Mittwoch, 12. Februar 2014

Sonne .........

und sonnengelbe Frühlingstulpen in der Vase.
Wenn der Frühling nicht zu mir kommt, dann hole ich ihn mir eben nach Hause.
Bei diesem schönen Tulpenstrauß muss einfach Frühlingsstimmung aufkommen,
denn wenn es im Blumengeschäft die ersten Tulpen gibt,
dann kann der Frühling nicht mehr weit.


Genau in fünf Wochen ist es soweit, dann ist Frühlinganfang.
Die Zeit bis dahin wird schnell genug vergehen.
Tag für Tag wird es nun frühlingshafter und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen,
dass sich bis dahin der Winter noch einmal zurückmeldet.
Das heißt, eigentlich war er in dieser Saison ja noch gar nicht richtig da. 


Inzwischen werde ich aber schon jeden Morgen von den Vögelchen geweckt
und das Aufstehen fällt an einem hellen Morgen auch viel leichter.
Ich bin beschwingter, alles geht leichter von der Hand.
Die Menschen, denen ich heute an diesem sonnigen Tag beim Einkaufen begegnet bin,
hatten doch tatsächlich den Hauch eines Lächelns im Gesicht.



Und trotzdem, es ist noch sehr frisch. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen,
heute Nachmittag im Garten das alte Laub von den Beeten zu entfernen und
den Erdboden ein wenig zu lockern, einiges wie z.B. die Hortensien und den
Sommerflieder zurückzuschneiden, doch ich musste schnell feststellen, dass die Luft
und der Wind doch noch viel zu kalt sind.
Es kribbelt einfach schon so sehr - ich will einfach da raus und endlich
loslegen, aber, aber .......

"Frühlingssehnsucht" nenne ich die Zeit des Wartens auf diese
warme, sonnige, blühende, duftende Jahreszeit, in der nicht nur die Natur,
sondern auch die Menschen - wie es scheint - zu neuem Leben erwachen.

Tja, dann werde ich mal weiter warten und hoffen,
dass es wenigstens bald etwas wärmer und trockener
wird, damit ich mit der Gartenwühlerei beginnen kann.

~*~*~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...