Sonntag, 3. August 2014

Wenn Bäume sprechen könnten

Diese knorrigen Gesellen hätten bestimmt eine Menge zu erzählen,
sehen sie doch so aus, als seien sie nicht mehr die Jüngsten.
Vielleicht tauschen sie auch gerade die neuesten Neuigkeiten untereinander aus.
Es sieht fast so aus.
 
 
Sie leben am Hariksee, diese urigen Kerle.
Leider weiß ich nicht zu welcher Art Bäume sie gehören und warum sie so merkwürdig
gewachsen sind. Sie sehen ein bisschen aus wie Fabelwesen aus einem Märchenwald.

 
Der Hariksee ist eins unter den vielen beliebten Ausflugszielen hier am Niederrhein.
Bei schönem Wetter sind hier ziemlich viele Menschen unterwegs,

 
was jetzt nicht so mein Ding ist, weil ich die Natur viel lieber
in ihrer Stille und Ruhe genieße.
 

 
Mit diesem Schlösschen sieht es wirklich ein bisschen nach Märchenwald aus
und ich kann gut verstehen, dass die Menschen so gerne hierherkommen.
Die Natur ist hier wirklich sehr einladend und im "Inselschlösschen"
kann man sich nach dem Spaziergang am See mit Kaffee und Kuchen oder
einem leckeren Eisbecher verwöhnen lassen.

 
Eigentlich ist es hier zu allen Jahreszeiten schön, vor allem bei
strahlendem Sonnenschein.
 
Wir gehen allerdings am liebsten im Herbst oder Winter hier spazieren,
wenn nicht mehr allzu viele Menschen unterwegs sind.
Auch wegen der Knuddels, die sich gerne mal wichtig tun und meinen, sie müssten
allen anderen Hunden erst einmal klarmachen, dass das hier ihr Revier ist ;o)).
Das hat schon so manch anderen Hund etwas aus der Fassung gebracht.
Tja, wer am lautesten bellt hat wohl auch am meisten Angst und
Tinkababy bellt meist mit Tessie um die Wette, wenn ihnen andere Hunde
entgegenkommen, was mir immer ziemlich unangenehm ist - Hunde eben !!!
 
Ein Ausflug zum Hariksee lohnt sich allemal,
denn es gibt auch noch eine alte Wassermühle zu besichtigen,
in der sich ebenfalls ein Restaurant befindet.
 
~*~*~*~
 
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 


Kommentare:

  1. Oh wie ist sehe ist deine Kommentarfunktion wieder aktiviert.

    Guten Morgen liebe Laura, ein schöner Ausflug zum Hariksee mit herlichen Fotos.
    Wir gehen dort auch gerne spazieren und danach zum Kaffee ins Restaurant.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und lass liebe Grüße da.
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du wieder im Bloggerland zurück bist, liebe Angelika. Die Gegend hier ist wirklich schön und bietet viele Möglichkeiten zu einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung - wenn das Wetter mitspielt !!!
      Danke, dass Du mal wieder vorbeigeschaut hast - ich werde mich bemühen, auf alle Kommentare zu antworten und sollte das mal nicht der Fall sein, bitte nicht böse sein.
      Liebe Grüße für Dich und einen schönen Tag wünsch ich Dir
      Laura

      Löschen
  2. Die Bäume habe ja richtige Gesichter - schauen tatsächlich aus wie Baumwesen aus dem Märchen. Die Umgebung vom See ist sehr idyllisch. Die kleinen grünen Häuser direkt am See mag ich sehr. Ich könnte mir vorstellen, dass da Ferienwohnungen drin sind. Eine tolle Lage so direkt am See!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Das dachte ich auch sofort. Solche Bäume hatte ich vorher auch noch nie gesehen. Die kleinen grünen Häuser, wären sie rot, sehen ein bisschen wie Schwedenhäuser aus - oder?
      Ich mag sie auch sehr und nehme auch an, dass es Ferienhäuser sind, denn die gibt es rund um den See.
      Eine wirklich idyllische Gegend hier. Man kann hier ohne ende spazieren gehen, wandern und Radtouren unternehmen.
      Auch Dir einen schönen Tag, liebe Christiane, freu' mich, dass du wieder reingeschaut hast.
      Liebe Grüße schickt Dir Laura, die nun erst einmal in aller Ruhe frühstückt.

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...