Donnerstag, 2. Juli 2015

Es sind heiße Tage,

 sehr heiße Tage - um genauer zu sein, Sommersonnentage mit Temperaturen knapp unter 40 Grad.
Momentan um 13:30 genau 39,6 Grad.
Und es soll noch heißer werden.
Dabei umgibt uns zur Zeit noch eine trockene Hitze, doch das soll sich ändern.
Es soll schwüler werden, gewittrig und hier im Westen soll sogar erstmals die 40 Grad-Marke
geknackt werden.
Es sollen die heißesten Tage seit Beginn der Wetteraufzeichnung werden !
 
 
Heute morgen habe ich als erstes alle Sonnenschirme aufgespannt - um wieder genauer
zu sein, es sind sechs an der Zahl - und ich habe die Markise ausgefahren.
Um 6:15 bin ich aufgestanden und habe alle Fenster geöffnet, um das Haus durchzulüften.
Es hat nicht sehr viel gebracht, denn bei einer Außentemperatur von 22 Grad und einer
Innentemperatur von 24 Grad, machte das eigentlich nicht viel Sinn.
Und trotzdem hat es das Haus etwas "ausgekühlt".

 
Auch im Sommerhäuschen war es noch angenehm kühl.
Doch das wird sich bald ändern, wenn die Sonne erst einmal mit voller Kraft
auf das Dach scheint.

 
Jedenfalls habe ich es gestern nach der langen Winterruhe erst einmal so richtig vom Staube
befreit und alles saubergemacht und geputzt.

 
 
Seit dem frühen Morgen habe ich in allen Zimmern, außer im Wohnzimmer,
die Rollladen runtergelassen und muss sagen, dass man es im Haus bei inzwischen 25,9 Grad
recht gut ausgehalten kann.
Sie ist geknackt, die 40 Grad-Marke, denn die Außentemperatur ist jetzt gerade gegen 14:00 Uhr
auf genau 40,2 Grad angestiegen und ich befürchte, dass das Ende der Fahnenstange damit
noch nicht erreicht ist.
Vorhergesagt waren für heute 37 Grad. Also entweder stimmt meine kleine Wetterstation
nicht, oder aber die der Meteorologen.

 
Noch schlimmer soll es in den nächsten Tagen werden, für die 41 Grad vorhergesagt sind.
Es sollte mich nicht wundern, wenn es hier dann 43-44 Grad werden.
Mit dieser trockenen Hitze (Luftfeuchtigkeit 34%) und dem leichten Wind dazu,
steigt natürlich auch die Waldbrandgefahr wieder.
Hoffentlich sitzen alle auf ihren Beobachtungsposten, denn es sind Ferien und da
kommen ziemlich viele Leute an den See und grillen dort auch mal ganz gerne,
was bei diesem heißen, trockenen Wetter eigentlich verboten werden müsste.
Oft reicht da nur ein Funke und schon kann ein Feuer entstehen, über das die Menschen
dann schnell die Kontrolle verlieren könnten.
 
 
Auf der Terrasse sitzen geht momentan gar nicht. Es ist, als würde man sich in einem Backofen
befinden. Selbst die Knuddels verkriechen sich im Haus in eine kühle Ecke und scheinen
keinen Gedanken daran zu verschwenden, auch nur mal ihr Näschen rauszuhalten.
Gleich werden sie allerdings müssen ;o)).
 
Auf jeden Fall galt es jetzt viel zu trinken sowie Arme, Stirn und Füße mit kaltem Wasser zu kühlen.
Ich spüre sogar, dass meiner Haut so nach und nach Feuchtigkeit entzogen wird.
Sie fühlt sich immer trockener an ;o) - also gleich wieder Feuchtigkeitscreme auftragen
und trinken, trinken, trinken.
Es ist wirklich extrem heiß - also alles langsam angehen und jede Anstrengung vermeiden.
Das fällt mir nicht schwer - im Gegenteil - das gefällt mir am besten an diesen Temperaturen
- einfach faul sein und NIX-TUN.
 
Tja, da haben wir nun unseren Sommer
und der ist zur Zeit verdammt HOT, HOT, HOT.
 
Außentemperatur jetzt 40,8 Grad
und im Haus 26,2° - noch angenehm.
Der Beweis:
 
 
 
Live-Ticker um 14:48 = 41,2 Grad !!!
 
Der Juli scheint nicht zu kleckern - nein,
er haut richtig rein !
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 



1 Kommentar:

  1. Das Häuschen ist ja ganz entzückend.Ich mag die extreme Hitze nicht.Zum Glück hat es hier heute auch geregnet...

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...