Dienstag, 16. September 2014

Keine guten Zeiten

 für Freunde und Freundinnen.
Momentan gibt es keine guten Nachrichten, wenn ich mit Freunden und
Freundinnen telefoniere oder Emails von ihnen erhalte.
 
 
Und wenn es Freunden nicht gut geht, wenn sie krank sind
oder unter Seelenschmerz leiden, dann geht es mir auch nicht gut.
Ich fühle mit ihnen, wenn die Arztbesuche immer häufiger werden;
wenn Operationen anstehen und ein längerer Krankenhausaufenthalt
mit anschließender Reha nicht zu vermeiden sind.
 
 
Je älter wir werden in unserem Freundeskreis, umso häufiger und öfter kommen
auch Krankheiten vor.
Die kleinen und größeren Wehwehchen häufen sich und es werden mit zunehmendem
Alter immer mehr. Keiner von uns ist wirklich noch richtig gesund.
Wir alle müssen die eine oder andere Medizin, sprich Tablette zu uns nehmen
damit es uns besser geht und wir ohne Schmerzen oder gesundheitliche Probleme
durch den Tag kommen.
Wir haben Probleme mit den Augen, den Ohren, den Zähnen, dem Rücken, dem Magen,
dem Blutdruck, den Nerven oder einfach auch mal "nur" Kopfschmerzen.
Der Stoffwechsel lässt nach, einige Bewegungen fallen uns mit der Zeit
immer schwerer und wir sind schneller außer Atem.
Die Kondition lässt nach, wie unsere Sehstärke und unsere Muskelkraft.
 
 
Ganz besonders schlimm aber ist Seelenschmerz,
unter dem eine Freundin in Berlin schon seit einiger Zeit leidet.
Jener Schmerz, der die Stimmung trübt, der uns die Lebensfreude nimmt
und uns verzweifeln lässt.
In einer solchen Situation braucht man liebe Freunde, die uns gut zusprechen
und uns Mut auf bessere Zeiten machen.
Freunde, die uns Hoffnung machen, dass alles wieder gut wird,
die für uns da sind, wenn wir sie brauchen.
 
Meine lieben Freunde fern und nah und im Bloggerland,
dieser Post ist Euch gewidmet.
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen gute Besserung,
viel Kraft und Stärke, auch diese weniger guten Zeiten durchzustehen.
Ab einem bestimmten Alter gibt es rein altersbedingt mal mehr
und mal weniger gute Tage.
Sind wir dankbar, dass wir es überhaupt bis hierher geschafft haben ;o)
und versuchen wir auch weiterhin das Beste aus jedem Tag zu machen.
 
CARPE DIEM
 
Wie schön, wenn wir dabei unseren Humor nicht verlieren
und lachen können, wenn uns eigentlich nach weinen zumute ist.
 
ALLES WIRD GUT !
 
 
~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 

Kommentare:

  1. Moin Laura,

    wenn die *Seele schreit* finde ich sehr schlimm.In einer anderen Blog Community,habe ich von jungen Menschen Blogs gelesen,die einfach schon *Lebensmüde* sind.Das erschreckt mich immer sehr...

    Deinen Freunden und insbesondere deiner Freundin aus Berlin wünsche ich alles erdenklich Gute...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn junge Menschen seelisch leiden, ist das wirklich tragisch und erschreckend, liebe Sabine.
      Danke für Deine guten Wünsche. Sie werden es sicher auch selbst lesen - es sind "stille Leser" :o).
      Hab einen schönen Tag !
      Danke für Deine netten Kommentare und liebe Grüße für Dich
      Laura

      Löschen
  2. Ich lasse mal einen Seufzer hier ...
    Wenn man in die Jahre kommt, muss man mit der ein oder anderen Reparaturstelle rechnen. Wohl dem, der verschont bleibt. Kranke Seelen heilen sehr schwer und beinträchtigen meist auch die Körperfunktionen. Es hängt letztlich doch alles zusammen. Negative Emotionen verursachen Krankheit und umgekehrt beeinträchtigt eine Erkrankung unser emotionales Gefüge. Wir können nur versuchen, dass Gleichgewicht zu wahren.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht so aus, als könnten wir uns mit einem in die Jahre gekommenen Auto vergleichen - nur das Auto ist besser dran, weil es die Schmerzen nicht spürt ! Verschont wird aber sicher niemand. Früher oder später ist jeder dran. So lange wie möglich gesund zu bleiben, das wäre schön, wobei positives Denken sicher eine große Hilfe ist. Versuchen wir, egal was kommt, daran zu denken und das Gleichgewicht zu wahren, auch wenn es an manchen Tagen nicht so leicht fällt.
      Mach' Dir einen schönen Tag, genieße den Spätsommer, der sich jetzt wirklich so allmählich dem Ende zuneigt und sei ganz herzlich gegrüßt von
      Laura, die nun ebenfalls einmal tief seufzen muss ....... ach ja .......und sich jetzt ebenfalls auf lecker Frühstück freut :o))

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...