Donnerstag, 1. August 2013

Teatime

Bei einer Tasse Tee möchte ich heute mal erzählen, was mir vor ein paar Tagen
passiert ist. Mich wundert eigentlich so schnell nichts mehr, aber manche Menschen
sind wirklich sehr sonderbar.
 


Ich gehe also mit den Knuddels hier die Straße zum Wald entlang, als ich schon von weitem
einen Motorradfahrer auf uns zukommen sah. Er fuhr nicht schnell, da hier eh nur 30 kmh
erlaubt sind. Plötzlich läuft ein Hund aus einem uneinsehbaren Seitenweg direkt auf die Straße
und dem Motorradfahrer direkt vor die Füße. Dieser bremst scharf ab und fällt samt Motorrad hin.


Jetzt kam auch ein Mann hinter dem Hund hergelaufen - offensichtlich der Hundebesitzer.
Dem Hund ist nichts passiert und der Motorradfahrer war auch wieder auf den Beinen.
Auch ihm ist Gott sei Dank nichts passiert.
Aber was mich wirklich ziemlich aufgeregt hat, war die Tatsache, dass der Hundebesitzer
den Motorradfahrer plötzlich lautstark anschrie: "Können Sie denn nicht aufpassen !"
Der Motorradfahrer meinte, dass es wohl an ihm sei, seinen Hund auf der Straße an
die Leine zu nehmen.
Da schrie der Mann zurück: "Mein Hund ist versichert, außerdem wohnen wir schon
zwanzig Jahre hier!"

AHA !!!

Auch wenn ich dem Hundebesitzer am liebsten meine Meinung gesagt hätte, zog ich es vor,
mich nicht einzumischen.
Nachdem ich mich bei dem jungen Motorradfahrer erkundigt hatte, dass er okay war,
konnte ich mir ein Kopfschütteln in Richtung des Hundebesitzers allerdings nicht verkneifen.

Es gibt noch einiger solcher Geschichten über Begegnungen mit Menschen,
die mich wirklich sehr nachdenklich stimmen bzw. bei denen ich mich frage,
ob sich diese Menschen jemals die Zeit genommen haben, über ihr Verhalten nachzudenken.
Für die meisten Menschen sind immer erst einmal die anderen schuld.
Auf die Idee, dass auch sie im Unrecht sein könnten, kommen sie gar nicht.

Menschliche Begegnungen und Beziehungen könnten so viel harmonischer
verlaufen, würden die Menschen mehr Rücksicht auf einander nehmen.
Ein Streit entsteht meistens aus Rücksichtslosigkeit.
Mit mehr Rücksichtnahme könnte so viel Streit und Unglück vermieden werden.


~*~*~*~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Ach herje liebe Laura, gut das dem Motorradfahrer nicht passiert ist. Oftmals kann ich die Menschen nicht verstehen. Ein wenig Rücksicht und Einsicht und vieles wäre einfacher.

    Einen gemütlichen Abend wünsche ich dir
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oft kann ich es gar nicht fassen, wir rücksichtslos und schroff sich Menschen anderen Menschen gegenüber verhalten. Kein Wunder, das man immer öfter von Mord und Totschlag hört. Wäre der junge Mann so ein Rockertyp gewesen, wäre es sicher nicht bei einem Wortwechsel geblieben.
      Hab einen guten Start in das heiße Wochenende und mach's gut !
      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Ich hole mir schnell auch eine Tasse grünen Tee. Dann rege ich mich nicht so auf über Deine Story.

    Ich hoffe, der junge Mann merkt nicht erst zuhause, dass er ggf. doch Schaden genommen hat - zumindest denke ich, dass das Motorrad bestimmt was abbekommen hat. Im ersten Augenblick ist man noch schockiert, ist froh, dass noch alles dran ist und reagiert nicht richtig in Bezug auf mögliche Folgen. Über den Hundebesitzer kann man echt nur den Kopf schütteln - als erstes fragt man doch "ist Ihnen was passiert". Ich hoffe dieser unmögliche Mensch hat dem jungen Mann wenigstens seinen Namen und die Adresse gegeben.

    LG Christiane




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der junge Mann war durch das Verhalten es Hundebesitzers total eingeschüchtert.
      Erst der Schreck, dann der Sturz und obendrein muss er sich auch noch anbrüllen lassen. Er tat mir wirklich sehr leid, schien aber tatsächlich okay zu sein.
      Er hat in dem Moment bestimmt nicht daran gedacht, sich Name und Adresse geben zu lassen. (Und ich auch nicht, muss ich zu meiner Schande gestehen, hab mich mehr aufgeregt!)
      Ich habe hier schon einige Stories mit Hundebesitzern erlebt. Die meinen wirklich, sie können sich alles erlauben. Unglaublich íst das !
      So, bevor wir uns wieder einen Tee zur Beruhigung zubereiten müssen, wollen wir uns lieber den erfreulichen Dingen des Lebens zuwenden - dem bevorstehenden Super-Sommer-Sonnen-Wochenende !

      Ich wünsche Dir ein solches - allerdings ein nicht zu heißes ;o) und sende liebe Grüße in den Norden zu Euch
      Laura, die jetzt erst mal frühstückt mit Croissants und so und selbstgemachter Marmelade :o))

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...