zusätzlich zu diesem Plätzchenduft, habe ich noch
Äpfel mit Vanille, Zimt und Rosinen in den Bräter gegeben, so dass
wir zur Teezeit von einem wunderbar weihnachtlichen Duft umgeben waren
und die Teestunde mit allen Sinnen genießen konnten.


Es duftet so schön nach Weihnachten,


nach frisch gebackenen Plätzchen und Mandeln


und Bratäpfeln mit Vanille und Zimt.


Das Backen der Plätzchen ist auch so ein kleines Ritual,
das genau wie das Weihnachtskartenschreiben, in der
Adventszeit dazu gehört.


Die Vorweihnachtszeit ist einfach eine wunderschöne, stimmungsvolle Zeit,
die man wirklich genießen sollte.
Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist der Schnee.
Doch davon ist weit und breit nichts in Sicht.
Nicht einmal die Temperaturen von plus minus 8 Grad deuten auf den Winter hin.
Was bleibt uns da anderes übrig, als von weißen Weihnachten zu träumen.
Träume sollen ja hin und wieder in Erfüllung gehen.

Ich wünsche Euch jedenfalls eine traumhafte Adventswoche
und viel Vorfreude auf das Fest.
Lasst es Euch gut gehen !


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Spruch für den Tag:
Die Heiterkeit des Sinnes belohnt der Augenblick selbst.
Arthur Schoppenhauer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Kommentare:

  1. Das Teegeschirr ist ja hübsch. Da schmecken die Kekse sicher doppelt so lecker. Ich genieße die vorweihnachtliche Atmosphäre bei Dir und setze mich heimlich für ein Weilchen. Bei uns gibt es so etwas leider nicht. Mein Mann ist ein "Gemütlichkeitsbanause". Aber Kekse backen steht bei mir trotzdem noch auf dem Programm ;.)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ja meine liebe Laura, die Vorweihnachtszeit ist immer besonders schön und leckere selbstgebackene Plätzchen gehören einfach dazu.
    Doch viele Menschen spüren den Zauber von Weihnachten gar nicht, sie hetzen und rennen herum, und nehmen nichts mehr wahr. Sie haben den Sinn und die bedeutung des Weihnachtsfestes vergessen und der Konsum steht im Vordergrund.

    Hab einen bezaubernde Adventwoche und sei ♥ lich gegrüßt
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe selbst gebackene plätzchen..... und greif gerne mal zu

    lg gabi

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...