Donnerstag, 30. Mai 2013

Endlich !

Sie haben es geschafft !
Der letzte Sonnentag hat sie nun endlich bewogen, all ihre Knospen zu öffnen.
Nun scheint jeder einzelne Busch mit dem anderen wetteifern zu wollen,
welcher von ihnen sich wohl von seiner schönsten Seite zeigen kann.
Dabei sahen sie einfach alle prachtvoll aus in den warmen Sonnenstrahlen,
die uns am vergangenen Dienstag so wunderbar überraschten.


Was so ein einzelner Tag mit Sonnenschein doch bewirken kann.


Es ist eine Freude, die Blütenpracht jeden Tag bestaunen zu dürfen.


Dieser Rhododendron-Baum war auch einmal ein Busch.
Ich denke er ist inzwischen mindestens 5 Meter hoch.
Ich habe ihn vor ein paar Jahren so geschnitten, dass er in die Höhe wachsen musste.
Er hatte sich so ausgebreitet, dass der Weg an ihm vorbei schon fast unpassierbar wurde.
Der Rückschnitt hat ihm keineswegs geschadet - wie man sieht :o)).
Für die Rhododendren ist mein Freund zuständig. Er düngt sie regelmäßig mit
einem Spezialdünger und entfernt nach der Blüte alle "alten" Knospen, die
sich nicht geöffnet haben und natürlich auch all die verblühten.
Eine Heidenarbeit, bei der man über ein gewisses Maß an Durchhaltevermögen
verfügen muss, welches mir leider fehlt.
Außerdem kann ich mich wunderbar vor dieser Aufgabe drücken,
weil ich auf der Leiter stehend nicht schwindelfrei bin ;o).

Doch der Aufwand lohnt sich - wie man unschwer erkennen kann.
Die Belohnung ist diese wunderbare Blütenpracht.


Diese Rhododendronblüte scheint schon ein paar Tränen zu vergießen,
weil der Höhepunkt ihrer Blütezeit bereits überschritten ist.
Ich werde sie nachher ein bisschen trösten, kann ich sie doch nur allzu
gut verstehen !!!


Sie ziert sich allerdings noch sehr. Ihr scheint es immer noch zu kalt,
zu nass und zu grau zu sein. Sie wartet schon seit Pfingsten auf bessere Zeiten,
und darauf, sich endlich in all ihrer Schönheit präsentieren zu können,
doch leider sind diese Zeiten so gar nicht in Sicht.

Der WonneMonat Mai neigt sich ja nun seinem Ende zu.
Hoffen wir, dass der Juni ein Erbarmen mit uns Sonnenhungrigen hat
und uns neben ein bisschen Wärme auch endlich ein paar Sonnenstrahlen schickt.
Wir alle würden uns sehr darüber freuen - oder ?


~*~*~*~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Kommentare:

  1. Welch ein herliche Blütenpracht liebe Laura. Bin meine so groß sind, wird es wohl noch ein genze Zeit dauern.
    Die Pflanzen sind genau so sonnenhungrig wie wir Menschen.
    Es wäre schön wenn der Juni uns etwas Wärme und Sonnen bescheren würde. Meine Knospen der Rosen sind noch recht klein, ihnen fehlt auch die Sonne. Die Pfingstrose zeigt keine Blüte, vielleicht liegts am Umpflanzen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag
    ♥ lichst
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Laura,
    als wir gestern in Niedersachsen unterwegs waren, haben wir die blühenden Rhododendren auch in allen Gärten bestaunt.
    Welch eine Blütenpracht !! Ich denke, sie gehören zu den wenigen, welche sich über den vielen Regen freuen.
    Ich selbst bin nicht so ein großer Fan von diesen Sträuchern im Garten, aber woanders finde ich sie sehr schön.
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Rhododendren. Deine haben schon eine beeindruckende Größe. Sie lohnen die Mühe, die man sich mit ihnen macht, mit ungemeiner Blütenpracht. Ganz bezaubernd sind aber die beiden Tropfen, die die Blütenfarbe noch einmal intensiv widerspiegeln. Von den 4 kniehohen Sträuchlein, die ich letztes Jahr gesetzt habe, blüht nur einer. Die anderen vegetieren vor sich hin mit angefressenen Blättern. Ich hoffe auf mehr Blüten nächstes Jahr.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine wahnsinnige Pracht, die ihr da an an Rhododendren im Garten habt.
    Ich finde, diese Pflanzen sind ein Traum !
    Die Pflege hingegen ist auch nicht von schlechten Eltern, ich kann mich erinnern, dass ich als Kind bei meiner Mutter immer die abgeblühten Rückstände immer abdrehen musst.
    Meine Finger waren dann immer sehr klebrig, diese Arbeit gefiel mir damals gar nicht ;-)
    Wunderschöne Fotos, die du gemacht hast, besonders die Blüte mit den Wassertropfen finde ich bezaubernd!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch das Problem, dass ein Rhododendron zu breit geworden ist. Wie muss ich das schneiden, dass ein Baum daraus wird, also unten frei und oben buschig?

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...