Dienstag, 21. Oktober 2014

Lauter kleine Wattebällchen

am strahlend blauen Himmel kündigten an den letzten goldsonnigen Oktobertagen
bereits den Wetterwechsel an.
 
 
Der Himmel war über und über mit diesen Wattebäuschen bedeckt.
Diese flockigen Wolkenbäusche tragen den Namen Cirrocumulus floccus.
Das hat mir Frau Google verraten.



 
Denn schon einen Tag später zogen dicke, dunkle Wolken auf und verdeckten am späten
Nachmittag die letzten Strahlen der goldenen Oktobersonne.
 
 
Und da ist er nun !
D E R   H E R B S T
mit seinen düsteren, bedrohlichen Wolken.
 
 
Sturm und Regen hat er mitgebracht und das reichlich.
Nun ist es Zeit, Holz für den Kamin reinzuholen und ein wärmendes Feuer anzuzünden,
denn kühlere Temperaturen hat er auch gleich im Gepäck.
 
Willkommen lieber Herbst, aber bitte treibe es nicht gleich zu dolle.
Sturm ist ja okay, das erwarten wir von dir nicht anders,
aber muss es gleich der Ausläufer eines Ex-Hurrikans sein?
Und mit Gewitter drohst du auch schon?!
Sei ein bisschen gnädig, bitte !
Ich muss mich erst so allmählich an dich gewöhnen
und begreifen, dass die schönen, golden Oktobersonnentage
nun endgültig vorbei sind.
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Laura,
    diese Wattewolken waren die letzten Tage auch hier am Himmel zu sehen und über Nacht hat es immer mächtig geschüttet, aber am Tag war es sehr angenehm. Das fünfte Foto, trotz dicker, dunkler Wolke ist einfach herrlich. Sonnenstrahlen die sich durch die Wolken kämpfen. Der Sturm war am Sonntag da, da haben wir gleich den Drachen steigen lassen, was uns alle erfreut hat.
    Liebe Grüße von mir - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. Die ersten Fotos finde ich wirklich Klasse.Die sehen richtig flauschig aus...

    Die Schäden von Orkan Christian sind ja noch nicht einmal behoben...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...