Donnerstag, 20. April 2017

Zeitempfinden


Warum will die Zeit nicht vergehen, wenn wir auf etwas warten müssen oder
etwas sehnsüchtig herbeisehnen ?



Sei es im Wartezimmer des Arztes darauf, dass wir endlich an der Reihe sind,
oder auf dem Bahnhof, dem Flughafen, der Haltestelle. Wir warten auf die
erlösende Nachricht, dass ein lieber Mensch eine Operation gut überstanden
hat oder gut mit dem Auto am Ziel angekommen ist.
Niemand wartet gerne und während wir warten, schauen wir ständig auf
die Uhr, doch Zeit scheint still zu stehen. Wie oft schauen wir auf die Uhr,
wenn wir einen Anruf erwarten, wenn wir Besuch erwarten. Viele warten
auf den Feierabend und werfen alle fünf Minuten einen Blick auf die Uhr.
Andere sehnen den Zeitpunkt einer Verabredung herbei, doch die Zeit will
einfach nicht vergehen.
Wir zählen die Minuten bis zu einem bestimmten, bevorstehenden Ereignis,
welches wir sehnsüchtig herbeisehnen. Wir sind entweder voll freudiger
Erwartung oder voller Ungeduld und schauen immer wieder auf den Zeiger der
Uhr, doch der scheint sich nicht von der Stelle zu bewegen.

Sind wir dagegen mit etwas beschäftigt, das uns Freude bereitet oder unsere
ganze Aufmerksamkeit erfordert, erleben wir gerade etwas besonders Schönes,
wünschen wir uns oft, dass die Zeit stehenbliebe.
Was tut die Zeit jetzt ?

Sie rast nur so dahin. Sie vergeht im wie im Flug !
Woran liegt das bloß ?

Mir fällt das immer ganz besonders auf, wenn ich am Computer sitze und schreibe
oder im Garten wühle, wenn ich ein spannendes Buch lese oder mich mit einer
Freundin, einem Freund unterhalte. Wie schnell vergeht dann eine Stunde oder zwei.
Dann heißt es wieder: Du meine Güte, wie schnell doch die Zeit vergangen ist !




Und wie viel kostbare Lebens-Zeit verbringen wir erst ungewollt an einer Ampel,
oder im Stau ?
Diese Zeit scheint irgendwie verschwendet zu sein - oder ?
Kann man diese Zeit sinnvoll nutzen ?
Oder ist es tatsächlich verschwendete Zeit ?
 
Wenn ich wartende Menschen beobachte, egal wo, starren die meisten heutzutage
auf ihr Smartphone. Das erscheint mir immer wie ein sinnloser Zeitvertreib.
Dabei ist es viel spannender und aufschlussreicher, andere Menschen zu beobachten,
was ich besonders gerne tue - unauffällig versteht sich ;o).
Oder ich schaue mir - auch aus dem Auto, die Umgebung und die Landschaft an,
das ist allemal interessanter und eindrucksvoller, als auf so ein Smartphone
zu starren.
 
Niemand hat Zeit, weil man Zeit nicht besitzen kann.
Zeit ist ein Geschenk mit Verfallsdatum.

*

 
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit,
die wir nicht nutzen.
Seneca
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Kommentare:

  1. Liebe Laura,
    das sind Worte, die man bedächtig abwägen sollte. Es stimmt alles genau.
    Unsere Zeit ist kostbar. Man sollte vorsichtig damit umgehen.
    Einen angenehmen Donnerstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, benötigt man schon ein paar Jährchen an Lebenserfahrung, liebe Irmi. Das ist bei uns ja der Fall. Einem jungen Mensch erscheint die vor ihm liegenden Lebenszeit unendlich. Das ging mir in meinen jungen Jahren nicht anders.
    Genießen wir sie unsere kostbare Zeit !
    Hab ein gemütliches Wochenende und sei herzlich gegrüßt von Laura, die sich immer sehr über deine Besuche und Kommentare freut. Vielen Dank, dass du dir dafür die Zeit genommen hast :o).

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...