Mittwoch, 5. September 2012

Annabelle ......

ist ihr Name.
Jeder kennt und liebt sie, diese Schneeballhortensie.

Da fällt mir gerade ein, früher, ungefähr Mitte der 1960iger Jahre,
gab es mal einen Song: Kleine Annabell .....
.......musst nicht traurig sein, weil ein Traum deines Lebens vergeht ......
An den Interpreten kann ich mich zwar nicht mehr erinnern, aber noch sehr
genau an die Melodie, obwohl dieser Schlager überhaupt nicht
meinem Musikgeschmack entspricht.
Du meine Güte, das scheint vor hundert Jahren gewesen zu sein.
Wie doch die Zeit vergeht !

Die Annabelle in unserem Garten war damit sicher nicht gemeint,
auch wenn sie jetzt vielleicht traurig ist, weil der Traum ihres Sommers bald vergeht.
Außerdem ist sie alles andere als klein. Im Gegenteil sie benötigt ziemlich
viel Platz, um sich richtig entfalten zu können.

 
(Fotos zum Vergrößern bitte anklicken). 

Im Gegensatz zu den anderen Hortensienarten, kann man sie im März
bedenkenlos zurückschneiden und sie wird im Sommer wieder wundervoll
blühen.

Nun ist ihre Blütezeit bald vorbei und sie wird sich zur Ruhe begeben.



Doch selbst im Winter sehen ihre getrockneten und beigebraun gefärbten Blüten
noch richtig schön aus. Besonders dann, wenn Schnee gefallen ist, und
der ihr ein weißes Mützchen verpasst hat.

Hach, ich freue mich richtig auf die Herbst- und Wintermonate !
Heute viel mehr, als in jungen Jahren.
Früher habe ich die Jahreszeiten zwar wahrgenommen - wer hat das nicht - ,
aber heute genieße ich sie viel mehr - mit allem, was zu den einzelnen
Jahreszeiten dazugehört.
Die Natur, egal zu welcher Jahreszeit, kann so richtig glücklich machen und
jeden Tag für gute Laune sorgen, weil ihre Vielfalt so viel Freude bereitet.

Allen Grund jeden Tag dankbar zu sein und sich des Lebens zu freuen.

Wer sich freut, ist dankbar,
wer dankbar ist, ist  glücklich,
wer glücklich ist,
kann lächeln
und wer lächelt,
der gewinnt.

Macht das Beste aus dem Tag und lasst es Euch gut gehen !


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Spruch für den Tag:
Allein sein zu müssen ist das Schwerste,
alleine sein zu können das Schönste.
Hans Krailslaimer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


1 Kommentar:

  1. Wunderbare Fotos von deiner Annabel zeigst Du uns heute, liebe Laura.

    Die Natur ist im Wandel und der Herbst beginnt langsam.
    Ich mag die Farben des Herbstes, wenn die Blätter sich verfärben und der Wald die Farben des "Indien Summers" annehmen. Das Wandern im Wald durch raschelndes Laub.

    Jede Jahreszeit hat seinen eigenen Liebreiz, ganz früh am Morgen steigt der Herbstnebel hoch, doch noch hat die Sonner die Kraft, diesen zu lichten.
    Nun beginnt die zeit der gemütlichen Abende am knisternden Kaminfeuer.

    Im Laufe der Jahre, wenn wir reifer und älter werden, nehmen wir die Jahreszeiten viel intensiver wahr und können sie auch ganz anders geniessen.

    Hab einen schönen gemütlichen Tag und lass es Dir gute gehen.
    ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...