Montag, 29. Dezember 2014

Die Vogelvilla

konnte endlich eingeweiht werden.
Pünktlich nach Weihnachten fiel nämlich der erste Schnee und es gab
die ersten frostige Nächte.
Zeit, die Vogelvilla aufzubauen.
 
 
Dieses stattliche Bauwerk als Vogelhäuschen zu bezeichnen wäre nämlich
reichlich untertrieben. Das prächtige Bauwerk ist in der Tat ein pompöse Villa
in deren Mittelpunkt sich das Speisezimmer mit diversen Ein- und Ausgängen
befindet. 
 
 
Natürlich wurde die Villa erst einmal aus sicherer Entfernung argwöhnisch beobachtet.
Immerhin könnte es sich ja wieder um einen ausgeklügelten Trick
von Nachbars Katze handeln.
 
 
Man hielt sich also erst einmal in sicherem Abstand hinter einem Meisenknödel auf,
um die Villa zu begutachten und im Auge zu behalten.
 
 
Dieses kleine Federbällchen, ein wahrer Artist, der auch gerne mal kopfüber
am Netz schaukelt, hält sich noch zurück und lässt den anderen gerne
den Vortritt.

 
Und so lassen sich die Kohlmeisen derweil im Speisezimmer oder auf der
angrenzenden Terrasse die Nüsse und Sonnenblumenkerne schmecken.
Selbstverständlich von der Vogelfütterin alles in mundschnabelgerechte
Stückchen zerkleinert.

 
Die kleinen Blaumeisen lassen sich beim Futtern gerne noch ein wenig schaukeln
und ziehen die Knödel, die sie nun ganz für sich alleine haben, noch vor.
Doch inzwischen haben auch sie sich den morgens und abends
stattfindenden Vogelpartys angeschlossen und feiern nun im Häuschen - sorry -
in der Vogelvilla bei Haferflocken und Haselnussstückchen, fröhlich mit.
 
Jedenfalls sind alle Piepmätze gut versorgt und so könnte es auch gerne noch
viel mehr schneien - aber leider, leider ist das hier dann doch eher die Ausnahme.
Aber wie so oft im Leben bleibt uns wieder die Hoffnung,
dass wir schon bald morgens aufwachen und wieder einen
Winterwundergarten vorfinden.
Nichts ist unmöglich !
Der Winter hat ja gerade erst angefangen.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 


1 Kommentar:

  1. Was für drollige Gesellen.Da könnte man Stunden zuschauen...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...