Donnerstag, 1. März 2018

Das Spiel geht weiter

Schach ist ein Brettspiel bei dem man mehrere Möglichkeiten voraus-
schauend durchdenken muss, um nicht vom Gegner schachmatt gesetzt
zu werden.
Gleichzeitig muss der König des Gegners so angegriffen werden, dass er
unabwendbar besiegt wird. Ein Spiel, bei dem strategisches Denken
unbedingt erforderlich ist.
Ich habe schon als Jugendliche sehr gerne mit meinem Vater Schach
gespielt. In meinem späteren Leben waren die Schachpartner zwar andere,
aber das Vergnügen an diesem Spiel ist geblieben.
Erst seit ein paar Jahren stellte ich fest, dass ich mich abends nicht
mehr so gut konzentrieren kann, weil ich nach einem langen Tag
einfach zu müde bin.


Ein paar gute Schachzüge sind der Königin des Takka-Tukka-Landes bei der
Aufstellung ihres Kabinetts gelungen. Ob durch eigenes Denkvermögen oder
mit Hilfe von Beratern, sei mal dahingestellt.

Jedenfalls hat sie es - wie schon in der Vergangenheit - auch jetzt wieder
geschafft, einige Läufer, Pferde und Türme auszuschalten, die ihr beim
erneuten Besteigen des Throns im Wege standen.
Es waren unbequeme Querulanten oder Kritiker, die sie unbedingt ruhig-
stellen musste. Also verwies sie den bayerischen Löwen der es gewagt hatte,
sie in aller Öffentlichkeit zu kritisieren, in die Schranken in dem sie ihm das
Flüchtlingsproblem Innenministerium aufdrückte,  gegen das er ständig -
mal leise, mal etwas lauter - knurrend rebelliert hatte.

 Auf diese Weise hat sich die Königin sehr elegant des von ihr selbst
verursachten Problems entledigt und kann nun ganz entspannt zusehen,
wie der bayerische Löwe sich mit diesem Problem rumschlägt.
Löst er das Problem, bzw. schafft er was sie nicht geschafft hat, wird sie
sich die Lorbeeren dafür aufsetzen, schafft er es nicht, dann steht er als
Buhmann da und nicht sie als Versagerin.

Das gilt auch für alle anderen Figuren auf dem Brett, die Läufer, die Türme
und die Pferde. Diejenigen, die der Königin treu ergeben waren, wurden
geadelt und mit guten Pöstchen belohnt. Wogegen diejenigen, die sie
kritisiert haben, eher mit unliebsamen Ämtern bestraft wurden. So wird der
eine oder andere Reiter mit seinem Pferd den Ritt auf der Rasierklinge
irgendwie unbeschadet überstehen müssen.

Ihren letzten Gegenspieler hat die Königin geschlagen.

 *

 Die Armee der Königin wird allerdings weiter vor sich hin rotten, weil deren
Verantwortliche viel lieber in der Weltgeschichte herumfliegt und Ehren-
formationen abschreitet, oder in einer Fliegerjacke für die Kameras posiert,
als sich um den Zustand der Ausrüstung, das Wohlbefinden und
die Motivation der Soldaten zu kümmern.

 Doch da sind noch die vielen Bauern, die nicht so schnell aufgeben und
sich zur Wehr setzen. Sie wollen sich nicht so einfach von der Königin
vereinnahmen und unterbuttern lassen. Sie leisten heftigen  Widerstand
in Wort und Schrift. Sie wollen die Königin unbedingt loswerden, weil sie
dem Land bereits großen Schaden zugefügt hat, aber sie klebt fest auf
ihrem Thron und will einfach nicht weichen.
Es geht halt bei diesem strategische Spiel um Macht und Intrigen,
um Gewinner und Verlierer.
Wer gehört wohl zu den Gewinnern und wer zu den Verlierern
im königlichen Tukka-Takka-Land ?

Werden die Bauern, die alle Mitglieder des Gegenspielers sind, diese
allmächtige Königin von ihrem Thron verscheuchen können ?

~*~
 Foto Quelle: Pixabay

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Laura, ja das ist die große Frage, wer gewinnt und verliert.
    Schön eingerahmt mit dem Schach-Wortspiel.
    Habe früher immer mit meinem Sohn Schach gespielt, lang ist es her.

    Es ist lausig kalt und der Wind unangenehm.
    Mach mich gleich auf den Weg zur Wassergymnastik.

    Wünsche dir einen schönen Tag, lass es dir gut gehen
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Zeilen, liebe Angelika, ich denke, es wird wie immer der "kleine" Bürger sein - aber so ganz ungeschoren wird auch die Elite auf Dauer nicht davonkommen.
      Ich hoffe du hattest einen schönen Tag und die Wassergymnastik hat zu deinem Wohl beigetragen.
      Der Wind war wirklich sehr unangenehm - es wird dringend Zeit für den Frühling ;o).
      Hab einen erholsamen und entspannten Abend, lass es dir gut gehen und sei herzlich gegrüßt von
      Laura, die sich jetzt auf ihr Gläschen Rotwein freut :o).

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Laura,

    du schaffst es, mir mit deiner widerstandsfähigen kleinen Story ein Lächeln zu zaubern.
    Merke aber, dass deine Klinge etwas "unscharf" geworden ist und das ist gut so. So kommst du etwas mehr zur Ruhe, denn ändern zu können (das möchten zwar viele) liegt wohl leider nicht in unserer beider Hand.
    Nett hast du alles verpackt und ich kann dir verraten, dass meine Gedanken im Essenz genau auch dorthin gehen, wie du oben geschrieben hast.
    Warten wir es ab - nur hoffe ich nicht auf ein rechtsextremes Gewinnerfeld, denn dann würde es uns schlecht bekommen. Dann wird alles noch viel schlimmer. Davon bin ich überzeugt.
    Wohin wsander Deutschland. Wer dient eigentlich noch dem Volke in erster Priorität? Es wird viel geredet und zu wenig getan. Es ist die Zeit des unmöglichen Populismus.
    Lasse dir diesen schönen klaren Tag nicht vergellen und genieße die herrliche Luft draußen beim Gassigehen.
    Liebe Grüße von
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Recht du hast, liebe Ingrid, man sollte seine kostbare Zeit und Energie tatsächlich nicht mit Dingen verschwenden, die man selbst nicht ändern kann. Allerdings war ich schon in meinem ganzen Leben gegen Ungerechtigkeit und kann gar nicht anders, als dagegen zu rebellieren. Außerdem bin ich der Meinung, dass jeder Einzelne, auch wenn das unwahrscheinlich klingen mag, eben doch etwas bewirken kann. So lange wir dabei noch lächeln oder lachen können, ist das auch okay so.
      „Unscharf“ ? Von wegen ! Nur weil mein letzter Beitrag etwas humoristisch ausgefallen ist ? Das täuscht ! ;o)
      Was den Populismus und das Erstarken der rechten Partei nicht nur in unserem Land, sondern in ganz Europa betrifft, so ist das eben auch auf die in der Vergangenheit verfehlte Politik in unserem Land und einigen Ländern Europas zurückzuführen. Es geht doch schon lange nicht mehr um die Belange und das Wohl der Menschen in den jeweiligen Ländern, sondern einzig um den Machterhalt der Eliten. Das spüren die Menschen und wehren sich dagegen.
      Die Verlierer werden immer die „kleinen“ Bürger sein – egal in welchem Land auf der Welt. DAS ist das eigentliche Übel und die eigentliche Ungerechtigkeit.
      Oh, die Knuddels und auch ich kommen nicht zu kurz, was die frische Luft und das Gassigehen betrifft. Das viele Politisieren in Form meines Geschreibsels wird auch ein Ende finden, sobald das Wetter das Gärtnern wieder zulässt. Darauf freue ich mich schon sehr. Dann wird auch wieder mehr fotografiert und geschrieben, was mir an heiteren Sommergartentagen so durch den Kopf geht. Das ist nicht immer nur die unsägliche Politik. Geschont wird Madam Merkel allerdings auch in Zukunft nicht, eben weil sie dem Volk nicht dient, sondern das Volk für dumm verkauft. Wobei für sie „Volk“ jeder ist, der in diesem Land lebt – was so überhaupt nicht stimmt. Das Volk in diesem Land ist deutsch. Die Migranten dagegen sind ein Teil der Bevölkerung dieses Landes. Merkel legt sich die Dinge eben gerne mal so zurecht, wie es ihr in ihrem Takka-Tukka-Land gefällt ;o) !
      Den meisten Politikern scheint die Macht zu Kopfe zu steigen, das beweist die Geschichte immer wieder. Sie verfügen nicht über die notwendige Kompetenz und Weisheit, ein Land so zu führen, dass es allen Bürgern gut geht.
      Ich wünsche dir einen gemütlich- kuscheligen Winterabend und sende liebe Grüße auf den Weg zu dir.
      Laura, die sich wieder ganz herzlich für deine Zeit und Zeilen bedankt.
      Mach's gut und alles Liebe !

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...