Mittwoch, 6. Juli 2016

Es gab sie

die sonnigen Momente im Garten.
Momente, die ich sehr zu schätzen weiß, denn die Sonne macht sich wahrlich rar
in diesem Jahr.
 
 
Und so wird jeder trockene und sonnige Moment im Garten genutzt,
um die Beete nach dem vielen Regen wieder herzurichten.
 
Den Hortensien hat das viele Wasser nicht so viel ausgemacht und wie es aussieht,
 
 
haben sich auch die Rosen wieder ganz gut erholt.
 
 
Auch das Gartenhäuschen konnte ich endlich mal wieder richtig durchlüften.
 
 
 
 
Mein kleines Reich im Garten.
Hier bin ich gerne, wenn ich mal lesen, Tee trinken oder mal gar nichts tun möchte.
Einfach nur den Blick aus dem Häuschen ins Grün des Gartens und Blau des Himmels
gerichtet, die Seele baumeln lassen. Abschalten und entspannen.
Das tut gerade in diesen Unruhe-Zeiten besonders gut !
 
 
Sie freuen sich über die wenigen Sonnenstrahlen genau wie ich.
Warum nur macht sich die Sonne so rar in diesem Jahr ?
Aber ich bin ja schon froh, dass es wenigstens warm ist.
Die Temperaturen sind sehr angenehm. So zwischen 20 und 25 Grad.
Genau richtig, um ein wenig um Garten zu wühlen - so lange es trocken ist ;o).


Das zweite Gartenhäuschen im hinteren Teil des Garten.
 
So richtig in Gang kommen will der Sommer immer noch nicht.
Schaun wir mal, was er noch vor hat, dieser Sommer.
Im vergangenen Jahr am 5. Juli gab's knapp 40 Grad.
Wow - so heiß  muss es auch nicht sein-
aber interessant, wie unterschiedlich der Sommer sich im Juli so zeigt:
 
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Kommentare:

  1. ein wirklich zauberhaftes Gartenhäuschen hast du - da würde ich mich auch wohl fühlen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Laura, Dein Garten ist einfach ein Traum. Ich bin ganz begeistert von Deinem Gartenhäuschen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...