Dienstag, 13. Dezember 2016

Im Wandel der Zeit

  oder die Zeit im Wandel.
 
 
 
So, wie der Himmel dem Wandel der Zeit unterliegt und sich sein Erscheinungsbild
im Laufe eines Tages ändert, so unterliegen auch unser Planet Erde, unsere Welt
und wir Menschen dem Wandel der Zeit.
So, wie für den Himmel, den Planet Erde und unsere Welt ganz bestimmte Naturgesetze
dazu beitragen, dass ein ständiger Wandel stattfindet, so findet auch bei uns Menschen
ein Wandel statt. Allerdings mit dem Unterschied, dass wir rein körperlich zwar ebenfalls
bestimmten Naturgesetzen unterliegen, im Gegensatz zur Natur sind wir uns jedoch geistig
unserer Selbst bewusst.
Während unser Körper also im Laufe der Zeit einem ganz natürlichen Wandel unterliegt,
so können wir auf unseren geistigen Wandel selbst Einfluss nehmen. Dieser Wandel kann
jedoch nur durch andere Menschen vollzogen werden. Denn nur durch andere Menschen
nehmen wir uns selbst wahr und können uns dadurch selbst kennen lernen.
Am Verhalten anderer Menschen uns gegenüber, lernen wir unsere Stärken und unsere
Schwächen kennen. Wenn wir darauf achten, wie Menschen auf uns - und wie wir auf
andere Menschen reagieren, können wir daraus wichtige Erkenntnisse für unser eigenes
Leben und unsere geistige Entwicklung gewinnen.
Wir unterliegen dadurch einem ständigen geistigen Wandel - vorausgesetzt wir nehmen
uns Zeit zu denken und sind in der Lage, gewonnene Erkenntnisse auch praktisch in
unserem Leben anzuwenden bzw. nach diesen Erkenntnissen zu leben.
Im Laufe der Zeit, durchleben wir Menschen genau wie die Natur um uns herum,
einen ständigen Wandel - sowohl körperlich als auch geistig.



 
Leider trifft der geistige Wandel nicht auf alle Menschen zu, denn die Anzahl derer,
bei denen die Dummheit überwiegt weil sie nicht denken können oder wollen,
scheint drastisch zuzunehmen.
Am Benehmen eines Menschen erkennt man welch' Geisteskind er ist.
Das machen nicht nur die tagtäglichen Schlagzeilen sehr deutlich.
Wenn das so weitergeht,
bedeutet das für die Zukunft nichts Gutes.
 
*
 
Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie.
 
Der Klügere gibt nach !
Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft
der Dummheit.
 
Marie von Ebner-Eschenbach
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    Da mein Blog mal wieder muckt, und die Kommentare nicht angezeigt werden, kopiere ich dir meine Kurzantwort auf deinen letzten Kommentar bei mir hier rein.

    Hallo Laura,
    zunächst einmal vielen Dank für Besuch und Kommentar nebst Lob.
    Schreibe erst einmal nur kurz, weil mal wieder etwas nicht stimmt mit dem Blog. Hatte gerade die Datenbank aktualisieren müssen und nun muckt der Kram mal wieder. ORG!!! Wie ich so etwas hasse, immer unnötige Arbeit und Ärger. Dein Kommentar ist auf üblichen Weg unter übl. Adr. nicht ansprechbar.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, das ist wirklich ärgerlich, lieber Oskar, und immer ein großer Aufwand. Mir graut auch immer vor irgendwelchen Änderungen.
      Hoffentlich gelingt es dir, den Schaden zu beheben.
      Nun weiß ich gar nicht, ob ich bei dir noch kommentieren kann.
      Na ja, kann's ja mal wieder versuchen.
      Danke für die Info und ärgere dich nicht so sehr. Du kriegst das schon wieder hin !
      Liebe Grüße für heute in die Bunkerwelt
      von Laura

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...