Freitag, 3. Februar 2012

Diese kleine Blaumeise....

hat mein Herz im Sturm erobert.
Ist sie nicht einfach zum Knuddeln?


Meisen sind aber nicht nur niedlich, sie sind auch Artisten der Spitzenklasse.
Sie können, was kaum ein anderer Vogel kann.
Sie sind wahre Meister des Baumelns und Hängens, wenn es darum geht,
das Futter zu erreichen.
Sie baumeln an Erdnussschnüren, an Meisenknödeln und am Vogelhäuschen.
In der Natur kommen sie so an Samenkörner heran, die anderen Vögeln verwehrt bleiben.

Die Blaumeise ist ein kleiner, flinker Piepmatz. Es macht großen Spaß sie zu beobachten.
Alleine ihre Farben sind wunderschön.
Dieses Blau und der vanillegelbe Bauch laden eigentlich schon wieder zum Malen ein.
Man muss sich einfach öfter mal die Augen reiben und genau hinschauen.

Wünsche einen zauberhaften Wintertag.

Laura



Tipp des Tages:
Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.
Carl Hilty


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Guten Morgen Liebe Laura
    Da hast Du die Meise gut beschrieben.
    Ich beobachte sie auch im Garten, eine Freude es mit anzusehen.

    Hier habe ich ein Gedicht dazu gefunden.

    Die Meise
    Kopfüber, kopfunter, zweigab und zweigauf!
    Ein lustiges kleines Ding,
    Und immer geschwätzig und flink,
    Und immer obenauf!

    Denn ob die ganze Welt vereist,
    Sie findet den Tisch gedeckt:
    Hier wird ein Körnchen geschleckt,
    Und dort ein Püppchen verspeist.

    "Zizidä, zizidä! Der Frühling ist da!"
    So ruft sie im knospenden Wald,
    Und wehn auch die Winde noch kalt:
    Sie weiss es, glaubt es nur ja!

    Sie hat in das Herz der Knospe gesehn,
    In die Wiege von Blume und Grün,
    Sie weiss: Bald wird es nun blühn,
    Und die Welt in Veilchen stehn.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und schicke Dir liebe Wintergrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Gedicht! Danke, liebe Angelika, freue mich sehr darüber. Ja, ich liebe die kleinen Meisen, aber auch die Rotkehlchen und die Amseln - ach eigentlich liebe ich sie alle.
    Hab' noch einen schönen Abend und lass' es dir gut gehen.
    Liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  3. Klug sind sie diese kleinen Federbällchen. Klopfen bei uns in der Küche sogar ans Fenster, wenn kein Futter mehr da ist. Das Zeichen für mich, die Futterstation aufzufüllen oder neue Meisenknödel hinzuhängen.
    Ich finde Vögel sind schwer zu fotografieren. So klein und meist so weit weg. Du hast es gut hinbekommen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. "Federbällchen" - was für eine treffende Bezeichnung, liebe Christiane. Sie zu fotografieren erfordert viel Geduld - aber es lohnt sich. Dass "deine Vögel" sich sogar melden, wenn die Futterstation leer ist, finde ich zu süß. Sie haben dich gut erzogen.
    Hab' einen schönen Sonntag, genieße den Tag und lass' es dir so richtig gut gehen.
    Liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass Du Dir die Zeit für ein paar nette Worte nimmst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...