Freitag, 13. April 2012

Das Wetter .......

ein wichtiges Thema für Landwirte, Gärtner und Hobbygärtner,
13. April 2012 am frühen Morgen:  4 Grad und dichter Nebel wie im tiefsten Herbst


aber nicht nur, denn auch viele meiner Aktivitäten sind wetterabhängig.
Und das geht sicher nicht nur mir so.
Wer hat schon Lust, bei Regen oder Nebel eine Dampferfahrt auf dem Rhein zu
unternehmen, oder im Freibad zu schwimmen?

Und so warten die Rosen, die ich am vergangenen Samstag bei unserem Besuch
im Venloer Garten-Center erstanden habe, immer noch darauf gepflanzt zu werden.
Im Winter sind einige der Rosen durch Frostschäden eingegangen, was mich richtig
traurig gestimmt hat, denn es waren zwei meiner Lieblingssorten dabei.
Die möchte ich nun gerne ersetzen und warte daher auf besseres Wetter.
Gärtnern bei Nebel und niedrigen Temperaturen, wenn dann noch ein kalter
Wind weht, macht einfach keinen Spaß.

Bei Frühnebel könnte im Laufe des Tages die Sonne ja noch zum Vorschein
kommen und wenn es noch etwas wärmer wird, wäre heute vielleicht noch eine
Gelegenheit dazu.
Schaun wir mal.

Wünsche einen guten Tag mit viel Durchblick

~*Laura*~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Spruch für den Tag:
Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl einer gesunden Seele.
Immanuel Kant
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Hallo liebe Laura
    Der Nebel hat sich gelichtet und die Sonne kommt raus. Es war richtig kalt und das Thermometer zeigte -0,4 Grad an.
    Meine Rosen sind auch zum Teil erfroren, ich warte noch ein bisschen mit dem Pflanzen, es kann immer noch Nachtfrost geben.
    Wünsche Dir einen schönen Tag und geniesse die Sonne.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns war es heute vom Wetter her recht annehmbar. Bei mir warten zwei bescheidene kleine Rhododedren darauf ein Plätzchen zu bekommen. Ich hoffe, die werden ganz schnell groß. Von meinen Rosen ist auch nicht viel übrig geblieben :-(
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Laura,

    ja das Wetter. Meine Lieblingsrose hat es auch nicht geschafft. Sie hatte im letzten Winter schon arg gelitten, jetzt hat sie aufgegeben. Ich weis noch nicht ob ich sie durch eine neue ersetze.

    Herzlich Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Eure netten Kommentare.
    Schade um all die Rosen, die den Winter nicht überstanden haben. Mir tut das richtig leid.

    Liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  5. Oooooh Laura, das tut mir leid, dass einige Deiner Lieblingsrosen den Winter nicht überstanden haben.
    Auch bei uns ist einiges erfroren.
    Aber Du hast für Nachschub gesorgt und bald erstrahlt alles wieder im Rosen-bunten Licht.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende.
    Gaby and family

    AntwortenLöschen
  6. Danke, liebe Gaby, für Deine Anteilnahme. Ich hatte immer noch Hoffnung, ein paar neue Triebe zu entdecken, aber leider vergebens.
    Ich habe sie allerdings auch zum ersten Mal im Herbst etwas zurückgeschnitten. Das scheint ihnen nicht bekommen zu sein. In Zukunft schneide ich sie also nur noch im Frühjahr zurück. Das ging in den vergangenen Jahren immer gut.

    Auch Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...