Freitag, 29. April 2016

Was ist nur los

 mit den Menschen ?
Gibt es nur noch Gewissen-lose Menschen ?
Menschen, die kein schlechtes Gewissen mehr haben ?
Menschen, für die es zum Alltag gehört, zu lügen, zu betrügen, zu täuschen,
zu tricksen, zu dealen, zu manipulieren, zu stehlen, zu verschleiern ?
Egoistische und rücksichtslose Menschen ohne jegliche Skrupel ?
Menschen, ob arm, ob reich, die nur noch damit beschäftigt sind,
andere Menschen hinters Licht zu führen oder abzuzocken ?
Gibt es keine ehrlichen, anständigen Menschen mehr, die wissen, was sich gehört ?
Die wissen, was richtig und was falsch ist ?
Natürlich gibt es solche Menschen noch, aber die meine ich auch nicht.

Dunkle Wolkentürme über dem Land am linken Niederrhein

 
Wo soll das hinführen, wenn diese gewissenlosen Menschen so weitermachen?
Wenn es fast kein Gebiet, keine Branche mehr gibt, wo nicht gelogen und betrogen wird.
Jetzt auch bei der Pflegeversicherung !
Hier wird sogar vor den alten, hilflosen Menschen nicht halt gemacht.
Diese alten, hilflosen Menschen werden von diversen ambulanten Pflegediensten
skrupellos benutzt, um mit falsch abgerechneten Pflegekosten zu betrügen.
Es gibt fast keinen Bereich mehr, in dem nicht getrickst, vorgegaukelt,
belogen, betrogen und abgezockt wird.
Selbst die Lebensmittelbranche macht mit !
Es scheint immer mehr Menschen zu geben, die sich nur noch damit beschäftigen,
wo und wie sie belügen, betrügen, stehlen und dealen können.
Es dreht sich bei solchen Menschen nur noch darum, wie sie sich die Taschen
mit dem Geld anderer füllen oder auf Kosten anderer leben können.
 
Das fängt oft im Kleinen an. Wie Schwarzfahren oder sich im Supermarkt
bedienen ohne zu bezahlen. Manche reißen die Packungen auf und stecken nur
den Inhalt in die eine oder andere Tasche. Sie zerreißen die Netze in denen sich
Mandarinen befinden und stecken zwei oder drei davon ein.
Das konnte ich selbst beobachten.
 
Ich habe den Eindruck, dass es immer schlimmer wird.
Die Verrohung in diesem Land nimmt mit jedem Tag zu.
Tag für Tag kann man das quasi im Minutentakt in den Nachrichten,
im Internet und in den Zeitungen verfolgen.
Und die Medien selbst berichten oft nur die halbe Wahrheit -
von Politikern ganz zu schweigen.
Es ist nicht nur ärgerlich zusehen zu müssen, wir dieses Land immer mehr verkommt,
es ist auch sehr traurig zu sehen, was aus diesem einst so schönen Land geworden ist.
Da stellt sich mir schon die Frage, wie das wohl weitergeht.
Heutzutage weiß man nie, was in diesem Land noch alles passieren wird.
Wenn ich mir die drastischen Veränderungen der letzten Jahre so vor Augen führe,
dann kann es nicht mehr besser, sondern eher noch schlechter werden.
Und es wird nichts dagegen unternommen.
So - alles gehöre das eben alles inzwischen zur ganz normalen Normalität
in diesem Land dazu.

*

Und weil mich das aufregt und mir nach meckern war, ich mich aber nicht aufregen
und nicht meckern will, es aber hin und wieder gerne mal tue, weil es einfach mal sein muss,
beende ich dieses Thema jetzt hier.

Schon Albert Einstein meinte:
Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.



Und so erfreue ich mich lieber am noch blühenden "echten" Kirschbaum,



dessen Blüten mich heute morgen in strahlendem Sonnenschein anlächelten.

Inzwischen herrscht jedoch wieder ganz normales Aprilwetter, welches ich im Haus
mit einem heißen Tee am warmen Kaminofen einfach ignoriere.

~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


 

Kommentare:

  1. Liebe Laura,
    du zeigst es auf. Das Gewissen geht mehr und mehr
    verloren. Jeder schaut auf seinen Profit. Dass aber
    die Gewissenlosigkeit selbst bei den Alten nicht halt
    macht, ist nicht mehr zu toppen.
    Einen stressfreien Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Besuch und deine Zeilen, liebe Irmi.
      Es ist schlimm ! Schlimm ist aber auch, dass so wenig dagegen getan wird.
      Wer keine Strafe zu fürchten hat, macht eben einfach fröhlich weiter wie bisher. Es fängt halt bei der Erziehung an. Meine Eltern haben mir noch Werte vermittelt. Vor allem Respekt und Rücksichtnahme.
      Das sind heutzutage leider Fremdwörter.
      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hallo Laura,
    eigentlich kurz zu beschreiben: Wir leben in irrsinnigen, wahnsinnigen Zeiten.
    Die Menschen (mehrheitlich) sind zutiefst krank und gestört und dementsprechend
    haben wir kranke Gesellschaften.
    Laß dich mit deinen schönen Bildern über diese Erkenntnis hinweg trösten. ;-)
    Wünsche dir eine jetzt / hoffentlich sonnigere Woche.
    Heute ging es ja schon mit dem Wetter und der Sonne.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber Oskar, du hast die Zeiten in denen wir jetzt leben, wirklich mit wenigen Worten absolut richtig beschrieben. Es nimmt einfach auf allen Gebieten und in allen Bereichen Ausmaße an, die, wenn nichts dagegen unternommen wird, immer weiter ausarten. Es scheint kein Mittelmaß mehr zu geben, kein Gefühl mehr für Recht und Unrecht, für Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit.
      Deine Worte tun irgendwie gut, denn manchmal ist es wirklich zum Verzweifeln. Besonders dann, wenn man an die nachfolgenden Generationen der Familie denkt. Das wird dir sicher nicht anders gehen.

      Ja, die Natur, der Garten und die bereits wärmeren Sonnenstrahlen (gestern 24° :o)))) trösten da wirklich über so manch trüben Gedanken hinweg.

      Auch ich wünsche dir eine sonnige Frühlingswoche mit viel Wärme und guten Gedanken - fern von allem Trübsal.
      Liebe Grüße schickt dir
      Laura, die heute wieder im Garten verschwindet und den Vögelchen zuhört ;-)

      Löschen
  3. Was ist nur los mit der Laura?
    Biste nun aus den Latschen gekippt und in deine Rosen geplotzt? ;-)
    Auf jeden Fall wünsche ich dir eisige äh schöne Pfingstfeiertage :lol:
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
  4. Alles okay, lieber Oskar, bis auf die ganz alltäglichen, kleinen und manchmal auch größeren Sorgen um unsere Mitbewohner, die auch so ihre kleinen Wehwehchen und Problemchen haben können.
    Auch ich wünsche dir ein schönes, entspanntes und vor allem sonniges Pfingstwochenende auf deinen einsamen Wanderwegen. Genieße es und lass es dir gut gehen !
    Liebe Grüße sind auf dem Weg zu dir von
    Laura, der heute mal wieder nach Bloggen war ;o).

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...