Montag, 14. Mai 2012

Die kleinen, großen Wunderwesen.

Ja, ich wiederhole mich, aber diese Vielfalt an Blüten und Farben
fasziniert und begeistert mich immer wieder. Es ist einfach eine Freude,
diese kleinen Wunderwesen im Garten und zu betrachten.

(Fotos zum Vergrößern bitte anklicken).

Der Weigeliestrauch blüht in diesem Jahr besonders schön,
auch ohne die wärmenden Sonnenstrahlen.
Das ist das schöne an der Natur, sie nimmt jeden Tag so an, wie er kommt -
ob mit Sonne oder Regen, Kälte oder Hitze, Frost oder Sturm.
Dabei leidet sie genau wie wir unter manchen extremen Lebens-Bedingungen,
aber sie nimmt sie an, schüttelte sich ein bisschen und rappelt sich wieder auf.
Und sie blüht immer wieder, egal wie hart ihr auch manchmal zugesetzt wird.
Nur die schwachen und die alten unter den Bäumen, Sträuchern, Pflanzen und Blumen
haben oft nicht genug Kraft, den manchmal harten Lebensbedingungen zu trotzen.
(Wie meine armen Rosen, die den harten Winter nicht überstanden haben).

Aber immer bleiben sie, was sie sind - wunderbare und einzigartige Wesen.


Und die Hasenglöckchen vermehren sich von Jahr zu Jahr.
Bleib' was du bist und wie du bist, kleines Hasenglöckchen:
ein einzigartiges Wunderwesen, wenn auch ein giftiges!

Wusstet ihr, dass die ersten blühenden Pflanzen vor
ungefähr 160 Millionen Jahren enstanden sind?
Zum Glück gab es zu der Zeit auch die ersten Insekten,
so dass alles seinen Laufen nehmen konnte und wir heute
diese wunderbare Vielfalt blühender Pflanzen genießen können.
Denn vorher, also zur Zeit der Dinosauriere, war alles "nur" grün.


Gartenglück genießen,
dem Quell des Lebens näher sein,
Sehen, wie die Blümlein sprießen,
zart und grün im Sonnenschein
 Wie sie sich liebkosen lassen,
von des Frühlings sanfter Luft,
wie meine Sinne sie erfassen,
mit ihrem lieblich zarten Duft.
©  Ursula Evelyn



Habt einen heiteren Tag und lasst es Euch gut gehen.

Laura



Heute darf ich mich auch wieder über eine neue Leserin freuen.
Sei ganz herzlich willkommen, liebe Irene.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Spruch für den Tag:
Am ruhigen Fluss ist das Ufer voller Blumen
Chinesisches Sprichwort
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Danke Laura für die schönen Fotos und die passenden Worte...wunderschön!!

    Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche...

    ...sei lieb gegrüßt,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Weigelien mag ich sehr gerne. Vorm Haus haben wir eine in Rosa. Vor 2 Jahren brachte ich von einem Spaziergang einen Trieb von einer roten mit, die aus unerfindlichen Gründen mitten im Niemannsland steht. Der kleine Spross ist tatsächlich angegangen und gibt sich Mühe größer zu werden. Ich werde ihn hegen und pflegen, damit er so stattlich wird wie der Mutterstrauch.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Laura
    Wunderschöne Fotos und so schön beschrieben, einfach herrlich. Es ist eine Freude die Natur erblühen zu sehen.
    In diesem Winter ist viel erfroren, von meinen Hibiskussträuchern laufen gerade mal 3 Sück aus. Eine Rose ist ebenfalls erfroren.

    Wünsche Dir einen sonnigen Wochenstart und schick Dir liebe Grüße
    *Angelika*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Laura,

    ich habe meine heute arbeitsfreien Tag benutzt und im Garten gearbeitet, es ist jedes Jahr wieder spannend zu sehen wer es geschafft hat von meinen Pflanzen. Meine Akeleien sind im Moment besonders schön, muß unbedingt mal Fotos machen. Dein Gedicht finde ich sehr schön.

    Wünsche dir eine schöne Woche, liebe Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe Eva, freu' mich sehr, dass Dir die Fotos und Worte gefallen.
    Hab' noch einen schönen Tag und sei
    lieb gegrüßt
    ~*Laura*~

    Ja, es ist erstaunlich, dass man einen Trieb, oder auch nur einen Zweig von einem Gehölz in die Erde stecken kann und er geht an. Ich habe das schon mehrfach versucht und in den meisten Fällen sind sie angegangen. Wünsche Dir gutes Gelingen, liebe Christiane, und einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    ~*Laura*~


    Ein Hibiskus hat auch bei mir dran glauben müssen, liebe Angelika, aber der Strauch war auch schon sehr alt. Mir tut das jedes Mal sehr weh - aber so ist das Leben.
    Wünsche Dir einen schönen Tag und sende liebe Grüße
    ~*Laura*~


    Gärtnern ist einfach wunderbar und mit so viel Freude verbunden. Ein
    schöner Freizeitausgleich. Ja, mach' doch mal Fotos, würde ich mir auch gerne ansehen.
    Danke, liebe Dagmar, freue mich, dass Dir mein Gedicht gefällt.
    Hab' noch einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt
    ~*Laura*~

    Euch allen vielen Dank, dass ihr Euch die Zeit genommen habt, einen Kommentar zu hinterlassen. Freue mich sehr darüber.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...