Freitag, 22. August 2014

Wie ein unerwartetes Geschenk ....

waren die beiden letzten Tage.
Eigentlich betrachte ich jeden Tag als ein Geschenk,
aber die beiden vergangenen Tage waren einfach so überraschend schön,
dass sie mir wie ein ganz besonderes Geschenk vorkamen.
Denn die SONNE schien fast den ganzen Tag - es war unglaublich
und so, als hätte da oben jemand gewusst, dass "wir" Urlaub haben.
Ich habe ja eigentlich immer Urlaub :o)), aber Prof. Herrchen ist ja
noch berufstätig und muss jeden Tag in die Firma.
 
 Ein Elfchen hat uns besucht. Die Sonne reflektiert in seinen Flügeln.

 
Und so konnten wir diese schönen Tage nutzen, um uns endlich den vielen
Aufgaben im Garten zu widmen.
War das wieder eine Freude !
 
Wir waren fleißig wie die Ameisen ;o)
 
Morgens war es allerdings schon richtig herbstlich frisch, 9° nur, aber die Luft erwärmte
sich im Laufe des Tages sehr schnell. Der Himmel blieb, bis auf ein paar locker
dahinschwebende Wolken, blau und es ging ein leichter Wind.
Das ideale Gärtnerwetter oder Gartenwühlwetter.

 
 Und so haben wir dann auch eine Aufgabe nach der anderen in Angriff genommen
und richtig viel geschafft.

Eine Blüte des "Angelika-Baumes"
 
Die Äste und Blätter der Rhododendren
 
Vom Bambus wurde fast die Hälfte entfernt.
 
 
Vor allem der Bambus musste dringend gelichtet- und ein großer Teil mit
Wurzeln ganz entfernt werden. Würden wir ihn so wachsen lassen, wie er wollte,
dann würde sich der Garten sehr schnell in einen wild wuchernden Bambuswald
verwandeln.
Aber nicht nur der Bambus, auch einige Sträucher, der Apfelbaum, Flieder und
Sommerflieder mussten zurückgeschnitten werden, da sie den darunter
wachsenden Stauden und Hostas zu viel Licht wegnahmen.

Wie immer beim Gärtnern, wenn wir mit vollem Eifer bei der Sache sind,
rennt die Zeit nur so dahin. Ich kann immer gar nicht fassen, wo die Stunden
dann geblieben sind, denn ehe ich mich versehe, ist der Tag rum.



Am ersten Tag gegen Abend, als wir gerade mit allem fertig waren, zog sich der Himmel
ganz plötzlich zu und es kam ein kurzes, aber heftiges Gewitter auf,
das von einem ebenso heftigen Regenschauer begleitet wurde.
Auch gestern wurde es am frühen Nachmittag wieder dunkler und etwas kühler,
so dass ich später im Haus mit den Gedanken spielte,
ein Feuerchen im Kaminofen anzuzünden - zog aber dann doch eine warme
Strickjacke und dicke Socken vor. Immerhin befinden wir uns kalendarisch
noch im AUGUST !!!



Tja, und damit gingen dann zwei wirklich schöne, des Gärtnerinnen Herz und Seele
zufriedenstellende Gartenwühltage zu Ende, die abends noch mit einer richtig
leckeren, deftigen Gemüsesuppe belohnt wurden.
Bauchspeck und Wiener Würstchen inklusive !
Die Suppe wirkte sich besonders zufriedenstellend sowohl auf Prof. Herrchens
Gärtnerherz- als auch auf seinen knurrenden Magen aus.
Der Arme hatte nämlich seit dem Frühstück nichts mehr gegessen, was mir,
wenn ich alleine zu Hause bin, absolut nichts ausmacht.
Im Gegenteil - ich vergesse tagsüber oft überhaupt etwas zu essen,
was sich leider so gar nicht auf mein Gewicht auswirkt.
Nach regelmäßiger Gartenwühlerei sieht das dagegen
schon ganz anders aus :o)))).
Die Bewegung macht's.

~*~*~*~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Kommentare:

  1. Liebe Laura,

    da habt ihr ja richtig viel gemeistert und das Wetter hat ja auch mitgespielt. Das Wetter ist auch heute bei uns sehr durchwachsen, erinnert eher an April als August.

    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende,
    liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist und war das Wetter die Tage durchwachsen. Der Garten muss noch warten. Bei uns herrscht ja ohnehin mehr Wildwuchs als Gartengestaltung. Aber unserem Bambus würde ich auch liebend gern in seine Schranken weisen. Bambuswald ... hmmm da hast Du nicht Unrecht.
    Auf jeden Fall konntest Du die Tage nutzen, Deinen Garten in Form zu bringen. Wenn man was geschafft hat, gibt einem das ein gutes Gefühl. Und mit warmer Suppe im Bauch wird man noch zufriedener :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...