Donnerstag, 28. Juli 2016

Schade um die Zeit

Fast zwei Stunden habe ich mir heute Zeit genommen, um mir
die Pressekonferenz der Frau Dr. Angela Merkel im Fernsehen anzuhören.
 
 

Obwohl ich eigentlich nichts erwartet hatte, so war ich doch mehr als überrascht,
dass sie weder nichts gesagt, jedenfalls nichts Neues, noch klare Kante gezeigt hat.



 Sie hat, wenn ich alles zusammenfasse, wirklich nichts gesagt was daraufhin
deutet, dass sich in diesem Land in Zukunft etwas ändern wird.
Mit anderen Worten: Es geht alles so weiter wie bisher frei nach dem Motto:
Wir schaffen das !

Eine solche Arroganz und Ignoranz ist der Bevölkerung gegenüber schon fast
eine Frechheit und Unverschämtheit.
Da passieren in den letzten Tagen, Wochen und Monaten unglaubliche Dinge in diesem Land,
die es so vor der unkontrollierten und illegalen Einwanderung von knapp einer
Millionen junger Männer aus dem arabischen Raum, nicht gab und Frau Dr. Merkel
scheint das völlig emotionslos als gegeben hinzunehmen.
Nach dem Motto: So ist es nun mal - gewöhnt euch besser daran.
Wir werden alles Menschenmögliche tun, um die Sicherheit zu gewährleisten.
Tja, eigentlich dachte ich, dass das auch schon vor den grausamen Taten der
letzten Tage, Wochen und Monaten der Fall gewesen sein sollte.
Doch da war ich wohl einem Trugschluss erlegen.
Denn von den sexuellen Übergriffen und Belästigungen in Schwimmbädern
und anderswo, von den kriminellen Handlungen, Diebstählen und Drogendelikten,
ist gar keine Rede mehr. Es wurde jedenfalls nur am Rande mal kurz gestreift.
Als Bürger/innen dieses Landes werden wir uns wohl daran gewöhnen zu müssen,
dass all das inzwischen zur Normalität in diesem Land gehört.

Und sie bleibt weiterhin trotzig getreu ihrem Motto : Wir schaffen das !

Mein Fazit:
Rumgeeiert hat sie - viel geredet, aber nichts Konkretes gesagt.
 Auffällig war ihre scheinbar gute Laune bei der anschließenden Befragung durch die
anwesenden Journalisten. Und das nach "nur" knapp einer Woche Urlaub
und obwohl es bei den Anschlägen Tote und Schwerverletzte gab.
Dass sie sich ausnahmsweise mal den Sorgen und Ängsten der einheimischen Bevölkerung
annehmen würde, kann man von ihr wohl nicht erwarten.
Einfühlungsvermögen gehört eben nicht zu ihren Stärken.
Wohl deshalb musste sie ihre Erschütterung und Betroffenheit
über diese grausamen Taten, auch von einem Blatt Papier ablesen.

Auf eine Frage hätte ich als Bürgerin allerdings immer noch gerne eine Antwort:
Wen meint sie eigentlich, wenn sie immer noch behauptet: WIR schaffen das !
Was und wie schaffen und zu welchen Bedingungen ?
Gefährdung der inneren Sicherheit für die einheimische Bevölkerung ?
Dem Verlust von Freiheit ? Eingeschränkte Lebensfreude und
weniger Lebensqualität ?

Mit ihrer trotzig wiederholten Aussage: Wir schaffen das, was eigentlich schon
an eine Provokation grenzt, steht sie jetzt so ziemlich alleine da und sie kann sich kaum
mehr auf die mehrheitliche Unterstützung der einheimischen Bevölkerung verlassen.
Jetzt noch weniger, als zu Zeiten ihrer inszenierten Willkommenskultur.
Mit ihren heutigen Aussagen hat sie wohl noch mehr Bürger/innen
dieses Landes verärgert und enttäuscht.

*

Tja, was kann man von der jetzigen Regierung eigentlich noch erwarten ?!
Realitätsfern wie deren Chefin nun mal ist !
Sie will die Wahrheit einfach nicht wahrhaben.
 Selbst eigene Parteimitglieder rücken immer weiter von ihr ab.

Schade um die Zeit, die ich verschwendet habe,
mir die altbekannten, abgedroschenen Phrasen anzuhören.
 
*
 
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...