Montag, 13. Oktober 2014

Das alte Lied

 
 
Herbstlaub fällt von den Bäumen
herab ins feuchte Gras.
Die Zeit der Rosen war zum Träumen,
der Herbst mit Sturm und Kälte naht.
 
Die Blätter in den schönsten Farben
welken auf dem Wiesengrund.
Zarte Rosendüfte mich einst umgaben
in jener seligen Sommerstund‘.
 
Verstummt sind nun des Sommers Lieder
von Sehnsuchtsträumen eingefangen.
Schwach hallen sie im Herbstwind wider;
ihre Zeit ist längst vergangen.
 
  Der Wind im Schein des Mondes
ein neues Lied mir singt.
Das alte Lied von Liebe und Rosen
nun durch den dunklen Garten klingt.
      
Die Seligkeit verklungener Weisen
tief bis in mein Herz vordringt;
vertreibt sie Wehmut und das Schweigen,
bis meine Seele wieder schwingt.

 
© Ursula Evelyn


 
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 


1 Kommentar:

  1. Die Blätter haben eine tolle Farbe,aber auch die Rosen sind sehr schön...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...