Samstag, 16. August 2014

Abschied

vom Sommer ?!
Sommersonnentage konnte man hier am Niederrhein in diesem Jahr zählen.
Es gab und gibt immer noch deutlich mehr Regen- und Unwettertage. 
Jetzt, Mitte August, habe ich keine große Hoffnung mehr,
dass uns noch ein paar schöne, sonnige Sommertage beschert werden.
Auch die Meteorologen scheinen da einer Meinung zu sein.
Der Sommer neigt sich seinem Ende zu. 
Es war ein gefühlt viel zu kurzer Sommer mit viel zu viel Regen,
viel zu vielen schwülheißen Tagen und viel zu vielen Unwettern.
Ein Sommer, der weder dem Garten noch mir besonders gut getan hat.
Für mich ist damit das Thema Sommerwetter bzw. Unwetter im Sommer,
und Sommergartenwetter abgeschlossen.
Das Wetter selbst wird allerdings auch im Herbst und Winter ein Thema bleiben.
Kein Wunder - bei den Aussichten !
 
 
Es sind auch die letzten Rosen im Garten, die aller letzten, von denen
einige noch ihre Knospen geöffnet haben. Andere haben längst aufgegeben. 
In diesem Sommer gab es keine wunderschöne Sommer-Rosen-Blüten-Pracht.
Auch die meisten anderen blühenden Stauden und Sträucher sind ziemlich schnell
verblüht. In diesem Sommer gab es mehr Rosen-Regen-Fotos, als Rosen-Sonnen-Fotos.
 
 
(Sieht sie nicht richtig traurig aus ?)
 
 
Alles in allem war es bisher kein gutes Gartenjahr, was das Blühen und Gedeihen
einiger Pflanzen betrifft.
Auch die Hostas mussten ziemlich leider. Nicht so sehr unter der Nässe.
Sie litten und leiden immer noch unter einer Schneckeninvasion.
Die Hostas wurden in diesem Jahr von den Schnecken als ganz besondere Spezialität
auserkoren und sehen nun auch dementsprechend aus.
 
Das Gärtnern, eine meiner liebsten Lieblingsbeschäftigungen, hielt sich in
diesem Sommer wetterbedingt auch in Grenzen. Der Rasen, der ob der
Trockenheit in früheren Jahren gerne mal eine gelbbräunliche Farbe annahm,
war in diesem Sommer immer sattgrün und wuchs so schnell, dass man hätte
zusehen können. Sogar Pilze machten sich an einigen Stellen der Rasenfläche
breit - so feucht war es in diesem Sommer.
Rasenmähen war nur ganz selten möglich.
 
Vieles andere konnte ich auch nicht tun, weil es ganz einfach zu nass war.
Der Erdboden war zu aufgeweicht und matschig, stand zeitweise sogar unter
Wasser. Die Rosen und Stauden vertragen längere Trockenheit viel besser,
als diese Staunässe, die schon durch den angestiegenen Grundwasserspiegel
ständig vorhanden ist.
 
(Inzwischen alles längst verblüht)
 
Also, lieber Sommer, das war's dann wohl.
Viel wird von dir ja nicht mehr zu erwarten sein.
Schade eigentlich - ich hätte so gerne ein Loblied auf dich gesungen,
aber so sage ich einfach nur: ADE !
Sorry, nein, ich werde dich nicht in guter Erinnerung behalten,
sondern hoffen, dass du dich im nächsten Jahr ein bisschen mehr anstrengst.
Zeit zum Üben hast du auf der anderen Erdhalbkugel ja nun genug und komm
bitte auch erst dann wieder, wenn du richtig kannst, was man von dir erwartet.
Bis dahin - und so Gott will - in alter Frische !
Na ja, was das 'frisch' anbetrifft -
das lassen wir ............. jetzt einfach so da stehen.
 
~*~*~*~
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 


Kommentare:

  1. Lassen wir den Sommer ziehen - der Herbst wird uns sicher noch verwöhnen. Meine paar Rosenbüsche haben sich auch noch mal angestrengt. Sogar die "Heritage", die sonst immer so kümmerlich vor sich hin vegetiert. Ist das auf dem ersten Foto auch eine? Heute habe ich mir im Baumarkt eine Rose namens "Bremer Stadtmusikanten" gegönnt. Die musste einfach mit!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werden wir wohl müssen, liebe Christiane. Ich setze meine ganze Hoffnung nun auch auf den Herbst.
      Im Herbst ist man ja auch eher auf schlechtes Wetter eingestellt. Ich mag es, wenn es stürmt und dicke Wolken aufziehen. Was ich nicht mag, sind diese schrecklichen Unwetter. Schaun wir mal, was sich der Herbst für uns ausgedacht hat und freuen uns auf sein "Verwöhn-Programm" :o))
      Ich bin mir nicht sicher, ob es eine "Heritage" oder eine "Rosa Mary Rose" ist. Auf jeden Fall ist es eine David Austin. Viele ähneln sich auch so sehr, dass man sie kaum noch unterscheiden kann. Mir ist auch aufgefallen, dass die Austin Rosen nicht ganz so dolle blühen, wie all die anderen. Vielleicht liegt es aber auch am Standort.
      Hab die "Bremer Stadtmusikaten" mal gegoogelt. Eine schöne Rose ! So passend für Dich - ich freu mich mit Dir. Dass diese Rose mit musste - wer könnte das nicht verstehen. Ich hoffe, sie fühlt sich wohl bei Dir und bereitet Dir viel Freude. Ach, Blumen aller Art bereiten so viel Freude ! Sie sind ganz faszinierende Geschöpfe !
      Hab einen schönen Sonntag !
      Liebe Grüße für Dich und die Deinen sendet Dir Laura, die sich, wenn sie aus dem Fenster schaut, am liebsten wieder ins Bett kuscheln würde - es herbschtelt ;o)).

      Löschen
  2. .....ein sehr abwechslungsreicher Sommer, das stimmt, aber so waren lange Hitzewellen und überlange Regentage ausgeblieben und man hatte aller paar Tage ein bissel von allem. Die Hosta sieht auch bei mir schrecklich aus. Sie wird ja immer geplündert, aber diese Jahr ein schrecklicher Anblick. Mein Rosenbäumchen blüht gerade und es ist eine Augenweide. Vielleicht Entschädigung für die Hosta ;-)
    Deine Rosenfotos sind traumhaft schön und so kannst du dich gut an sie erinnern und uns allen hast du somit schöne, warme, sonnige Fotos geschickt. Danke dafür und bis bald - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man es so sieht, liebe Stine, dann stimme ich Dir zu. Nur hier verging kaum ein Tag ohne Regen. Von 7 Tagen in der Woche gab es vielleicht an 2 Tagen hintereinander mal Sonne. Ich finde, das ist für einen Sommer eindeutig zu wenig. Abwechslungsreich war es in der Tat ;o). Tja, man muss dieses Wetter wohl mit einer Prise Humor betrachten.
      Wie schön, dass Dein Rosenbäumchen noch blüht ! Sicher werde ich es bei Dir noch bewundern und mich darüber freuen können. Deine Fotos sind immer so wunderschön ! Ich bin richtig begeistert !
      Wenn ich Dir mit meinen Fotos eine Freude bereiten kann, dann freut mich das ebenso sehr. DANKE und liebe Grüße für Dich von Laura, die Dir einen "sonnigen" Sonntag wünscht.

      Löschen
  3. die nassen Rosen sehen sehr schön aus

    lg und einen schönen Sonntag
    sendet gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tun sie, liebe Gabi, es ist immer wieder eine Freude.
      Liebe Grüße für Dich mit den besten Wünschen für eine gute Woche.
      DANKE für Deine lieben Worte.

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...