Donnerstag, 26. April 2012

Beim morgendlichen Rundgang

durch den Garten, begegnete ich gestern dieser kleinen Schnecke hier:
(Zum Vergrößern das Foto bitte anklicken).

Dieses kleine Wesen bahnte sich seinen Weg in aller Seelenruhe durch das feuchte Gras
und ließ sich auch von meiner Kamera nicht stören, die ich ihm ziemlich dicht vor die Nase
halten musste. Ich hoffe, diese kleine Schnecke hat es nicht auf die frischen Triebe der
Hostas abgesehen. Diese jungen Triebe scheinen den Schnecken ganz besonders
gut zu schmecken.
Ich liebe den frühen Morgen im Garten und im Wald. Besonders dann, wenn es geregnet hat
und die Sonne auf die feuchte Erde und das Gras scheint. Meist ist es noch sehr still um diese
Zeit. Das Leben erwacht so ganz allmählich aus dem Schlaf. Nur die Vögel zwitschern schon
fleißg um die Wette.
Alles duftet frisch und würzig - der Frühling mit Wärme und Sonnenschein, scheint nun
nach den letzten kühlen und verregneten Wochen, wirklich auf dem Weg zu sein.
So jedenfalls haben es uns die Meteorologen angekündigt. Bei Sonnenschein und
Wärme wird die Natur sicher förmlich explodieren. Alles was bisher noch nicht so
richtig geblüht und gegrünt hat, steht in den Startlöchern und scheint nur darauf zu warten,
sich endlich ganz entfalten zu können.
Wie sich inzwischen allerdings herausstellte, kann von dem schönen Frühlings- bzw.
Sommerwetter nur der Südosten unseres Landes profiteren und zwar im Süden mit
bis zu 30 Grad. Man höre und staune, denn dort gab es vor zwei Tagen noch Schnee.

Für uns hier im Nordwesten bleibt alles wie gehabt: grauer Himmel, Regen und
Temperaturen bis 13 Grad. Keine schöne Aussichten auch für die nächsten Tage.
Die Rosen habe ich inzwischen trotzdem gepflanzt.
Hoffentlich bringt uns der Mai etwas mehr Sonnenschein und Wärme.
Gestern habe ich übrigens zum ersten Mal den Kuckuck gehört.
    
Wünsche einen wunderschönen Tag und
lasst Euch die gute Laune nicht verderben!

~*Laura*~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Spruch für den Tag:
Ein Leben ohne Freude ist wie ein Leben ohne Sonne.
Deutsches Sprichwort
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen liebe Laura
    Wunderschöne Fotos zeigst Du uns.
    Herrlich die Schnecke, wie sie sich ihren Weg bahnt.

    Ja,Früh morgens im Garten, wenn noch alles Feucht ist, und der Tau und Regen auf den Pflanzen liegt, ist es besonders schön. Wir haben dann schon einige Gäste, ein Fasanenpaar besucht uns früh am Morgen.
    In unseren Brutkästen wird schon fleißig gearbeitet und gebrütet, früh am Morgen lässt sich das gut beobachten. Doch es gibt auch Bösewichte, die Elstern rauben die Eier aus den Nestern, ich habe in den letzen Tage Schalen gefunden.

    Es wäre schön, wenn es endlich etwas wärmer würde. Endlich die dicken Jacken wegräumen, bisher war das noch nicht möglich.

    Wünsche Dir einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...