Dienstag, 22. März 2016

WAS frage ich


Der Garten im Sommer

Es ist wichtig eine positive Grundeinstellung zu haben,
die Dinge mit Wohlwollen zu betrachten.
Es heißt nicht, dass man einfältig oder dumm ist,
wenn man friedliches Wohlwollen zeigt,
es heißt nicht, dass wir anderen erlauben unsere Gesinnung auszunutzen.
Durch positives Denken und friedliche Reaktionen zeigen wir nur,
dass wir die Weisheit und Stärke besitzen,
die Dinge in eine positive Richtung zu bewegen.
So konzentrieren wir uns auf das Wesentliche und
können aus jeder Situation
das beste machen.
Buddha

~*~

Da muss ich wohl noch einiges lernen.
Andererseits lebte Buddha zu einer anderen Zeit, nämlich von 563-483 v. Chr.
und in einem anderen Land. Geboren wurde er in Nepal und gestorben ist er in Indien.
Das Leben damals ist also kaum zu vergleichen mit dem Leben
in einem westeuropäischen Industrieland im 21. Jahrhundert.
Unter den heutigen Lebensbedingungen fällt es manchmal schwer,
gelassen zu bleiben und alles mit Wohlwollen zu betrachten.
Bei zunehmender Ungerechtigkeit ist es nicht gerade einfach,
friedlich zu reagieren und alles positiv zu betrachten.
Da regt man sich auch schon mal auf, weil es Dinge gibt und Verbrechen geschehen,
die man einfach nicht positiv sehen kann, auch wenn man grundsätzlich
eine positive Einstellung hat.
Das mag zu Buddhas Zeiten noch etwas anders gewesen sein.
Angesichts des weltweiten Chaos in unserem Jahrhundert, der Kriege und Krisen,
der Terroranschläge, der Flüchtlingsströme und der unfähigen Politiker, ist es alles
andere als einfach, ja nahezu unmöglich geworden, die Dinge in eine positive Richtung
zu bewegen. In den heutigen Zeiten läuft viel zu viel aus dem Ruder, als dass man daraus
noch das Beste machen könnte.
Das zu tun, haben die Politiker längst verpasst, weil sie zu lange weggeschaut haben.
Sie haben nicht vorausschauend agiert, sondern werden immer wieder
vom Geschehen in dieser Welt völlig überrascht, und handeln dann absolut kopflos.
"Wer zu spät kommt, den bestraft eben das Leben."
Die Leidtragenden sind jedoch immer die Bevölkerungen der jeweiligen Länder.
 
Da muss man als Bürger/in seine Bedenken und Ansichten schon mal äußern dürfen,
schließlich steht die Zukunft dieses Landes, Europas und der Welt auf dem Spiel.

  
 Mai 2015
 
Was, frage ich, haben uns die offenen Grenzen in Europa,
und was hat uns die Globalisierung eigentlich gebracht ?
Es ist unglaublich, wie leichtfertig man mit der Sicherheit der Bürger in diesem Land
und in Europa umgeht, indem hunderttausende Flüchtlinge z.T. unkontrolliert in dieses Land
gelassen wurden, von denen einige nun kreuz und quer durch Europa reisen können.
Hinzu kommt die zunehmende Kriminalität durch Banden aus den Ostblockländern.
Eine Gefahr, die nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
 
Ein völlig falscher Weg, der da eingeschlagen wurde.
Er führt in eine völlig verkehrte Welt und in eine absolut chaotische Zukunft.
Wann wachen die Politiker endlich auf ?
Sind sie noch lernfähig ?
Mussten die Probleme des Nahen Ostens unbedingt nach Europa

und Deutschland geholt werden ?
Macht endlich die Grenzen wieder dicht !

~*~

~ Ein schwarzer Tag für Belgien ~
 
Was sind das nur für kranke Menschen, die solche Anschläge verüben !
Es ist unfassbar !
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Kommentare:

  1. Liebe Laura,

    wie recht du hast! Du sprichst mir (mal wieder) aus der Seele.
    Ich frage mich auch, wohin soll das alles, diese Politik noch führen??!
    Der Terror ist nun mitten unter uns und es ist beängstigend.
    Die Betroffenen und Hinterbliebenen haben mein ganzes Mitgefühl und natürlich denke ich:Je suis Bruxelles
    et nous sommes Bruxelles........und was wird da noch kommen?
    Können wir, kann man das noch eindämmen?
    Von der Weisheit des Buddha bin ich weit entfernt............

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Milka, schön mal wieder von dir zu hören. Danke für deinen Besuch und deine Gedanken. Es sind wahrlich keine guten Zeiten und die Politiker sind angesichts der katastrophalen Zustände um uns herum völlig überfordert.
      Es muss immer erst etwas passieren, bevor sie plötzlich wie aufgescheuchte Hühner herumrennen, und wieder die immer gleichen Sätzen von sich geben. Wir müssen, wir bedauern, unsere Gedanken sind mit den Opfer. Wir müssen den Terror mit allen Mitteln bekämpfen. Wir lassen uns unsere Freiheit nicht nehmen. Jetzt erst recht usw. usw. Ich kann es nicht mehr hören.
      Ja, da fällt es nicht leicht, ruhig und gelassen zu bleiben. Und ich befürchte, bei der Unfähigkeit der Politiker werden wir uns leider daran gewöhnen müssen.
      Ich wünsche dir dennoch ein schönes Osterfest und sende liebe Grüße zu dir
      Laura

      Löschen
  2. Hallo Laura,
    Nun!! hat es dich in die Brennnesseln darnieder gelegt :lol: und du findest nicht mehr hinaus.???
    Wünsche dir fröhliche Ostern und viele bunte Ostereier von glücklichen Hühnern. :-)
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, lieber Oskar, nee, nicht in den Brennnesseln, aber bis zum Hals im Kompost. Und das von morgens 10:00 bis nachmittags um 17:00. Habe nur im Garten gewühlt. Und das hat verdammt gut getan, kommt man doch endlich mal wieder auf andere Gedanken und beschäftigt sich nicht den lieben langen Tag mit diesem chaotischen Geschehen in der Welt und in diesem Land.
      Auch ich wünsche dir ein fröhliches Osterfest bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein und viel Spaß beim Ostereiersuchen- und finden.
      Danke für deine lieben Wünsche - mach ich mir mit einem lecker selbstgebackenen Oster-Hefekranz ;o)).
      Mach's gut und sei herzlich gegrüßt von
      Laura

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...