Montag, 17. Oktober 2016

Sonntagsspaziergang

bei allerfeinstem Herbstwetter durch unseren kleinen Ort, verbunden mit einem Bummel
über den Flohmarkt. Dort habe ich ein paar Bücherschätzchen entdeckt,
die nun in meinen Besitz übergegangen sind ;o).
Über eins dieser Bücher habe ich mich gang besonders gefreut.
Es handelt sich bei diesem Buch um einen meiner Lieblingsdichter und Schriftsteller,
der wie ich in Düsseldorf geboren wurde und zwar ebenfalls im Dezember -
allerdings in einem anderen Jahrhundert ;o).
 
 
Dieses idyllisch gelegene Herrenhaus ist über 800 Jahre alt
 
 
und befindet sich heute in Privatbesitz.

 
Könnte mir auch gefallen. Ich liebe solche alten Gemäuer schon deshalb, weil ich
mir in meiner Fantasie Geschichten ausdenken würde, die sich dort abgespielt haben könnten.
Außerdem fände ich es geradezu "unheimlich" spannend, alle Ecken und Winkel dieses
schlossartigen Hauses zu durchstöbern und natürlich würde ich davon ausgehen,
dass es dort  nachts auch spukt.
 
 
Wie in fast jedem kleinen Ort steht auch hier die Kirche im Mittelpunkt.

 
Umgeben sind das Herrenhaus und die Kirche von verschiedenen, alten Laubbäumen.
U.a. Eichenbäume, Kastanienbäume sowie Eiben, Kiefern und anderen Nadelbäumen.

 
 
Wie man auf diesem Foto sieht, ist der Rasen fast vertrocknet. Auch einige Rhododendren
lassen die Blätter hängen. Es ist schon sehr lange her, seit es das letzte Mal länger
anhaltend geregnet hat.

 
Rund um die Kirche stehen diese Denkmäler.
Leider sind einige der Figuren sehr beschädigt. Manchen fehlt sogar der Kopf.
 
 
Ein wirklich goldener Oktobertag - dem noch viele folgen könnten.
Aber schon morgen soll es regnen. Einerseits ist der Regen sehr willkommen,
andererseits hätte ich gegen eine Fortsetzung dieses schönen Herbstwetters
absolut nichts einzuwenden.
 
 
 
Der Flohmarkt war recht gut besucht - allerdings haben wir außer den Büchern
nicht wirklich etwas entdecken können, was uns auf Anhieb gefallen hätte.
Das Stöbern in den alten Bücherkisten hat allerdings großen Spaß gemacht.
Wäre es nach mir gegangen, hätten wir das Auto ruhig damit vollladen können.
 
Ob das obige Schmuckstück ebenfalls zum Verkauf angeboten wurde,
wage ich jedoch zu bezweifeln.
An diesem wunderschönen, goldenen Oktobersonnensonntag war das Wetter
geradezu ideal für eine Cabriofahrt !
 
Was für ein schöner, goldener Herbsttag !
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...