Mittwoch, 23. Juli 2014

Auf Regen folgt Sonne

Das bestätigt sich immer wieder, denn sie machte sich gestern widererwarten stark
und schob die graue Wolkendecke doch tatsächlich einfach beiseite.
(Ich sollte also nicht gleich morgens übers Wetter meckern, wenn ich noch
gar nicht weiß, wie es bis zum Abend wird.)
Nichtsdestotrotz war es wieder schwül. Ist ja auch kein Wunder, nach all dem Nass.
Ich bin dem Regen auch gar nicht böse – schließlich bietet er auch
wunderschöne Fotomotive.
 
 
Ich kann ihm, dem Regen, auch sonst eigentlich so allerhand Positives abgewinnen.
Ich muss z.B. den Garten nicht wässern. Er füllt die Regentonne regelmäßig auf.
Es besteht keine Waldbrandgefahr. Ich höre ihm gerne zu.
Ich habe bei Regen ein Dach über dem Kopf oder einen Schirm und
bekomme keine nassen Füße.
Jedenfalls bis jetzt nicht und ich hoffe, dass das so bleibt.
In anderen Teilen des Landes und der Welt sieht das ganz anders aus.
Der wichtigste Grund sich über Regen zu freuen, ist allerdings der,
dass es ohne ihn gar kein Leben auf unserer Erde gäbe.
Wasser ist Leben, ohne Wasser würde alles aussterben.
Wir sollten uns über Regen also nicht nur freuen, sondern dankbar sein,
wenn es regnet.
Trotzdem - genug - war und ist jetzt  erst einmal genug -
jetzt ist die Sonne mal wieder dran !
 
 
Schon der armen Amsel und ihren Jungen wegen, die diese heftigen Regengüsse
in ihrem Nest über sich ergehen lassen müssen. Es ist so rührend zu beobachten,
wie sie ihre Flügel schützend über die Jungen ausbreitet und
dabei selbst klatschenass wird, die Arme.
Am liebsten würde ich einen Schirm über ihrem Nest aufspannen,
aber das ist im Rosenbogen leider nicht möglich.
Es wäre auch sicher gegen die Natur. Sie bekäme vielleicht Angst.
Fotografieren geht auch nicht, weil ich sie nicht stören möchte.
Ich kann nur hoffen, dass die Sonne lange genug scheint,
damit das Nest mal richtig trocknen kann.
 
 
Auch sonst könnte die Sonne jetzt ein bisschen länger scheinen,
damit der Garten sich mal von dem vielen Nass erholen kann.
Ach, was nützt alles Klagen über das Wetter – es macht ja doch, was es will.
Die Rosen blühen jedenfalls einfach weiter.
Sie lassen zwar die Köpfe hängen, sehen aber trotzdem schön aus.
 
 
~*~*~*~
 
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 


Kommentare:

  1. die Tröpfchenfotos sehen klasse aus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Dir die Fotos gefallen - ich finde sie selbst auch wunderschön. Leider gelingen wir solche Fotos nur sehr selten. Danke, dass Du hier warst, freu mich darüber. Einen schönen Tag noch und liebe Grüße für Dich und Deine werdenden Schmetterling.
      Laura

      Löschen
  2. Wie schön ... Du hast die Kommentarfunktion wieder aktiviert. Das habe ich so schnell gar nicht mit gekriegt. Wunderschön die Tröpfchenfotos. Besonders das 2. - diese Draufsicht macht was her.

    Bei uns hat es nicht viel geregnet. Das Heu von unserer Wiese hat nur einen Schauer abbekommen. Wir werden es trotzdem nicht erwerten, weil wir bereits kleine Bunde bestellt haben.
    Zwei Tage lang hatten wir die Maler. Fenster und Türen wurden gestrichen. So hatten die Fliegen und die Wärme Gelegenheit das Haus von innen zu besetzen. Ich hoffe auf ein wenig Abkühlung die nächsten Tage.
    Wenn ich Deine Rosen so anschaue, sollte ich für die Zukunft auch Sorten aussuchen, die den ganzen Sommer über blühen. Da ich diesen nostalgisch alten Sorten verfallen bin, habe ich fast immer nur einmal das Vergnügen.

    LG und einen angenehmen warmen Tag
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war - oder ist immer noch die fehlende Zeit, die mich veranlasste, diese Funktion zu deaktivieren., liebe Christiane. Außerdem habe ich die Zeit für den Computer reduziert und komme so kaum dazu andere Blogs zu besuchen. Außer Deinem, sind es vielleicht noch 3-4 andere, die ich so in regelmäßigen Abständen mal besuche - aber fast nie einen Kommentar hinterlasse. Umgekehrt ist das eigentlich genauso. Habe mehr "stille" Besucher, über die ich mich allerdings auch sehr freue. Mir fällt auch auf, dass immer mehr Blogs verwaisen. Wie dem auch sei, ich lasse es jetzt einfach so wie es ist und freue mich, wenn jemand ein paar Worte hinterlässt, auch wenn ich das umgekehrt eben nicht immer so mache.
      Ich freue mich also sehr, dass Du mich immer noch besuchst und hoffe, das wird auch so bleiben.

      Ach, herrje, die Maler im Hause. Ist zwar wirklich nicht sehr erquickend, aber dafür habt ihr es jetzt wieder schön. Fliegen im Haus kann ich auch nicht ab, alleine deren Geräusch - ist etwas nervig. Dann wünschen wir uns schon beide Abkühlung - bis 30° geht ja noch, aber alles was drüber ist, wird unerträglich - auch für
      die Hunde.
      Es gibt so viele Rosensorten, die denen der nostalgischen sehr ähnlich sind. Schau mal bei Kordes-Rosen nach, die haben eine sehr große Auswahl an Rosen. Dort wirst Du bestimmt fündig - bzw. verführt !
      Also dann, liebe Christiane, ich freu mich, Dich hier wieder zu lesen und sage ganz lieb danke für Deine Zeilen und bis dann wieder !
      Einen schönen Abend und liebe Grüße sendet Dir und den Deinen Laura, die dringend eine Abkühlung braucht - in welcher Form auch immer.
      Mach's gut !

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...