Dienstag, 14. Juli 2015

Fast täglich

 höre ich jemanden sagen: "Es sind keine guten Zeiten".
Und es stimmt, es sind in der Tat schlechte Zeiten - weltweit - überall.
In fast jedem Land dieser Welt gibt es Probleme.
 
 
Es gibt Kriege, Katastrophen, Umweltzerstörungen, Hunger und Armut.
Arbeitslosigkeit, finanzielle und wirtschaftliche Krisen.
Die Liste ist lang. Man muss sich ja nur die Nachrichten anhören oder ansehen.
Was aber macht diese Zeiten so schlecht ? Warum gibt es all diese Probleme weltweit ?

 
In Wirklichkeit ist es nicht die Zeit, die schlecht ist. Es sind die Menschen, die aus einer
Zeit eine schlechte Zeit machen. Wären alle Menschen gut, gäbe es keine schlechten Zeiten.
An uns Menschen liegt es, ob wir in einer guten oder in einer schlechten Zeit leben.

 
Um in einer guten Zeit zu leben, müssten die Menschen gut sein und Gutes tun.
Sie müssten sich der Werte besinnen. Sie müssten sich mögen, respektieren und
rücksichtsvoll miteinander umgehen. Sie müssten sich Zeit für ein nettes Wort nehmen,
Güte und Toleranz walten lassen, Wohlstand und Gerechtigkeit müsste es für alle geben.
Die, die zu viel haben, müssten teilen können.
Die, die Gewalt anwenden, müssten ihre Waffen niederlegen und ihrem Gegenüber
die Hand reichen; sie müssten Freunde werden.
Es liegt an den Menschen, an jedem einzelnen, ob wir in einer guten oder schlechten Zeit leben.
 
Zeit ist Geld - heißt es !
Was für ein Unsinn !
Spielt Geld wirklich eine so wichtige Rolle im Leben ?
Rennen deshalb so viele Menschen am Leben vorbei und dem Geld hinterher ?
Immer auf der Suche nach noch mehr Geld jagen und hetzen sie durch das Leben.
Sie sind gestresst von der Hektik und irgendwann mit den Nerven am Ende.
Glauben sie wirklich mit Geld ihr Glück - oder gar Liebe kaufen zu können?
Freude und Zufriedenheit zu finden?
Wir Menschen können gute Zeiten machen, aber nicht indem wir unsere Zeit damit
verbringen, immer mehr Geld zu machen. Nicht, indem wir immer mehr konsumieren und
nicht indem wir uns möglichst immer mehr leisten können, sondern indem wir uns der Werte
besinnen und unsere Zeit mit Liebe und Güte füllen.
Indem wir leben !
Würden die Menschen aufhören, dem Geld hinterher zu laufen und
stattdessen ihre Zeit der Liebe und der Freundschaft widmen,
wir würden alle in guten Zeiten leben.
 
Wer sich Zeit für das Wesentliche nimmt, für das Schöne, für die Natur
und sich am Anblick einer Blume erfreuen kann,
der erlebt jeden Tag immer wieder neue Glücksmomente.
Wer sich allerdings mehr über den Anblick eines Geldscheins freut,
oder über ein dickes Bankkonto, der wird wenig Glück und Freude finden.
Er wird nie zufrieden sein, weil er immer mehr haben will.
Wenn die Menschheit aber nur dem Geld hinterherjagt,
steuert sie geradewegs auf ihren eigenen Untergang zu.
 
Wir Menschen machen uns unsere guten oder schlechten Zeiten selbst!
Je mehr gute Menschen es gibt, umso besser werden die Zeiten.
Je mehr schlechte Menschen es gibt, umso schlechter werden die Zeiten.
Es sind die Kinder dieser Welt, denen wir unsere ganz Aufmerksamkeit schenken
sollten, denn ihre Erziehung und Bildung wird ausschlaggebend dafür sein,
wohin diese Welt gesteuert wird.
Es liegt an uns und daran, wie wir unsere Kinder erziehen, welche Bildung wir ihnen
mit auf den Weg geben und es liegt vor allem an der Liebe, die wir ihnen schenken,
in welchen Zeiten wir morgen leben wollen !
In guten oder in schlechten Zeiten.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...