Freitag, 2. Oktober 2015

Herbst der verlorenen Träume

Dieser Herbst ist kein normaler Herbst.
Dieser Herbst ist ein historischer Herbst. Ein Herbst, der in die Geschichte eingehen wird.
Dieser Herbst folgt einem "Spätsommermärchen", das nun endgültig vorbei und beendet ist.
Für den Garten ist es ein Herbst wie jeder andere -
obwohl es ein besonders bunter Herbst ist, dieser Herbst 2015.
Der Garten spürt nicht, dass dieser Herbst ein ganz besonderer Herbst ist.
Ein Herbst, an den sich die Menschen auch in Jahrzehnten -
wenn nicht sogar in Jahrhunderten, noch erinnern werden.
Der Garten bereitet sich wie in jedem Jahr auf den Winter vor.
Auf die Zeit, in der sich die Natur zur Ruhe zurückzieht.



Von Ruhe im Land ist in diesem besonderen Herbst hingegen nicht viel zu spüren.


Im Gegenteil - es rumort im Land.
Die Menschen, die noch vor ein paar Wochen ein Spätsommermärchen erlebt haben
und vor Begeisterung völlig aus dem Häuschen waren,
scheinen jetzt so allmählich wieder in der Realität angekommen zu sein.
Die Euphorie und der Applaus, mit dem diese Menschen das außergewöhnliche Märchen
begleitet haben, ist verklungen und in eine diffuse Stimmung umgeschlagen.
Allmählich scheinen sie zu begreifen, dass das was sie da so eifrig beklatscht haben,
 gar kein Märchen war, sondern eine Reality-Show ohne Ende.


Auch die Medien sind "scheinbar" aus ihren Träumen aufgewacht und
drehen ihr Fähnchen nun wieder mit dem Wind.
Es ist höchst erstaunlich welche Stimmung die Medien im Land erzeugen können
und wie schnell sie wieder umschwenken können/ müssen/ sollen.
Denn von der Berichterstattung in den Medien scheint es momentan abzuhängen,
welche Stimmung im Land vorherrscht.
Muss das Volk jetzt bei Laune gehalten werden damit die Willkommenskultur
in diesem Land nicht kippt ?

Katrin Göring-Eckardt, die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag
meinte in einer Fernsehtalkrunde, dass sich Deutschland durch die Flüchtlinge
drastisch verändern werde. (Ach was !!)
Sie glaube, dass wir dann „wirklich ein besseres Land sein “ könnten.  (Ach so  ?? )
Eine historische Chance sei das, „noch mehr als die deutsche Einheit“.  (Tatsächlich ?)
Und sie meint das wirklich ganz ernsthaft. (Tja !)



Christian Linder von der FDP dagegen ist der Meinung:
Dass nicht wir uns den Flüchtlingen anpassen müssen,
sondern die Flüchtlinge müssen sich uns anpassen.
Da bin ich aber wirklich froh, denn nach allem was ich in den letzten Tagen und Wochen
so vernommen habe,
hatte ich eher den Eindruck, dass das Gegenteil der Fall sei.



Wie gut, dass ein paar unserer Politiker das inzwischen auch erkannt haben.
Oder ist der Traum von einem "wirklich besseren Land" und einer "historischen Chance",
von einer "Bereicherung für unser Land" schon ausgeträumt ?
Oder ist das Ganze doch nur ein böser Albtraum,
aus dem die Menschen in diesem Land am liebsten bald wieder aufwachen würden ?
Immerhin hat inzwischen jeder zweite Deutsche Angst vor dem
nicht enden wollenden Flüchtlingszustrom.
Wie auch immer -
so oder so - dieser Herbst ist der Herbst der verlorenen Träume
im "Traum"-Land Deutschland.

Willkommen in der Realität der Willkommenskultur !



Der Herbst-Garten mit seinen traumhaft bunten Farben ahnt nichts von diesen
verlorenen Träumen der Menschen. Er wird während seines Winterschlafes
hoffentlich nur gute und schöne Träume träumen.
Und ich werde mich ihm anschließen.
Das derzeit traumhaft schöne Herbstwetter ist dafür wie geschaffen.
Was für ein gelungener Oktober-Einstand !
Er verspricht wirklich "golden" zu werden - jedenfalls was das Wetter,
die Natur und den Garten betrifft :o)) !



Ob wir allerdings goldenen Zeiten entgegengehen
steht auf einem ganz anderen Blatt.




~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...