Mittwoch, 27. Juni 2012

Die Waldmajestäten ......

findet man nicht nur am Waldrand oder auf Waldlichtungen,
sie wachsen auch in vielen Gärten, z.B. in meinem.
Ich habe großen Respekt vor dieser Pflanzen und fasse sie
wenn es sein muss, nur mit Handschuhen an, denn sie ist hochgiftig.
(Fotos zum Vergrößern bitte anklicken).

Daher passe ich auch immer besonders gut auf,
wenn die Hunde im Garten rumlaufen, dass sie dem Fingerhut nicht zu nahe kommen.
Da sich der Fingerhut, über winzige Samenkörner vermehrt, die bei Wind im gesamten
Garten verstreut werden, lasse ich diese Waldkönigin auch nur dort residieren,
wo die Hunde nicht so leicht hinkommen.

Der Fingerhut, der für mich irgendwie etwas märchenhaftes hat,
war übrigens schon einmal Giftpflanze des Jahres.


Also immer schön achtsam sein,
wenn ihr bei Eurem Spaziergang durch den Wald,
der Waldkönigin begegnet.


Die Giftpflanze des Jahres 2012 ist übrigens der Goldregen,
der genau wie der Blauregen auch leicht giftig ist.

Habt einen märchenhaften Tag, genießt ihn und lasst es Euch gut gehen !

Laura


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Spruch für den Tag:
Ein einziges Blättchen Erfahrung ist mehr wert,
als ein ganzer Baum voller guter Ratschläge.
Litauisches Sprichwort
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Laura
    Ja der Fingerhut sieht wunderschön aus, jede einzelne Blüte ist eine Pracht. Doch wegen seiner Giftigkeit, hat mein Mann sie alle entfernt. Die Angst einer der Enkelkinder könnte daran gehen, war zu groß.
    Mach Dir einen schönen Tag, trotz grau in grau.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Prachtvolle und majestätisch und sehr dekorativ in Blumenbeeten. Giftig ist er wohl aber auch eine Heilpflanze genau wie der Eisenhut, den ich als homöopathisches Mittel immer in der Hausapotheke habe.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...