Montag, 5. Februar 2018

Wenn es Abend wird

über dem Wald und Garten und die Gedanken beim Blick
in den Himmel weit, weit fort in die Tiefen des Universums schweifen,
dann ergreift mich wieder diese Faszination des Mystischen,
des Geheimnisvollen.
 
 
Dann tauchen Fragen auf, die kaum jemand wirklich beantworten kann.
Einstein sagte einst: "Das Unverständliche am Universum ist im Grunde,
dass wir es verstehen können."
Ja, man kann es verstehen, aber wer weiß schon was wirklich ist ?!
 


 
Nun war Einstein ein Genie. Im Vergleich dazu bin ich ein kleines, naives
"Möchtegerngenie ;o)".
Immer, wenn ich in den Himmel schaue, in manchen Nächten die Sterne
beobachte, wie sie blinzeln, blinken und funkeln, wenn ich versuche die
einzelnen Sternbilder auszumachen, Venus und Jupiter entdecke, dann
ist sie wieder da, diese Frage:
Wie ist das alles entstanden und warum ist es entstanden ?
Wie ist der gesamte Kosmos entstanden und was war vorher ?
War da überhaupt etwas ? Wieso konnte es überhaupt knallen, etwas
in einem solchen Ausmaß explodieren, dass diese Explosion, die vor über
13,8 Milliarden Jahren stattfand, bis heute andauert ?
 
 
 
 
Wenn ich mir Fotos aus dem Welt anschaue von Galaxien, diversen Gasnebeln,
von Supernovae, von Sternen, Planeten und alles, was da so im Universum
in Bewegung ist, dann ist es schwer zu begreifen, dass aus diesem gewaltigen
Urknall und dem ganzen Wirrwarr und Durcheinander danach, vor etwa
4,6 Milliarden Jahren unser Sonnensystem und somit später durch diverse
Kollisionen und Einschläge von Gesteinsbrocken auf unserem Planet, die Erde
entstanden ist.
Eine einzige brodelnd heiße Masse.
Noch unbegreiflicher ist es, dass aus dieser brodelnd heißen Masse im Laufe
der Zeit Leben entstanden ist. So auch wir Menschen ! Oder sind wir vielleicht
sogar Außerirdische, die aus dem fernen Weltall auf der Erde gelandet sind
und sich hier niederließen ?
Noch viel unbegreiflicher ist für mich, dass wir denken können, dass wir über
einen Verstand verfügen, den wir einsetzen können, um auf diesem Planet zu
überleben oder eben auch nicht. Dummheit ist schließlich allgegenwärtig.
 
Wenn ich mir vorstelle, dass es neben den Galaxien, Sternen und großen
Planeten, hauptsächlich Gesteins- Gas- oder Eisbrocken, also Meteoriten,
Asteroiden und Kometen sind, die da durch das Universum rasen,
dann entstammen wir wahrscheinlich genau einem solchen Brocken.
Es leuchtet mir ja gerade noch ein, dass sich der menschliche Körper
irgendwie daraus entwickelt haben mag, genau wie die vielen Tier- und
Pflanzenarten - aber dass wir auch denken können, ist schon fantastisch.
 
Ob das Universum auch denken kann ?
Oder ist da noch etwas, das für das Universum denkt ?
Etwas Übermächtiges ?
Eine geistige Übermacht, die alles lenkt ?
Neues schafft und Altes zerstört ?
Ist das alles Zufall oder geplant ?
Bestimmung ?
Warum ist alles so wie es ist ?
Es könnte ja auch alles ganz anders sein.
Bilden wir uns das alles vielleicht nur ein ?
Haben wir das alles nur nach unserer
eigenen Vorstellung konstruiert ?
Oder hat doch irgendjemand mit seinem Chemiebaukasten experimentiert,
so wie es heute auch wieder stattfindet, z.B. in Cern ?
Ist das Universum vielleicht am anderen Ende eines schwarzen Loches
entstanden, quasi als Geburt aus demselben ?
 
 
Milchstraße - Quelle Pixabay
 
 
Ach, dieser Himmel, dieses Universum mit seinen Galaxien, unserem
Sonnensystem, der Milchstraße, mit unserer Sonne, dem Mond und
den unzähligen Sternen, verleitet nicht nur zum Träumen, es wirft
auch immer wieder neue Fragen auf.
Fragen über Fragen, mit denen sich schon so viele Philosophen beschäftigt
haben. Doch weder sie noch alle Wissenschaftler, Astrophysiker und
Astronomen, können sich wohl jemals absolut sicher sein, wie tatsächlich
alles entstanden ist und wie es vielleicht irgendwann auch wieder
enden wird.
 
Andromeda-Galaxie - Quelle Pixabay
 
 
Es wird wahrscheinlich ein ewiges Rätsel der Menschheitsgeschichte bleiben,
so wie der Mensch selbst ein ewiges Rätsel bleiben wird.
Allein die Tatsache, dass unter den über 7,5 Milliarden Menschen auf
dieser Welt, kein Mensch dem anderen gleicht, ist nicht nur ein Rätsel,
es ist - wie die gesamte Natur - ein Wunder !
 

Unsere Milchstraße - Bildquelle: Wikipedia
 
 
Schon vor mehr als 2.400 Jahren schrieb Platon an Sokrates:
"Über die Entstehung des Universum gibt es viele Vorstellungen und
Meinungen. Wundere dich also nicht, wenn wir nicht im Stande sind,
Erklärungen und Begründungen zu geben, die in jeder Hinsicht
exakt sind und konsistent miteinander"
 
~*~

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieser Webseite, die von Google zur Verfügung gestellt wird, erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten auf dem Google- Server einverstanden. Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine E-Mail, die Du in Deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht. Das trifft auch zu, wenn Du eine E-Mail zu neuen Beiträgen meines Blogs abonnierst.
Weitere Informationen dazu erhältst du in der Datenschutzerklärung von Google.
Ansonsten handelt es sich bei diesem Blog um ein rein privates - nicht kommerziell genutztes Blog.
Für die auf diesem Blog angegebenen Links, die zu anderen Bloggern/ Bloggerinnen und deren Bloginhalte führen, übernehme ich keinerlei Verantwortung, da ich absolut keinen Einfluss auf deren Blog-Gestaltung, Blog-Beiträge und Blog-Inhalte habe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...