Samstag, 20. September 2014

Septemberrosen

 bei Regen und bei Sonnenschein.

 
Es waren wohl die Sonne und die Wärme,
die es geschafft haben, dass einige Rosen gerne noch einmal blühen wollten,
bevor der Herbst endgültig Einzug hält.
 
Auch Rittersporn, Geranien, Fuchsien, Hortensien & Co. wollen es noch einmal wissen.
Sie und einige andere können den wärmenden Sonnenstrahlen einfach nicht widerstehen.
Sie blühen und blühen und blühen wieder - auch wenn ihnen der starke Regen in den
vergangenen Nächten wieder einmal zugesetzt hat.
 
(Hier an den Blättern kann man die Flecken gut sehen)

 
Die Blätter an Bäumen, Sträuchern, am wilden Wein und einigen Pflanzen scheinen
dagegen  zu leiden.
Sie sehen alle krank aus; weisen merkwürdige Flecken auf.
Selbst der Kirschlorbeer und die älteren schmalen Blättchen des Lavendel sind befallen.
Ob es an dem vielen Regen der vergangenen Monate lag ?
Es ist das erste Mal, dass mir das im Garten auffällt.
In den Jahren zuvor war noch alles okay !
 
 
 
Den Fuchsien scheint es ganz gut zu gehen.
 
 
Die Geranien haben in diesem Jahr allerdings gar nicht so schön geblüht -
ihnen fehlte die Sonne, die trockene Wärme.
Für sie war es, wie für die Rosen, viel zu feucht.
 
Die letzten Tage waren wettermäßig einfach traumhaft schön,
sonnig und trocken.
Gestern dagegen war es zwar sonnig, aber die Luft war wieder viel zu feucht
und es war wieder unnatürlich schwülwarm.
Unwetter hat es in der vorletzten Nacht in NRW wohl auch wieder gegeben.
Bei uns sind sie - wie so oft - bis auf einen heftigen Regenschauer,
glücklicherweise wieder vorbeigezogen  !
 
(Der Duft dieser Rose ist absolut umwerfend).
 
Hoffen wir im Namen der Rosen, dass der nächste Sommer nicht so nass und feucht wird.
Ein kurzer Regenschauer hin und wieder ist völlig ausreichend .
 
So, das waren sie dann endgültig, die aller letzten Spätsommerfotos aus dem Garten.
Am kommenden Dienstag ist schließlich Herbstanfang - schaun wir mal,
was er uns zu bieten hat.
Leise angeklopft hatte er ja schon.
 
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 
 

Kommentare:

  1. Wunderschöne Blumenbilder...

    Bei uns sind die Hortensienblätter auch braun.Habe sie in diesem Jahr geschenkt bekommen und dachte das ist normal...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Dass sich Hortensienblätter im Herbst verfärben ist normal, liebe Sabine, nur die in meinem Garten weisen zum Teil braune Flecken auf, was eher auf eine Krankheit hindeutet.
    Du musst Dir also um Deine Hortensie keine Gedanken machen.
    Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir und sende liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber dann scheinen unsere ja auch eine Krankheit zu haben.Wenn sie,wie ich geschrieben habe,braun sind...

      Na ich werde mal abwarten...

      Laura ich wünsche dir einen schönen Sonntag...

      LG Sabine

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...